Die Spielberichte der C-Jugend Saison 2016-17:

 

22. Punktspiel   Leipziger SC 1901   vs.   SpG Großl./Lützen  3 : 4 (2 : 1)

 

      vs.     

 

es spielten:  Elias Liebschner, Friedrich Zuchold, Janis Richter, Tom Bannert, Hannes Kaufmann, Paul Kreis, Carolin Schmidt, Luca-Raoul Krobitzsch, Niklas Rabe, Julian Wiemer, John Eberlein

 

Tore: 1:0 Salim Belakkav (3. Min.); 1:1 Luca-Raoul Krobitzsch (5. Min.); 2:2 Oskar Keup (10. Min.); 3:1 Sahil Kapoor (39. Min.); 3:2 John Eberlein (40. Min.); 3:3 Luca-Raoul Krobitzsch (60. Min.); 3:4 Luca-Raoul Krobitzsch (69. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

21. Punktspiel   SpG Großl./Lützen   vs.   VfK BW Leipzig  1 : 4 (1 : 3)

 

      vs.     

Bericht folgt !!

es spielten:  Elias Liebschner, Luca-Raoul Krobitzsch, Pierre Pätz, Janis Richter, Tom Bannert, Erik Heilmann, Hannes Kaufmann, Jonathan Opolka, Carolin Schmidt, Niklas Rabe, (Philipp Voigt), Julian Wiemer

 

Tore: 0:1 Emil Sielview Dimitrov (15. Min.); 0:2 Shabab Khan Ahmadzai (19. Min.); 1:2 Jonathan Opolka (22. Min.); 1:3 Shabab Khan Ahmadzai (33. Min.); 1:4 Emil Sielview Dimitrov (41. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

20. Punktspiel   SV GW Miltitz   vs.   SpG Großl./Lützen  2 : 0 (1 : 0)

 

    vs.       

Nach dem Sieg in der Vorwoche wollten wir gleich nachlegen.

 

Wir begannen auch sehr schwungvoll und hatten gleich die Möglichkeit zur frühen Führung, vergaben aber leider unsere Chancen (Luca und Phillipp). Nach 10 Minuten kamen die Grün/Weißen besser ins Spiel und es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel. Die Gastgeber wirkten aber immer etwas entschlossener und so war die 1:0 Halbzeitführung nicht unverdient.

Nach dem Seitenwechsel kam Miltitz druckvoller auf den Platz. In der 1. Minute die Vorentscheidung, ein Freistoß sprang vom Pfosten an Elias seinen Rücken und von dort ins Tor. Unglücklich! Wir ließen den Kopf nicht hängen und bemühten uns um den Anschlusstreffer, blieben aber meist an der zweikampfstarken Abwehr der Hausherren stecken. Da unser Passspiel zumeist überhastet und umständlich war, kamen wir bis auf ein paar Distanzschüsse zu keinen klaren Abschlüssen. So nützte uns unsere Überlegenheit in der 2. Hälfte nicht viel und wir standen mit leeren Händen da.

Nun bleiben noch zwei Spiele in unserer ersten Großfeldsaison!

es spielten:  Elias Liebschner, Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Luzia Kadler, Pierre Pätz, Janis Richter, Tom Bannert, Erik Heilmann, Hannes Kaufmann, Jonathan Opolka, Carolin Schmidt, Niklas Rabe, Philipp Voigt, John Eberlein, Friedrich Zuchold

 

Tore: 1:0 Max Herrmann (31. Min.); 2:0 Max Herrmann (41. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

19. Punktspiel    SpG Großl./Lützen  vs.   SV 1863 Dölzig  15 : 0 (8 : 0)

 

     vs.     

Gegen den SV Dölzig sollte uns endlich nach langer Durststrecke ein Sieg gelingen!

Wir spielten von Beginn an sehr konzentriert und konnten so schnell für klare Verhältnisse sorgen – 3:0 nach 13 Minuten. Gegen einen überforderten Gegner stand es zur Halbzeit 8:0. In Halbzeit 2 das gleiche Spiel. Es gab nur eine Richtung…. Wir fingen die Bälle beizeiten ab und spielten zielstrebig aufs gegnerische Tor, wo jeder mal die Möglichkeit zum Torerfolg hatte. Am Ende stand ein 15:0 Kantersieg. Schön, dass sich fast jeder mal in die Torschützenliste eintragen durfte: Luca (4), Phillipp (3), Jonathan, Tom, Erik, Hannes, Paul, Carolin, Niklas sowie ein Eigentor.

es spielten:  Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Luzia Kadler, Janis Richter, Tom Bannert, Erik Heilmann, Hannes Kaufmann, Jonathan Opolka, Carolin Schmidt, Niklas Rabe, Philipp Voigt, Julian Wiemer, Elias Liebschner, Friedrich Zuchold

 

Tore: 1:0 Phillipp Voigt (4. Min.); 2:0 Jonathan Opolka (9. Min.); 3:0 Phillipp Voigt (12. Min.); 4:0 Tom Bannert (23. Min.); 5:0 Eigentor Dölzig (24. Min.); 6:0 Phillipp Voigt (26. Min.); 7:0 Erik Heilmann (34. Min.); 8:0 Hannes Kaufmann (35. Min.); 9:0 Lucas-Raoul Krobitzsch (39. Min.); 10:0 Paul Kreis (40. Min.); 11:0 Carolin Schmidt (44. Min.); 12:0 Lucas-Raoul Krobitzsch (52. Min.); 13:0 Lucas-Raoul Krobitzsch (54. Min.); 14:0 Lucas-Raoul Krobitzsch (66. Min.); 15:0 Niklas Rabe (66. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

18. Punktspiel   SSV Stötteritz II   vs.   SpG Großl./Lützen  3 : 0 (1 : 0)

 

   vs.     

 

Im Spiel gegen den SSV Stötteritz wollten wir endlich mal wieder siegen.

 

Von Beginn an begegneten sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe, die in der Defensive gut organisiert waren. So blieben Chancen über die gesamte Spielzeit Mangelware. Einzig ein Stellungsfehler in der Abwehr konnten die Gastgeber zur 1:0 Halbzeitführung nutzen. Nach dem Wechsel drängten wir zwar auf den Ausgleich, aber es fehlte immer wieder an der Genauigkeit bei den Abschlüssen oder die gut verteidigenden Hausherren hatten ein Bein dazwischen. So waren es noch 2 Kontertore, die Stötteritz zum viel zu hohen 3:0-Sieg nutzte, bei denen Luca im Tor keine Abwehrmöglichkeit hatte. Die clevere Mannschaft siegte am Ende…..

 

es spielten:  Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Luzia Kadler, Janis Richter, Tom Bannert, Erik Heilmann, Hannes Kaufmann, Jonathan Opolka, John Eberlein, Carolin Schmidt, Pierre Pätz, Pascal Litschko, Philipp Voigt

 

Tore: 1:0 Stötteritz (11. Min.); 2:0 Stötteritz (60. Min.); 3:0 Stötteritz (63. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

17. Punktspiel   SpG Lindenau/Schleußig I   vs.   SpG Großl./Lützen  3 : 0 (2 : 0)

 

   vs.     

Vorschau:

Am vergangenen Wochenende traten wir auf die SpG Lindenau/Schleußig. Mit einem Sieg wollten wir den Anschluss ans obere Drittel halten.

 

1. Halbzeit: Es kam aber anders! Nach ausgeglichenem Beginn mit Halbchancen auf beiden Seiten kamen wir ab der 20. Minute etwas besser ins Spiel. Luca und Carolin hatten da gute Möglichkeiten zur Führung. Die Gastgeber sollten uns dann aber zeigen wie es geht. Bei zwei Kontern waren wir im Abwehrverhalten unsortiert und lagen durch einen Doppelschlag in der 27. und 29. Minute 0:2 zurück. Davon erholten wir uns bis zur Pause nicht.

 

2. Halbzeit: Nach dem Wechsel drängten die Hausherren auf die Entscheidung. Nach zuvor schon guten Möglichkeiten trafen sie in der 45. Minute zum 0:3. Ab da überließen sie uns das Geschehen. Wir spielten aber zu kompliziert und wirkten nicht fit. Und wenn wir doch einmal zu einem Abschluss kamen, vergaben wir die Möglichkeiten zu kläglich. So blieb es beim verdienten 0:3, da Elias noch einige gute Kontermöglichkeiten vereitelte und wir nicht in der Lage waren, etwas zählbares herauszuspielen. Nun gilt es, die Formkurve wieder in die richtige Bahn zu leiten.

