Die Spielberichte der A-Jugend Saison 2017/18:

 

2. Punktspiel  TSV Eintr. Lützen   vs.  TSV Eintracht Lützen  1 : 1 (1 : 0)

 

      vs.   

Vorschau: Nun konnten wir auch unsere Heimpremiere in der Landesliga feiern und begrüßten den FC Halle-Neustadt zum 2. Punktspiel. Für uns eine unbekannte Mannschaft gegen die wir noch kein Pflichtspiel ausgetragen haben. Kurzfristig gab es noch ein paar Absagen so das wir mit nur einem Wechselspieler auskommen mußten.

Zum Spiel: Wie schon in Günthersdorf taten wir uns schwer zu Beginn des Spiels. Wir fanden einfach nicht zu kontrollierten Spielzügen um den Gegner unter Druck zu setzen. Zu oft und zu schnell wurde der Ball wieder verloren und der Gegner kam des öffteren gefährlich vor unser Tor. Optisch boten die Hallenser in der Anfangsphase das bessere Spiel. Wir konnten uns mit fortlaufender Spielzeit steigern und setzten nun einige Akzente. Verdienter Lohn der Führungstreffer von Paul in der 38. Minute. Davor hatte er schon mal eine gute Möglichkeit ein Tor zu erzielen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde unser Spiel immer besser. Es gab sehr gut vorgetragene Spielszenen und vielen Möglichkeiten das Ergebnis weiter auszubauen. Die besten Chancen blieben alle ungenutzt und wie so oft wird so etwas bestraft. Nach einem Freistoß für Halle-Neustadt vor unserem Strafraum köpfte ein Angreifer den Ball auf unser Tor. Vom Innenpfosten fand dieser dann den Weg ins Tor, Dustin hatte keine Chance den Ausgleich zu verhindern. Vom Ausgleich ließen wir uns nicht schocken und trieben den Ball mit viel Wucht nach vorn. Es war nur eine Frage der Zeit wenn wir wieder in Führung gehen sollten. Riesenmöglichkeiten die wir erspielten wurden leider nicht genutzt, das war unser großes Manko. Dann kam die letzte Viertelstunde und wir hatten unser Pulver verschossen. Wir ließen stark nach, der Gegner kam jetzt besser ins Spiel und war bei Kontern kreuzgefährlich. Mit Glück überstanden wir die Zeit bis zum Schlußpfiff und retteten den ersten Punkt gerade noch ins Ziel. Beinahe wäre es wie in Günthersdorf passiert das wir zum Schluß das Spiel noch verloren hätten. In der Nachspielzeit war ein Hallenser durch und tauchte allein vor Dustin auf. Zum Glück ging sein Schuß vom Pfosten in das Tor aus, danach Pfiff der Leipziger Schiedsrichter das Spiel ab.

Aufstellung Lützen: Dustin Knapps, Max Dohm, Robert Kammerer, Lukas Müller, Liam Angeli, Nicolas Baum, Nicolas Ehret, Nico Rosner, Paul Erfurt, Alvaro Burkhardt, Janvier Tober

 

Ersatzbank: Damian Weith

 

Tore: 1:0 Paul Erfurt (38. Min.); 1:1 Bekir Capli (56. Min.)

 

Bericht: R. Stark

1. Punktspiel  SpG Günthersdorf/Bad Dürrenb. vs.   Eintr. Lützen  3 : 2 (2 : 1)

 

      vs.   

Vorschau: Die neue Saison hat es in sich es geht für uns los zum ersten Mal in der Landesliga. Eine große Herausforderung für die Mannschaft, bei 14 Teams heißt es 26 Punktspiele zu absolvieren dazu kommt noch der Pokal sowie einige Testspiele. Das sah in der letzten Saison in der Kreisliga noch ganz anders aus. Da waren es nur 9 Mannschaften und damit 16 Spiele. Hinzu kommt noch das am Spieltag größere Entfernungen zu absolvieren sind. Interessant aber viele neue Gegner gegen die man noch nie in Pflichtspielen gespielt hat. So auch heute im 1. Punktspiel gegen die SpG Günthersdorf/Bad Dürrenberg. Ein paar Spieler kennen sich durch die Schule bzw. hat man mal gemeinsam in einer Mannschaft gespielt. Damit lag eine gewisse Brisanz in dieser Partie, denn jeder will gewinnen um somit gut in die Saison zu starten.