 

es spielten:  Elias Liebschner, Paul Kreis, Luzia Kadler, Tom Bannert, Erik Heilmann, Carolin Schmidt, Hannes Kaufmann, Luca-Raoul Krobitzsch, Jonathan Opolka, John Eberlein, Pierre Pätz, Niclas Rabe, Pascal Litschko, Julian Wiemer, Friedrich Zuchold

 

Tore: 1:0 Aniel Noebi (28. Min.); 2:0 Roy El Daroub (31. Min.); 3:0 SpG (46. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

16. Punktspiel   SpG Großl./Lützen   vs.   BSV Schönau 1983 I  2 : 3 (0 : 2)

 

     vs.     

Vorschau: Nach 2wöchiger Spielpause hatten wir den Tabellenführer BSV Schönaus zu Gast.

1. Halbzeit: Ohne großes Abtasten entwickelte sich ein munteres Spiel. Die ersten Minuten dominierten die Mittelfeldreihen und es wurden viele Zweikämpfe geführt, ohne dass sich jedoch eine Mannschaft Chancen erarbeiten konnte. Mit der Zeit wurde Schönau aber stärker und erspielte sich einige Möglichkeiten, die Elias im Tor aber gut hielt. In der 19. Minute war es dann leider doch soweit. Nach guter Hereingabe war der Gegner einen Schritt schneller und kam zur 0:1-Führung. Wir wollten natürlich dagegen halten, kamen aber vorerst nicht mehr über gute Ansätze hinaus, was vielleicht auch an der langen Spielpause lag. Zu allem Unglück konnte der Spitzenreiter gar noch mit dem Halbzeitpfiff die Führung ausbauen – 0:2!

2. Halbzeit: Mit dem Seitenwechsel übernahmen wir die Initiative! Was auch gleich belohnt wurde. Luca in der 38. Minute und Hannes nach Eckball in der 41. Minute konnten das Ergebnis schnell ausgleichen. Wir waren nun hellwach, gewannen in der Abwehr mit Luzia, Paul und Friedrich viele Zweikämpfe und spielten zielstrebiger Richtung Tor. Leider vergab Luca freistehend die mögliche Führung und John hatte bei seinen Abschlüssen etwas Pech. Schönau erholte sich mit der Zeit und setzte wieder Zeichen, die Tabellenführung zu verteidigen. Einen Konter über links konnten wir nicht verhindern, bei der Eingabe ging keiner zum Ball und die Leipziger bedankten sich mit dem 2:3! Wir warfen nun alles nach vorn, aber der Gegner lies durch cleveres Spiel und teilweise überharte Gangart nichts mehr anbrennen.

Fazit: Am Ende war es eine unglückliche Niederlage, die unsere gute zweite Hälfte nicht schmälerte. Unsere „Neuzugänge“ John und Friedrich machten einen guten Eindruck und der wieder genesene Pierre übernahm auch gleich das Kommando.

Nun warten am Dienstag die RB-Mädels, mal schauen….

es spielten:  Elias Liebschner, Paul Kreis, Luzia Kadler, Janis Richter, Tom Bannert, Erik Heilmann, Hannes Kaufmann, Luca-Raoul Krobitzsch, Jonathan Opolka, Pierre Pätz, Niclas Rabe, Friedrich, John

 

Tore: 0:1 Benjamin Paarmann (19. Min.); 0:2 Xiang Lin (35. Min.); 1:2 Luca-Raoul Krobitzsch (38. Min.); 2:2 Hannes Kaufmann (41. Min.); 2:3 Iannis Gessler (50. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

15. Punktspiel   SpG Großl./Lützen   vs.   SpG Leutzsch/ West 03 I  3 : 0 (1 : 0)

 

     vs.     

Vorschau: Nach zuvor schon guten Auftritten sollte uns gegen TuS Leutzsch/West 03 endlich der erste Sieg des neuen Jahres gelingen. Und der war hoch verdient!

1. Halbzeit: Von Beginn an wirkten wir bei früher Anstoßzeit munterer. So spielten sich die meisten Aktionen in des Gegners Hälfte ab und wir konnten in der 20. Minute durch Phillipp in Führung gehen, der einen gehaltenen Schuß von Erik abstaubte. Gegen einen Gegner, der für seine harte Gangart bekannt ist, hielten wir in den Zweikämpfen super dagegen. So meldete Paul den Toptorjäger der Liga mit Unterstützung von Luzia und Julian über 70 Minuten ab. Was auch zur Halbzeitführung beitrug.

2. Halbzeit: Nach dem Wechsel das gleich Bild. Unser konzentriert spielendes Mittefeld find die Bälle ab und spielte gute Pässe in de Spitze. So kamen wir auch zur hoch verdienten 2:0 Führung durch Luca in der 48. Minute. Das sah nach Vorentscheidung aus! Wir spielten zwar manchmal etwas überhastet, aber gerade über den starken Hannes und Jonathan fanden wir oft gute Lösungen. Nach einer Ecke von Luca in der 50. Minute (da kann Forsberg noch was lernen) erzielte Jonathan den 3:0 Endstand. Zwar hatten die Leutzscher bei starkem Wind kurz vor Schluss noch einen Pfostenschuß, wir hatten aber auch noch Möglichkeiten für ein höheres Ergebnis. Mit der Einstellung sind wir noch für einige Überraschungen gut.

es spielten:  Elias Liebschner, Paul Kreis, Luzia Kadler, Janis Richter, Tom Bannert, Erik Heilmann, Hannes Kaufmann, Philipp Voigt, Luca-Raoul Krobitzsch, Julian Wiemer, Carolin Schmidt, Jonathan Opolka, Niclas Rabe

 

Tore: 1:0 Philipp Voigt (20. Min.); 0:2 Luca-Raoul Krobitzsch (42. Min.); 3:0 Jonathan Opolka (50. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

14. Punktspiel   SV Althen 90 II   vs.  SpG Großlehna/Lützen   2 : 2 (0 : 1)

 

   vs.     

In diesem Spiel wäre mehr drin gewesen

1. Halbzeit: Auf einem kleinen und schwer bespielbaren Platz trafen wir auf SV Althen. Nach kurzer Abtastphase entwickelte sich ein munteres Spiel. Zwar dauerte es bis zur 15. Minute, als Luca nach Anspiel von Hannes die erste große Chance hatte, aber nun lief es und Philipp hatte 2 Minuten später noch eine gute Möglichkeit. Der Gegner schenkte uns nichts und hatte auch gute Chancen, die Elias jedoch mit Glanztaten vereitelte. Wir spielten weiter konzentriert. Nach Philipp seinem Pass von der Grundlinie konnte Luca in der 27. Minute zum nicht unverdienten Führungstreffer einschieben. Bis zur Halbzeit ließen wir Dank einer guten Abwehrleistung nichts anbrennen.

2. Halbzeit: Wer dachte, die Hausherren wollten das Ergebnis drehen, sah sich getäuscht. Wir wirkten nun noch bissiger in den Zweikämpfen und spielten immer wieder sehr gut über die Außenpositionen. Hochkarätige Chancen durch Luca, Joni, Philipp und Niklas ließen wir ungenutzt. So war es Erik in der 40. Minute mit einem schönen Schuß in die lange Ecke, der die Führung ausbaute. Wir setzten nun nach und wollten die Entscheidung, Luca und Niklas hatten sie mehrfach auf dem Fuß. Der Pfosten rettete nach Schuss von Philipp für den Torwart. Althen setzte auf Konter und Einzelaktionen, die immer für Gefahr sorgten. Ein Foulelfmeter half da zum Anschlusstor in der 62. Minute. Gleich darauf schon Luca ein Topanspiel am Torwart und am Tor vorbei. So ließen wir noch eine Tür für Althen offen. In der 70. Minute war es ein Schuss aus dem Gewühl heraus, der den Weg zum 2:2 ins Netz fand.

Abschlußbemerkung: Schade drum, aber es gibt Wichtigeres! Da sich Pascal bei einer unglücklichen Aktion den Arm brach; GUTE BESSERUNG! Nach Pierre seinem Mittelfußbruch der 2. Schwere Ausfall!

 

es spielten:  Elias Liebschner, Pascal Litschko, Paul Kreis, Luzia Kadler, Janis Richter, Tom Bannert, Erik Heilmann, Hannes Kaufmann, Philipp Voigt, Luca-Raoul Krobitzsch,  Julian Wiemer, Carolin Schmidt, Jonathan Opolka, Niclas Rabe

 

Tore: 0:1 Luca-Raoul Krobitzsch (28. Min.); 0:2 Erik Heilmann  (40. Min.); 1:2 Althen (62. Min. Strafstoßtor); 2:2 Althen (70. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

13. Punktspiel   SpG Großlehna/Lützen  vs.   Knautkleeberger SC   4 : 5 (3 : 3)

 

     vs.   

 

Im 1. Spiel des Jahres trafen wir auf den KSC Leipzig, welcher schon eine Woche zuvor in die Halbserie starteten.

1. Halbzeit: Trotzdem fanden wir besser in die Partie. Nach zuvor schon guten Ansätzen erzielte Luca in der 8. Minute den Führungstreffer. Diese Führung hielt allerdings nicht lange. Nach zum Teil katastrophalen Stellungsfehlern in der Defensive führten die Randleipziger unnötigerweise nach 22 Minuten mit 1:3. Davon ließen wir uns nur kurz beeindrucken. Elias verkürzte nach Anspiel von Erik und Luca konnte nach einem Freistoß von Paul den 3:3 Halbzeitstand erzielen.

2. Halbzeit: Nach dem Wechsel wirkten wir sehr entschlossen und Paul erzielte in der 38. Minute mit einem Traumfreistoß die 4:3-Führung. Nun wollten wir alles klar machen. Luca traf aber leider nur den Pfosten und Niklas schoss freistehend übers Tor. So kam es wie immer im Fußball, wer nicht trifft wird bestraft. Trotz Überzahl in der Abwehr konnten wir 2 lange Bälle nicht klären und lagen wieder mit 4:5 im Rückstand. Davon erholten wir uns nur langsam. Der KSC kämpfte nun um jeden Ball, so dass wir kaum noch spielerisch Mittel fanden um noch einmal ins Spiel zu finden. So blieb es bei der vermeidbaren Niederlage. Vorne Hui, hinten Pfui – daran müssen wir nun als Mannschaft arbeiten!

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler, Tom Bannert, Pierre Pätz, Julian Wiemer (47. Min. Janis Richter), Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Erik Heilmann, Carolin Schmidt (68. Min, Niclas Rabe), Elias Liebschner (36. Min. Jonathan Opolka)

 

Tore: 1:0 Luca-Raoul Krobitzsch (8. Min.); 1:1 Nico Hagelberg  (11. Min. Strafstoß); 1:2 Felix Hinze (21. Min.); 1:3 Felix Hinze (24. Min.); 2:3 Elias Liebschner (27. Min.); 3:3 Luca Raoul Krobitzsch (33. Min.); 4:3 Paul Kreis (38. Min.); 4:4 Felix Hinze (51. Min.); 4:5 Felix Hinze (60. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

Hallenturnier in Liebertwolkwitz am 25.02.2017

 

Teilnehmer :

 

   

Ergebnisse Vorrunde:

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

SV Liebertwolkwitz

SV Leipzig Ost 1858

1 : 0

2

SSV Stötteritz

VfK Blau-Weiß Leipzig II

2 : 0

3

SpG Thekla/Plaußig

SG Lützen/Großlehna

1 : 2

4

SV Liebertwolkwitz

SSV Stötteritz

1 : 0

5

SV Leipzig Ost 1858

SpG Thekla/Plaußig

2 : 0

6

VfK Blau-Weiß Leipzig II

SG Lützen/Großlehna

1 : 1

7

SpG Thekla/Plaußig

SV Liebertwolkwitz

0 : 5

8

SV Leipzig Ost 1858

VfK Blau-Weiß Leipzig II

0 : 1

9

SG Lützen/Großlehna

SSV Stötteritz

0 : 1

10

SV Liebertwolkwitz

VfK Blau-Weiß Leipzig II

0 : 0

11

SG Lützen/Großlehna

SV Leipzig Ost 1858

3 : 1

12

SSV Stötteritz

SpG Thekla/Plaußig

4 : 0

13

SG Lützen/Großlehna

SV Liebertwolkwitz

0 : 0

14

SV Leipzig Ost 1858

SSV Stötteritz

2 : 2

15

VfK Blau-Weiß Leipzig II

SpG Thekla/Plaußig

2 : 1

 

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

Tore

Pkt.

1. Platz

SV Liebertwolkwitz

   

7 : 0

11

2. Platz

SSV Stötteritz

9 : 3

10

3. Platz

SG Großlehna/Lützen

6 : 4

8

4. Platz

VfK Blau-Weiß Leipzig II

4 : 4

8

5. Platz

SV Leipzig Ost 1858

5 : 7

4

6. Platz

SpG Thekla/Plaußig

   

2 : 15

0

unsere Mannschaft:

Elias Liebschner rechts (Bester Torwart), Pascal Litzschko, Luzia Kadler, Tom Bannert, Niklas Rabe, Erik Heilmann links (4 Tore, Bester Torschütze), Jonathan Opolka (1 Tor), Luca-Raoul Krobitzsch, Julian Wiemer (1 Tor)

Hallenturnier in Merseburg am 12.02.2017

 

Teilnehmer Gruppe A :

 

 

Teilnehmer Gruppe B:

 

       

 

Ergebnisse Vorrunde:

Spiel-Nr.

St.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

A

VFB IMO Merseburg I

SG Lützen/Großlehna

2 : 0

2

B

VFB IMO Merseburg II

JFV Eichsfeld

3 : 0

3

A

BFC Dynamo

SG Einheit Halle

6 : 0

4

B

Blau-Weiß Dölau

Berliner SC

0 : 2

5

A

FC Grimma

VFB IMO Merseburg I

0 : 1

6

B

BSV Halle Ammendorf

VFB IMO Merseburg II

3 : 1

7

A

SG Einheit Halle

SG Lützen/Großlehna

5 : 2

8

B

Berliner SC

JFV Eichsfeld

3 : 0

9

A

FC Grimma

BFC Dynamo

0 : 2

10

B

BSV Halle Ammendorf

Blau-Weiß Dölau

2 : 0

11

A

SG Einheit Halle

VFB IMO Merseburg I

1 : 5

12

B

Berliner SC

VFB IMO Merseburg II

4 : 1

13

A

SG Lützen/Großlehna

FC Grimma

1 : 1

14

B

JFV Eichsfeld

BSV Halle Ammendorf

0 : 3

15

A

VFB IMO Merseburg I

BFC Dynamo

1 : 0

16

B

VFB IMO Merseburg II

Blau-Weiß Dölau

0 : 1

17

A

FC Grimma

SG Einheit Halle

2 : 1

18

B

BSV Halle Ammendorf

Berliner SC

0 : 3

19

A

BFC Dynamo

SG Lützen/Großlehna

2 : 0

20

B

Blau-Weiß Dölau

JFV Eichsfeld

3 : 0

 

Abschlusstabellen Vorrunde:

Staffel A

Pkt. 

Tore

Diff.

 

Staffel B

Pkt. 

Tore

Diff.

1. IMO Merseburg I

12

9:1

+8

 

1. Berliner SC

12

12:1

+11

2. BFC Dynamo

9

10:1

+9

 

2. BSV Ammendorf

9

8:4

+4

3. FC Grimma

4

3:5

-2

 

3. Blau-Weiß Dölau

6

4:4

0

4. SG Einheit Halle

3

7:15

-8

 

4. IMO Merseburg II

3

5:8

-3

5. Lützen/Großl.

1

3:10

-7

 

5. JFV Eichsfeld

0

0:12

-12

 

Ergebnisse Endrunde:

1. Halbfinale

VFB IMO Merseburg I

BSV Halle Ammendorf

3:1

2. Halbfinale

BFC Dynamo

Berliner SC

1:2

Spiel um Platz 9

SG Lützen/Großlehna

JFV Eichsfeld

3:0

Spiel um Platz 7

SG Einheit Halle

VFB IMO Merseburg II

5:4 n.E.

Spiel um Platz 5

FC Grimma

Blau-Weiß Dölau

2:3 n.E.