Zum Spiel: Wir brauchen eine Weile um ins Spiel zu finden. Das hat auch damit zu tun das einige Spieler neu in der Mannschaft integriert werden müssen. In der 1. Viertelstunde sind die Gastgeber bissiger und haben ein paar Möglichkeiten in Führung zu gehen. In der 10. Minute klärt Nicolas auf der Linie und verhindert einen Rückstand. Drei Minuten später schlägt aber die SpG zu und geht mit 1:0 in Führung. Maik Nowak gibt die Vorlage und Eric vollendet aus abseitsverdächtiger Position. Lützen hat im Sturm Probleme sich klare Chancen zu erarbeiten. Torschüsse aus der zweiten Reihe können alle abgeblockt werden. Dann ein krasser Fehler in der Lützener Abwehr und Günthersdorf geht mit 2:0 in Führung. Dann steigert sich die Mannschaft langsam und übernimmt die Initiative. Lohn dafür ist der Anschlußtreffer nach einem Eckball. Liam führt aus, Nicolas köpft am langen Eck den Ball in den Strafraum wo Paul steht und mit einem Drehschuß zum 1:2 trifft. Danach ist es ein ausgeglichenes Spiel wo keine Mannschaft sich weitere Torchancen erarbeiten kann. Aufregung noch mal kurz vor der Halbzeitpause. Günthersdorf erhält vom gut leitenden Schiedsrichter Max Pfannenschmid an der Strafraumgrenze einen Freistoß zugesprochen. Moritz führt aus und schlägt den Ball über die Mauer. Damian mit Klasse Parade faustet den Ball gerade über das Tor. Der darauf folgende Eckball bringt nichts ein, es ist Halbzeit.

Lützen hat sich noch lange nicht aufgegeben und kann kurz nach Halbzeitbeginn ausgleichen. Paul gibt die Vorlage für Jonas der den Ball ins lange Eck zum 2:2 einschießt. Jetzt beginnt die Zeit der Gäste die die Initia´tive übernommen hat. Das Spiel findet fast nur in einer Richtung statt. Großchance von Jonas, nach einem Kopfball lenkt der Torwart den Ball gerade noch über das Tor. Auch ein Pfostenschuß ist dabei es will einfach nicht gelingen das 3:2 zu erzielen. Die Spielgemeinschaft ist aber kreuzgefährlich bei Kontern. Da haben wir manchmal Glück das wir nicht erneut in Rückstand geraten. Das Spiel wird oft unterbrochen auf Grund kleiner Verstöße, hier pfeift der Schiri sehr kleinlich mit Vorteilen für die Gastgeber. Wir wollen unbedingt hier 3 Punkte mitnehmen und versuchen alles aber wir können aus den vielen Möglichkeiten kein Tor erzielen. Kurz vor Schluß wieder so ein Konter und nun gelingt den Gastgebern der 3. Treffer. Fußball kann so hart sein, denn auf Grund der gezeigten Leistungen von beiden Mannschaften wäre ein Unentschieden gerechtfertigt. Wir haben noch in der 90. Minute eine Riesenchance erneut auszugleichen. Max legt den Ball noch mal ab als selber aufs Tor zu schießen, dadurch kann die Abwehr klären. Danach kommt der Pfiff und das Spiel ist zu Ende mit einem glücklichen Sieger.

Aufstellung Lützen: Damian Weith, Max Dohm, Robert Kammerer, Lukas Müller, Liam Angeli, Nicolas Baum, Nicolas Ehret, Jonas Herrmann, Paul Erfurt, Alvaro Burkhardt, Janvier Tober

 

Ersatzbank: Dustin Knapps, Christoph Haushälter, Robert Otto, Steven Mäder

 

Einwechslungen: R. Otto für N. Ehret (90. Min.)

 

Tore: 1:0 Eric Hartig (13. Min.); 2:0 Fabian Rieder (16. Min.); 2:1 Paul Erfurt (23. Min.); 2:2 Jonas Herrmann (50. Min.); 3:2 Maarten Plaul (88. Min.)

 

Bericht: R. Stark