Spiel Platz 3

BSV Halle Ammendorf

BFC Dynamo

0:1

Endspiel

VFB IMO Merseburg I

Berliner SC

0:3

 

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

1. Platz

Berliner SC

 

2. Platz

VFB IMO Merseburg I

3. Platz

BFC Dynamo

4. Platz

BSV Halle Ammendorf

5. Platz

Blau-Weiß Dölau

6. Platz

FC Grimma

7. Platz

SG Einheit Halle

8. Platz

VFB IMO Merseburg II

9. Platz

SG Lützen/Großlehna

10. Platz

JFV Eichsfeld

 

unsere Mannschaft:

Timo Müller (Bester Torwart), Luzia Kadler, Tom Bannert, Janis Stelzig, Hannes Kaufmann, Luca Raoul Krobitzsch (1 Tor), Niklas Rabe, Erik Heilmann (2 Tore), Julian Wiemer

Hallenturnier in Altenburg am 29.01.2017

 

Teilnehmer:

 

Spielplan

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

Lokomotive Altenburg I

Lokomotive Altenburg II

2 : 3

2

SG Großlehna/Lützen

SG Lumpzig

1 : 0

3

JFC Gera

FC Eilenburg

0 : 2

4

Lokomotive Altenburg II

TSV Windischleuba

1 : 2

5

Lokomotive Altenburg I

SG Großlehna/Lützen

1 : 2

6

SG Lumpzig

JFC Gera

0 : 2

7

FC Eilenburg

TSV Windischleuba

3 : 0

8

Lokomotive Altenburg II

SG Großlehna/Lützen

0 : 1

9

JFC Gera

Lokomotive Altenburg I

1 : 3

10

TSV Windischleuba

SG Lumpzig

4 : 1

11

FC Eilenburg

Lokomotive Altenburg II

3 : 1

12

SG Großlehna/Lützen

JFC Gera

1 : 2

13

TSV Windischleuba

Lokomotive Altenburg I

0 : 2

14

SG Lumpzig

FC Eilenburg

0 : 5

15

Lokomotive Altenburg II

JFC Gera

1 : 0

16

SG Großlehna/Lützen

TSV Windischleuba

1 : 0

17

Lokomotive Altenburg I

FC Eilenburg

0 : 6

18

SG Lumpzig

Lokomotive Altenburg II

0 : 2

19

JFC Gera

TSV Windischleuba

1 : 2

20

FC Eilenburg

SG Großlehna/Lützen

5 : 0

21

Lokomotive Altenburg I

SG Lumpzig

4 : 3

 

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

Tore

Pkt.

1. Platz

FC Eilenburg

   

24 : 1

18

2. Platz

SG Großlehna/Lützen

6 : 8

12

3. Platz

Lokomotive Altenburg II

8 : 8

9

4. Platz

TSV Windischleuba

8 : 9

9

5. Platz

Lokomotive Altenburg I

12 : 14

9

6. Platz

JFC Gera

   

6 : 9

6

7. Platz

SG Lumpzig

   

4 : 18

0

 

unsere Mannschaft:

hinten von links: Jonathan Opolka (1 Tor), Luca Raoul Krobitzsch (3 Tore), Tom Bannert, Trainer Rene Krobitzsch, Elias Liebschner, Janis Richter, Niklas Rabe, Pierre Pätz (2 Tore), Co-Trainer Renè Haenel, Julian Wiemer und unser süßes Mannschaftsmaskottchen Luina mit Urkunde

Hallenturnier in Markranstädt am 28.01.2017

 

Teilnehmer Gruppe A und B:

 

Ergebnisse Vorrunde:

Spiel-Nr.

St.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

A

Motor Gohlis Nord

SG Dölzig

3 : 2

2

A

Leipzig Lok Nord Ost

SSV Markranstädt I

2 : 2

3

B

SG Lützen/Großlehna

BSV Halle Ammendorf

0 : 5

4

B

BSG Chemie Leipzig

SSV Markranstädt II

2 : 0

5

A

SSV Markranstädt I

Motor Gohlis Nord

0 : 0

6

A

SG Dölzig

Leipzig Lok Nord Ost

3 : 1

7

B

SSV Markranstädt II

SG Lützen/Großlehna

7 : 1

8

B

BSV Halle Ammendorf

BSG Chemie Leipzig

2 : 0

9

A

Leipzig Lok Nord Ost

Motor Gohlis Nord

1 : 3

10

A

SSV Markranstädt I

SG Dölzig

0 : 1

11

B

BSG Chemie Leipzig

SG Lützen/Großlehna

2 : 1

12

B

SSV Markranstädt II

BSV Halle Ammendorf

1 : 4

 

Abschlusstabellen Vorrunde:

Staffel A

Pkt. 

Tore

Diff.

 

Staffel B

Pkt. 

Tore

Diff.

1. Motor Gohlis Nord

7

6:3

+3

 

1. Halle Ammendorf

9

11:1

+8

2. SG Dölzig

6

6:4

+2

 

2. Chemie Leipzig

6

4:3

+1

3. Markranstädt I

2

2:3

-1

 

3. Markranstädt II

3

8:7

+1

4. Leipzig Lok NO

1

4:8

-4

 

4. Lützen/Großl.

0

2:14

-12

 

Ergebnisse Endrunde:

1. Halbfinale

Motor Gohlis Nord

BSG Chemie Leipzig

3:1

2. Halbfinale

BSV Halle Ammendorf

SG Dölzig

3:0

Spiel um Platz 7

Leipzig Lok Nord Ost

SG Lützen/Großlehna

3:4 n.N.

Spiel um Platz 5

SSV Markranstädt I

SSV Markranstädt II

0:4

Spiel Platz 3

BSG Chemie Leipzig

SG Dölzig

2:1

Endspiel

Motor Gohlis Nord

BSV Halle Ammendorf

0:2

 

Timo Müller gewählt ins AllStar Team

 

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

1. Platz

BSV Halle Ammendorf

 

2. Platz

Motor Gohlis Nord

3. Platz

BSG Chemie Leipzig

4. Platz

SG Dölzig

5. Platz

SSV Markranstädt II

6. Platz

SSV Markranstädt I

7. Platz

SG Lützen/Großlehna

8. Platz

Leipzig Lok Nord Ost

unsere Mannschaft:

hinten von links: Co-Trainer Renè Haenel, Erik Heilmann, Pascal Litschko, Elias Liebschner (3 Tore), Janis Richter, Hannes Kaufmann, Trainer Rene Krobitzsch;

vordere reihe: Carolin Schmidt, Timo Müller, Niklas Rabe, Luzia Kadler

Hallenturnier in Pegau am 21.01.2017

 

Teilnehmer gruppe A und B:

 

Nach dem erfolgreichen Turnier in Gößnitz ging es nun nach Pegau Gespielt wurde 1:4; Spielzeit 10 Minuten. In Pegau tun wir uns schon immer schwer und haben bisher des öfteren gute Platzierungen verpasst. Auch dieses mal mußten wir in der Vorrunde auf Grund des Torverhältnisses den kürzeren ziehen. Konnten aber im Platzierungsspiel überzeugen und mit einem Sieg den 7. Platz belegen.

 

Ergebnisse Vorrunde:

Spiel-Nr.

St.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

A

TuS Pegau 1903 I

SV Eintracht Leipzig-Süd

1 : 2

2

B

TuS Pegau 1903 II

SSV Stötteritz

3 : 0

3

A

Hohnstädter SV

SG Lützen/Großlehna

1 : 2

4

B

SG Wintersd./Meuselw.

OTG 1902 Gera

0 : 1

5

A

TuS Pegau 1903 I

Hohnstädter SV

0 : 3

6

B

TuS Pegau 1903 II

SG Wintersd./Meuselw.

4 : 0

7

A

SV Eintracht Leipzig-Süd

SG Lützen/Großlehna

2 : 0

8

B

SSV Stötteritz

OTG 1902 Gera

1 : 2

9

A

TuS Pegau 1903 I

SG Lützen/Großlehna

3 : 1

10

B

TuS Pegau 1903 II

OTG 1902 Gera

2 : 0

11

A

SV Eintracht Leipzig-Süd

Hohnstädter SV

1 : 0

12

B

SSV Stötteritz

SG Wintersd./Meuselw.

3 : 1

 

Abschlusstabellen Vorrunde:

Staffel A

Pkt. 

Tore

Diff.

 

Staffel B

Pkt. 

Tore

Diff.

1. Eintr. Leipzig-Süd

9

5:1

+4

 

1. TuS Pegau II

9

9:0

+9

2. Hohnstädter SV

3

4:3

+1

 

2. OTG 1902 Gera

6

3:3

0

3. TuS Pegau I

3

4:6

-2

 

3. SSV Stötteritz

3

4:6

-2

4. Lützen/Großl.

3

3:6

-3

 

4. SG Wintersdorf

0

1:8

-7

 

Ergebnisse Endrunde:

1. Überkreuzvergleich

TuS Pegau 1903 I

SG Wintersd./Meuselw.

3:2

2. Überkreuzvergleich

SG Lützen/Großlehna

SSV Stötteritz

1:2

1. Halbfinale

SV Eintracht Leipzig-Süd

OTG 1902 Gera

3:0

2. Halbfinale

Hohnstädter SV

TuS Pegau 1903 II

2:0

Spiel um Platz 7

SG Wintersd./Meuselw.

SG Lützen/Großlehna

0:3

Spiel um Platz 5

TuS Pegau 1903 I

SSV Stötteritz

5:1

Spiel Platz 3

OTG 1902 Gera

TuS Pegau 1903 II

0:2

Endspiel

SV Eintracht Leipzig-Süd

Hohnstädter SV

3:2

 

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

1. Platz

SV Eintracht Leipzig-Süd

 

2. Platz

Hohnstädter SV

3. Platz

TuS Pegau 1903 II

4. Platz

OTG 1902 Gera

5. Platz

TuS Pegau 1903 I

6. Platz

SSV Stötteritz

7. Platz

SG Lützen/Großlehna

8. Platz

SG Wintersdorf/Meuselwitz

 

unsere Torschützen:

4x Pierre Pätz, 3x Elias Liebschner und 1x Luca Raoul Krobitzsch

Pokal der Stadtapotheke in Gößnitz am 14.01.2017

Teilnehmer:

 

Ergebnisse Vorrunde:

Spiel-Nr.

St.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

A

VfB Eckersbach

Lok Altenburg

0 : 2

2

A

SG Lützen/Großlehna

FSV Gößnitz

2 : 1

3

B

SV Lok Glauchau

SV Hermsdorf

1 : 1

4

B

JFC Gera

SV Schmölln

0 : 2

5

A

FSV Gößnitz

VfB Eckersbach

4 : 0

6

A

Lok Altenburg

SG Lützen/Großlehna

0 : 1

7

B

SV Schmölln

SV Lok Glauchau

2 : 0

8

B

SV Hermsdorf

JFC Gera

5 : 0

9

A

VfB Eckersbach

SG Lützen/Großlehna

0 : 1

10

A

Lok Altenburg

FSV Gößnitz

0 : 3

11

B

SV Lok Glauchau

JFC Gera

3 : 0

12

B

SV Hermsdorf

SV Schmölln

1 : 1

 

Abschlusstabellen Vorrunde:

Staffel A

Pkt. 

Tore

Diff.

 

Staffel B

Pkt. 

Tore

Diff.

1. Lützen/Großl.

9

4:1

+3

 

1. SV Schmölln

7

5:1

+4

2. FSV Gößnitz

6

8:2

+6

 

2. SV Hermsdorf

5

7:2

+5

3. Lok Altenburg

3

2:4

-2

 

3. SV Lok Glauchau

4

4:3

+1

4. VfB Eckersbach

0

0:7

-7

 

4. JFC Gera

0

0:10

-10

 

Ergebnisse Endrunde:

1. Halbfinale

SG Lützen/Großlehna

SV Hermsdorf

2:1

2. Halbfinale

FSV Gößnitz

SV Schmölln

1:0

Spiel um Platz 7

VfB Eckersbach

JFC Gera

1:2

Spiel um Platz 5

Lok Altenburg

SV Lok Glauchau

1:0

Spiel Platz 3

SV Schmölln

SV Hermsdorf

3:1 n. N.

Endspiel

FSV Gößnitz

SG Lützen/Großlehna

4:1

 

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

1. Platz

FSV Gößnitz

 

2. Platz

SG Lützen/Großlehna

3. Platz

SV Schmölln

4. Platz

SV Hermsdorf

5. Platz

Lok Altenburg

6. Platz

SV Lok Glauchau

7. Platz

JFC Gera

 

8. Platz

VfB Eckersbach

 

es spielten: von links Janis Richter, Pascal Litzschko, Pierre Pätz, Tom Bannert, Carolin Schmidt, Luzia Kadler, Erik Heilmann, Luca-Raoul Krobitzsch Paul Kreis und Elias Liebschner

Hallenturnier in Markkleeberg am 18.12.2016

Teilnehmer:

     

 

Ergebnisse:

Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

Kickers 94 Markkleeberg

SV Leipzig Ost

6 : 2

2

VfB Fortuna Chemnitz

TuS Pegau 1903

10 : 0

3

SV Eintracht Leipzig Süd

VfK Blau-Weiß Leipzig

6 : 1

4

SG Lützen/Großlehna

Kickers 94 Markkleeberg

0 : 8

5

SV Leipzig Ost

TuS Pegau 1903

1 : 4

6

VfB Fortuna Chemnitz

SV Eintracht Leipzig Süd

4 : 2

7

Kickers 94 Markkleeberg

VfK Blau-Weiß Leipzig

8 : 0

8

TuS Pegau 1903

SG Lützen/Großlehna

3 : 1

9

SV Leipzig Ost

VfB Fortuna Chemnitz

0 : 9

10

SV Eintracht Leipzig Süd

Kickers 94 Markkleeberg

3 : 4

11

SG Lützen/Großlehna

VfB Fortuna Chemnitz

0 : 6

12

VfK Blau-Weiß Leipzig

SV Leipzig Ost

2 : 3

13

Kickers 94 Markkleeberg

TuS Pegau 1903

9 : 1

14

VfK Blau-Weiß Leipzig

SG Lützen/Großlehna

0 : 1

15

SV Leipzig Ost

SV Eintracht Leipzig Süd

2 : 3

16

VfB Fortuna Chemnitz

Kickers 94 Markkleeberg

3 : 2

17

TuS Pegau 1903

VfK Blau-Weiß Leipzig

3 : 1

18

SV Eintracht Leipzig Süd

SG Lützen/Großlehna

3 : 0

19

VfK Blau-Weiß Leipzig

VfB Fortuna Chemnitz

0 : 6

20

SG Lützen/Großlehna

SV Leipzig Ost

1 : 6

21

TuS Pegau 1903

SV Eintracht Leipzig Süd

1 : 0

 

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

Tore

Pkt.

1. Platz

VfB Fortuna Chemnitz

   

38 : 4

18

2. Platz

Kickers 94 Markkleeberg

 

37 : 9

15

3. Platz

TuS Pegau 1903

 

12 : 22

12

4. Platz

SV Eintracht Leipzig Süd

 

17 : 12

9

5. Platz

SV Leipzig Ost

15 : 27

6

6. Platz

TSV Eintracht Lützen

 

3 : 26

3

7. Platz

VfK Blau-Weiß Leipzig

  

4 : 26

0

13. Punktspiel  SpVgg. Leipzig I    vs.   SpG Großlehna/Lützen   3 : 7 (1:5)

 

        vs.     

es spielten:  Elias Liebschner, Luzia Kadler, Pascal Litschko, Erik Heilmann, Tom Bannert, Pierre Pätz, Janis Richter, Hannes Kaufmann, Carolin Schmidt, Luca-Raoul Krobitzsch, Julian Wiemer (40. Min. Niclas Rabe)

 

Tore: 0:1 Luca-Raoul Krobitzsch (5. Min.); 1:1 Lukas Gollnisch (6. Min.); 1:2 Carolin Schmidt (20. Min.); 1:3 Luca-Raoul Krobitzsch (25. Min.); 1:4 Carolin Schmidt (28. Min.); 1:5 Luca-Raoul Krobitzsch (35. Min.); 2:5 David Schoenenberg (50. Min.); 3:5 Stanley Morell (53. Min.); 3:6 Niclas Rabe (63. Min.); 3:7 Luca-Raoul Krobitzsch (67. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

12. Punktspiel  SpG Großlehna/Lützen  vs.   Leipziger SC 1901  3 : 2 (1:2)

 

        vs.     

Vorschau: Am vergangenen Samstag traten wir gegen den bis dato ungeschlagenen Leipziger SC 1901 an.

1. Halbzeit: Bei gefrorenem Boden begann unser Gegner wie ein Spitzenteam. Sie setzten uns sofort unter Druck und kamen so schnell zum Erfolg. Durch Unzulänglichkeiten von Pierre und Julian in der 1. Und 5. Minute führten sie gleich 2:0. Zur Überraschung beider Trainer stellten sie aber dann das Fußballspielen ein. Somit übernahmen wir das Spiel. Nach zuvor schon guten Ansätzen konnte Hannes in der 19. Minute eine Philip-Luca-Kombination verwerten. Wir blieben am Drücker, aber bis zur Halbzeit blieben wir „noch“ glücklos. Halbzeit 1:2…

2. Halbzeit: Im Pausentee muss Koffein gewesen sein….. Nach dem Wechsel waren wir nicht mehr zu halten. Wir nahmen die Zweikämpfe an und spielten trotz der Bodenverhältnisse sehr schönen Fußball. In der 51. Minute tanzte dann Luca zwei Gegenspieler schwindelig und umspielte den Torwart zum 2:2! Wir blieben am Drücker. In der Defensive ließen wir keine Torchancen mehr zu, woran die unscheinbaren aber bärenstarken Janis und Tom durch gutes Zweikampfverhalten ihren Anteil hatten. So wurde Hannes nach einer Balleroberung auf der Außenbahn bedient, seine Eingabe verpasste Niklas nur knapp. Zur Freude von Philip, der am langen Pfosten den Ball in der 55. Minute ins Netz jagte, 3:2-Führung! Diese ließen wir uns bis zum Abpfiff dank großer Laufbereitschaft nicht mehr nehmen.

Fazit: Eine gute erste Halbserie mit Platz 5 liegt nun schon hinter uns und wir haben uns sehr gut entwickelt. Aber trotzdem haben wir noch Luft nach oben, wo wir im Training konzentrierter dran arbeiten müssen…..

es spielten:  Elias Liebschner, Luzia Kadler, Pascal Litschko, Tom Bannert, Pierre Pätz, Janis Richter, Hannes Kaufmann (66. Min. Carolin Schmidt),  Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Philipp Voigt, Julian Wiemer (45. Min. Niclas Rabe)

 

Tore: 0:1 Kajo Wendt (2. Min.); 0:2 Kajo Wendt (7. Min.); 1:2 Hannes Kaufmann (21. Min.); 2:2 Luca-Raoul Krobitzsch (55. Min.); 3:2 Philipp Voigt (58. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

Weihnachtsfeier am 26.11.2016 im "No Limit" in Leipzig

Bei der bevorstehenden Weihnachtsfeier, nach dem Punktspiel, war für gute Stimmung gesorgt. Denn im Anschluss ging es in die Kletter- und Beachhalle „No Limit“.

Einige Kinder bezwangen beim Klettern so manche steile Wand und überwanden ihre Höhenangst. Andere baggerten mit ihren Eltern beim Beachvolleyball um Punkte; naja, einige hatten Glück, dass es kein Treibsand war!

In den Pausen stärkten sich alle mit Hot Dogs und anderen liebevoll zubereiteten Leckereien der Mama´s. Anhand der Teilnehmerzahl sieht man auch, dass wir in kurzer Zeit zu einer Einheit geworden sind, worauf alle Beteiligten ein wenig stolz sein sollten.

Es war ein gelungener Tag, hoffentlich erleben wir noch einige gemeinsam davon!

11. Punktspiel  VfK BW Leipzig II   vs.     SpG Großlehna/Lützen   1 : 2 (0:1)

 

     vs.     

Vorschau: Nach unserer enttäuschenden Leistung aus der Vorwoche gegen Grün Weiß Miltitz, wo bis auf Luzia und Paul kaum jemand Normalform hatte und die mit der 0:3-Niederlage auch hoch verdient war, sollten wir diese Woche wieder eine andere Leistung sehen.

1. Halbzeit: Von Beginn an übernahmen wir gegen einen defensiv eingestellten Gegner die Initiative. So erspielten wir uns auch Möglichkeiten, Tom hatte Pech bei einem Lattenschuss, Luca und Erik vergaben allein vorm Torwart. Die Blau-Weißen blieben bei Kontern über ihren Kapitän gefährlich, wo Elias im Tor zweimal glänzend reagierte. Der holprige Platz nahm uns manchmal gute Möglichkeiten, wo der Ball sehr oft versprang. So mussten wir bis zur 27. Minute warten, als Luca einen Schuss ins lange Eck zur hochverdienten Führung einschob. Nun wollten wir mehr, vergaben aber im Anschluss noch gute Chancen zu einer höheren Halbzeitführung.

2. Halbzeit: Nach dem Wechsel erhöhten die Hausherren den Druck, um zum Ausgleich zu kommen, blieben aber meist an unserer Abwehr hängen. So war es dann auch in der 40. Minute - ein Ball, der aus dem Gewühl heraus den Weg über die Linie fand, 1:1. Nun wurde es ein offenes Spiel, in dem wir aber immer zielstrebiger wirkten. Wir gewannen die meisten Zweikämpfe und spielten über die Außenpositionen in die Spitze. So kamen wir zu guten Möglichkeiten, die Philipp und Luca vergaben. In der 57. Minute machten wir es besser. Einen Konter über Tom und Luca schoss der eingewechselte Niklas zum umjubelten 2:1 ein. Den Auswärtssieg wollten wir uns nicht mehr nehmen lassen. Jeder kämpfte für jeden, so dass wir keine brenzlige Situation mehr zu überstehen hatten. Somit verließen wir den Platz als verdienter Sieger….

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler, Pascal Litschko, Tom Bannert, Pierre Pätz, Philipp Voigt (69. Min. Carolin Schmidt), Janis Richter (47. Min. Niclas Rabe), Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Erik Heilmann, Julian Wiemer

 

Tore: 0:1 Luca-Raoul Krobitzsch (28. Min.); 1:1 Senat Kurtisov (40. Min.); 1:2 Niclas Rabe (58. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

10. Punktspiel   SpG Großlehna/Lützen   vs.    SV Grün-Weiß Miltitz   0 : 3 (0:1)

 

      vs.    

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler, Pascal Litschko, Tom Bannert, Pierre Pätz, Elias Liebschner (Philipp Voigt 18. Min.), Janis Richter, Luca-Raoul Krobitzsch (61. Min. Carolin Schmidt), Paul Kreis, Erik Heilmann (50. Min. Niclas Rabe), Julian Wiemer

 

Tore: 0:1 Tom Frank Krause (10. Min.); 0:2 Max Herrmann (61. Min.); 0:3 Michael Cerbin (67. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

9. Punktspiel  SV 1863 Dölzig I   vs.  SpG Großlehna/Lützen    2 : 4 (2:3)

 

     vs.     

Vorschau: Bei winterlicher Kälte traten wir bei SV Dölzig an. Heute wollten wir endlich mal wieder siegen und gingen konzentriert in das Spiel.

1. Halbzeit: Trotzdem unterlief uns in der 3. Minute ein Stellungsfehler und die Hausherren führten 0:1. Wir fanden eine schnelle Antwort. Der heute bärenstarke Erik setzte sich auf der rechten Seite durch und markierte das 1:1. Nun waren wir klar die Spiel bestimmende Mannschaft und Zwangen den Gegner zu Ballverlusten und erspielten uns gute Chancen (Luca, Hannes, Erik), die wir mal wieder allesamt vergaben. So war es wiederum Dölzig, die ein Laufduell gewannen und zur erneuten Führung in der 23. Minute einschoben. Noch nicht fertig mit Jubeln hatte Luca nach Anspiel von Hannes das 2:2 erzielt (24. Minute). Ab da wirkten wir noch entschlossener, so dass Pierre in der 34. Minute mit einem platzierten Schuss die 3:2 Halbzeitführung erzielte.

2. Halbzeit: Nach dem Wechsel wirkten wir gewillt, das gute Ergebnis zu verteidigen. Über Paul und Luzia spielten wir gut aus der Abwehr heraus um immer dann, wenn wir über unsere Außenpositionen Janis und Erik spielten, waren wir gefährlich. So in der 50.Minute! Erik setzt sich über rechts durch, Pass nach Innen und Niklas vollendete zum 4:2. Dölzig fand nun keine Mittel mehr, weil heute Jeder für Jeden kämpfte. Leider gelang uns trotz noch guter Möglichkeiten kein weiteres Tor, da uns bei tiefem Boden im Abschluss sichtlich die Kraft fehlte. So blieb es beim verdienten 4:2 Sieg! Hoffentlich können wir diese Einstellung beibehalten!

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler, Pascal Litschko (61. Min. Carolin Schmidt), Tom Bannert, Pierre Pätz, Janis Richter, Hannes Kaufmann, Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Erik Heilmann, Julian Wiemer (Niklas Rabe 36. Min.)

 

Tore: 1:0 Dölzig (3. Min.); 1:1 Erik Heilmann (4. Min.); 2:1 Dölzig (23. Min.); 2:2 Luca-Raoul Krobitzsch (25. Min.); 2:3 Pierre Pätz (35. Min.); 2:4 Niklas Rabe (51. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

8. Punktspiel  SpG Großlehna/Lützen   vs.  SSV Stötteritz II   vs.   1 : 2 (0:1)

 

       vs.   

Vorschau: Morgens um 9 traten wir gegen die 2. Mannschaft von Stötteritz an. Zu dieser frühen Anstoßzeit waren wir noch nicht richtig bei der Sache und es sollte eine Halbzeit zum vergessen werde.

Das Spiel: Sötteritz überließ uns in den ersten Minuten das Feld, aber wir verloren einen Ball nach dem anderen und fanden dadurch keine Bindung zum Spiel. Dies merkte der Gegner schnell, übernahm seinerseits die Initiative und ging in der 28. Minute hoch verdient in Führung. Wer auf eine Reaktion unsererseits hoffte, sah sich getäuscht. Die Leipziger blieben am Drücker, vergaben aber alle Möglichkeiten. In der 34. Minute war es dann soweit. Wir spielten endlich mal konsequent einen Angriff zu Ende , nach Hannes Flanke köpfte Luca zum unverdienten Halbzeitstand von 1:1 ein.

Nach er Halbzeitansprache war es ein anderes Spiel bzw. eine andere Mannschaft, die auf dem Platz stand. Wir standen besser am Gegenspieler und suchten mit verbessertem Passspiel den Nebenmann. So kamen wir auch zu einigen Möglichkeiten, die wir allerdings vergaben. Stötteritz blieb mit Kontern gefährlich. Einer davon wurde in der 60. Minute zum 2:1 genutzt, wo trotz Überzahl in der Abwehr die nötige Bissigkeit im Zweikampf fehlte. Dies war auch der Endstand, da wir gegen die eng stehende Abwehr keine Mittel mehr fanden.

Fazit: Leider sind wir nun seit Wochen auf der Suche nach einem positiven Ergebnis und die Formkurve und Einstellung einiger Spieler lässt keine Hoffnung auf Besserung zu!

es spielten:  Elias Liebschner, Luzia Kadler, Tom Bannert, Pierre Pätz, Janis Richter (Pascal Litschko 36. Min.), Hannes Kaufmann, Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Erik Heilmann, Carolin Schmidt, Julian Wiemer

 

Tore: 0:1 Stötteritz (29. Min.); 1:1 Luca-Raoul Krobitzsch (34. Min.); 1:2 Stötteritz (53. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

7. Punktspiel  BSV Schönau 1983 I   vs.   SpG Großlehna/Lützen   4 : 1 (3:1)

 

   vs.       

Vorschau: Im Punktspiel traten wir beim RBL-Nachbarn BSV Schönau an.

1. Halbzeit: Auf dem für uns ungewohnten Kunstrasenplatz sollte die Geschichte schnell erzählt sein. Bereits in der 3. Und 10. Minute bestraften die Gastgeber zwei Unkonzentriertheiten und führten mit 2:0, was nicht gerade förderlich für unser Spiel war. Zwar sorgte Hannes in der 18. Minute für den Anschluss, aber auch hier hatten die clever spielenden Schönauer schnell eine Antwort und erhöhten in der 26. Minute auf 1:3. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit!

2. Halbzeit: Noch nicht richtig auf dem Platz (37. Minute) stellten die Hausherren auch schon das Endergebnis von 1:4 her. Von da an überließen sie uns das Spiel und verwalteten den Vorsprung. Wir hatten noch sehr gute Einschussmöglichkeiten, aber auch hier zeigte sich, dass wir heute in allen Mannschaftsteilen neben den Schuhen standen. Nun gilt es, die Lockerheit der ersten Spiele nicht zu verlieren und wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden!

 

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler (41. Min. Pascal Litschko), Tom Bannert, Pierre Pätz, Janis Richter, Hannes Kaufmann, Luca-Raoul Krobitzsch (47. Min. Carolin Schmidt), Paul Kreis, Elias Liebschner, Erik Heilmann, Phillipp Voigt

 

Tore: 1:0 Benjamin Paarmann (3. Min.); 2:0 Diar Osman Hasan (10. Min.); 2:1 Hannes Kaufmann (19. Min.); 3:1 Xiang Lin (26. Min.); 4:1 Lasse Kaschel (39. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

6. Punktspiel  SpG Großlehna/Lützen    vs.   SV Althen 90 II  3 : 4 (0:4)

 

     vs.   

In einem Nachholspiel trafen wir am Mittwochabend auf den SV Alten.

1. Halbzeit: Leider befanden wir uns in den ersten Minuten noch im Ferienmodus und machten es den Gästen sehr einfach. Wir kamen kaum in die Zweikämpfe und im Spielaufbau verloren wir durch Ungenauigkeiten schnell den Ball. Gerade im Zentrum hatten wir große Stellungsprobleme und so fielen dann auch die Tore in der 6., 9. 13. und 23. Minute – 0:4. Das Spiel schien entschieden, da wir bis zur Halbzeit selbst beste Torchancen nicht zum Anschlusstreffer nutzen konnten.

2. Halbzeit: Nach dem Wechsel wollten wir wenigstens noch eine gute Halbzeit spielen. Und das gelang uns! Wir spielten nun richtig guten Fußball. Einen wunderschönen Spielzug konnte Hannes mit dem 1:4 krönen. Nun zahlte sich unsere gute Kondition aus, denn der Gegner fand nicht mehr statt. Luca erzielte in der 60. Minute mit einem Schuss ins lange Eck gar das 2:4. Nun kämpften wir aufopferungsvoll und Paul verkürzte noch auf 3:4 in der 69. Minute. Da es noch 2 Minuten Nachspielzeit gab, warfen wir noch einmal alles nach vorn, leider hatten wir kein Abschlussglück mehr und es blieb beim 3: 4. Auf der Leistung der 2. Hälfte müssen wir aufbauen, denn da habt ihr gezeigt, was wirklich in euch steckt!

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler, Elias Liebschner (33. Min. Julian Wiemer), Tom Bannert, Pierre Pätz, Janis Richter (46. Min. Niklas Rabe), Hannes Kaufmann, Luca-Raoul Krobitzsch, Erik Heilmann (54. Min. Carolin Schmidt), Paul Kreis, Phillipp Voigt

 

Tore: 0:1; 0:2; 0:3; 0:4 (12) Althen (6./ 10./ 13./ und 24. Min.); 1:4 Hannes Kaufmann (38. Min.); 2:4 Luca-Raoul Krobitzsch (60. Min.); 3:4 Paul Kreis (70. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

5. Punktspiel  SpG TuS Leutzsch/West03 vs. SpG Großlehna/Lützen 2 : 0 (2:0)

 

     vs.   

Vorschau: Bei schönstem Herbstwetter traten wir bei TuS Leutzsch/West 03 an. Wir hatten uns viel vorgenommen, um als Tabellenführer in die Ferienpause zu gehen. Leider konnten wir das nicht auf dem Platz umsetzen…

1. Halbzeit: Wir fanden die ersten 10 Minuten überhaupt nichts ins Spiel, verloren die meisten Zweikämpfe und waren läuferisch immer einen Schritt langsamer. So fiel dann auch folgerichtig in der 8. Minute das 1:0 für die Gastgeber. In der Folge übernahmen wir das Spielgeschehen, waren im Anschluss aber zumeist überhastet oder wirkten zu umständlich. So waren es wiederum die Hausherren, die einfach cooler vorm Tor waren und zum 2:0 in der 19. Minute einschossen. Wir drängten nun auf den Anschlusstreffer, dabei hatte Luca freistehend vorm Tor die beste Möglichkeit, vergab diese aber leider. So ging es mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

2. Halbzeit: Nach dem Wechsel wirkten wir zielstrebiger in unseren Aktionen. Wir erspielten uns zahlreiche Chancen durch Luca, Elias, Hannes, die wir allesamt kläglich vergaben. Die Leutzscher beschränkten sich nur noch auf lange Bälle, mit denen sie aber immer gefährlich blieben. Wir dominierten das Spiel in der 2. Hälfte komplett, aber auch aus unseren vielen Standartsituationen konnten wir keinen Nutzen ziehen. So blieben wir ohne Torerfolg und kassierten eine unnötige Niederlage. Wie sprach Pierre´s Opa angesäuert: „80 % Ballbesitz und kein Tor, das ist blind…..“ Es war zwar etwas übertrieben, spiegelt aber den Spielverlauf gut wider. Trotz dieser Niederlage ist es bis jetzt eine gute Saison!

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler, Pascal Litschko (60. Min. Niklas Rabe), Tom Bannert, Pierre Pätz, Hannes Kaufmann, Luca-Raoul Krobitzsch,  Paul Kreis (36. Min. Julian Wiemer), Erik Heilmann, Phillipp Voigt, Elias Liebschner

 

Tore: 1:0 Cenan Junge (8. Min.); 2:0 Cenan Junge (20. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

4. Punktspiel   SV Leipzig /NW I    vs.   SpG Großlehna/Lützen    0 : 7 (0 : 3)

 

     vs.   

Vorschau: Bei Dauerregen mussten wir beim SV Leipzig Nordwest antreten. Erster gegen Vorletzter, da waren die Rollen klar verteilt.

1. Halbzeit: Wir begannen sehr konzentriert und versuchten schnell, unseren Spielrhythmus zu finden. Was auf dem kleinen Spielfeld nicht einfach war, da der defensiv eingestellte Gegner immer einen Fuß dazwischen hatte. Aber immer wenn wir unser schnelles Kombinationsspiel über die Außenpositionen zeigten, waren wir gefährlich. So in der 22. Minute – schneller Einwurf auf Pierre, Pass in die Mitte, Tor Luca! In der 31. Minute gleiche Situation über links, Luca passt nach Innen und Hannes erzielt das 2:0! Nun hatten wir Lust auf mehr. So konnte Luca gar noch das 3:0 Halbzeitergebnis erzielen.

2. Halbzeit: Zur Halbzeit brachten wir gleich 4 neue Spieler, die auch gleich neuen Schwung brachten. In der 39. Minute erzielte Philipp durch aggressives Nachsetzen das 4:0. Aus der sicheren Abwehr mit Paul als Chef spielten wir einen guten Ball und ließen den Gegner laufen. Dabei vergaßen wir auch das Tore schießen nicht, Tom 44. Minute, abermals Hannes in der 48.Minute nach Anspiel von Tom und Janis in der 69. Minute stellten den ungefährdeten 7:0 Sieg her. Nun noch mal die volle Konzentration auf nächste Wochen, wo sicher ein anderer Gegner wartet. Es wäre doch eine tolle Leistung, als Tabbellenführer in die Ferien zu gehen.

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler (36. Min. Julian Wiemer), Pascal Litschko, Tom Bannert, Pierre Pätz, Hannes Kaufmann, Luca-Raoul Krobitzsch (53. Min. Niklas Rabe), Paul Kreis,  Erik Heilmann (36. Min. Janis Richter), Carolin Schmidt (36. Min. Phillipp Voigt), Elias Liebschner (36. Min. Jonathan Opolka)

 

Tore: 0:1 Luca Raoul Krobitzsch (22. Min.); 0:2 Hannes Kaufmann (31. Min.); 0:3 Luca Raoul Krobitzsch (33. Min.); 0:4 Phillipp Voigt (38. Min.); 0:5 Eigentor Lpz. (43. Min.); 0:6 Hannes Kaufmann (48. Min.); 0:7 Janis Richter (68. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

3. Punktspiel   Knautkleeberger SC  vs.  SpG Großlehna/Lützen    0 : 4 (0 : 2)

 

     vs.   

1. Halbzeit: Im Sonntagsspiel beim KSC Leipzig wollten wir unsere gute Form der Vorwochen weiter zeigen. Und so begannen wir auch! Von Beginn an setzten wir den Gegner unter Druck und Elias konnte in der 4. Minute noch Zuspiel von Jonathan wieder einmal die Führung erzielen. Zunehmend verflachte unser eigenes Spiel und wir überließen dem KSC das Spiel. Da wir defensiv aber mal wieder gut standen sprang außer 2 Ecken nicht viel heraus. Ab der 25. Minute übernahmen wir abermals das Kommando, spielten zielstrebiger Richtung gegnerisches Tor und wurden belohnt. Elias musste einen schönen Pass von Tom am langen Pfosten nur noch über die Linie drücken (30. Minute). Im Anschluss konnten wir noch gute Chancen, durch Elias an die Latte und Pierre, nicht nutzen. So gingen wir mit 2:0 Führung in die Pause.

2. Halbzeit: Nach dem Wechsel erwarteten wir einen stürmischen Gegner. Darauf waren wir vorbereitet und fanden schnell einen Antwort. Der gut aufgelegte Pascal eroberte den Ball und über die Stationen Pierre und Elias kam der Ball zu Luca, der einen schönen Konter vollendete (39. Minute). Nun ließen wir nichts mehr anbrennen, standen in der Abwehr sehr gut und konnten über das Mittelfeld noch gute Möglichkeiten (Janis, Luca, Julian) herausspielen. Der zur Zeit mit Rückenschmerzen behaftete Niklas belohnte sich für seine Qualen und schob einen abprallenden Schuss vom bärenstraken Pierre über die Linie (64. Minute). Dies war auch er Schlusspunkt zum souveränen 4:0-Sieg!

Fazit: Mal wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem Saisonstart nach Maß! Super!

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler, Pascal Litschko, Tom Bannert, Pierre Pätz, Janis Richter, Jonathan Opolka, Luca-Raoul Krobitzsch, Erik Heilmann, Carolin Schmidt (55. Min. Niklas Rabe), Elias Liebschner (48. Min. Julian Wiemer)

 

Tore: 0:1 Elias Liebschner (6. Min.); 0:2 Elias Liebschner (32. Min.); 0:3 Luca Raoul Krobitzsch (41. Min.); 0:4 Niklas Rabe (61. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

2. Punktspiel   SpG Großlehna/Lützen   vs.  SpVgg Leipzig    4 : 3 (1 : 2)

 

     vs.   

Im 2. Punktspiel der Saison trafen wir auf die Spielvereinigung Leipzig.

Nach unserem Sieg in der Vorwoche wollten wir natürlich nachschlagen und hatten uns einiges vorgenommen. Dies war aber mit dem Anpfiff wie weggespült. Zwar hatte Hannes, frei vorm Torwart stehend, die Chance zur Führung in der 7. Minute, doch sonst lief es noch nicht. Es wurden kaum Zweikämpfe gewonnen und wenn dann doch mal, gaben wir den Ball durch Unkonzentriertheiten wieder her. Und da wir gute Gastgeber sind, hatten wir auch noch Geschenke zu verteilen. Zwei katastrophale Fehler in der 9 und 26. Minute nahm der Gegner natürlich gern an und ging so nicht unverdient in Führung. Mit der Hereinnahme von Philipp kam etwas mehr Schwung in unser Spiel und wir hatten gute Einschussmöglichkeiten durch Paul, Hannes und Luca. In der 31. Minute nutzen wir dann endlich mal eine, nach Doppelchance konnte Elias den Ball zum Anschlusstreffer über die Linie drücken – Halbzeit, durchschnaufen!

Mit Beginn der 2. Halbzeit wirkten wir entschlossener und bissiger. Das machte sich bereits in der 37. Minute bezahlt. Nach Traumpass von Erik überwand Luca den bis dahin sicheren Rückhalt und sorgte für den Ausgleich. Wir ließen nun nicht mehr locker und drängten auf die Führung. In der 43. Minute war es soweit, nach schönem Anspiel von Elias drückte Luca den Ball zum 3:2 über die Linie. Die Moral der Spvgg war nun am Boden, da sie bei 30 Grad Hitze nur mit 11 Mann angetreten waren und kaum noch etwas zuzusetzen hatten. Wir erspielten uns noch sehr gute Möglichkeiten, die wir meist umständlich vergaben. Luca sorgte noch mit seinem Hattrick fürs 4:2. Mit dem Abpfiff konnten die Leipziger nochmals verkürzen.

Fazit: Dank unserer Steigerung konnten wir das Spiel drehen. Einen großen Anteil daran hatten Janis, Pierre und Luzia, die in der 2. Hälfte sehr präsent waren.

Ein Sieg der Moral!

Nach dem Spiel, bei hochsommerlichen Temperaturen, kam der Sprenger auf dem Trainingsplatz gerade zur richtigen Zeit. Die gesamte Mannschaft fand sich ein und nahm eine Dusche.

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler, Tom Bannert (55. Min. Julian Wiemer), Pierre Pätz, Janis Richter (58. Min. Niklas Rabe), Hannes Kaufmann (58. Min. Pascal Litschko), Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Erik Heilmann, Carolin Schmidt (25. Min. Phillipp Voigt), Elias Liebschner (44. Min. Jonathan Opolka)

 

Tore: 0:1 Tom Scholz (10. Min.); 0:2 Dean Hinzmann  (27. Min.); 1:2 Elias Liebschner (32. Min.); 2:2 Luca Raoul Krobitzsch (37. Min.); 3:2 Luca Raoul Krobitzsch (43. Min.); 4:2 Luca Raoul Krobitzsch (58. Min.); 4:3 David Schoenenberg (70+2 Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

1. Punktspiel   SpG Großlehna/Lützen   vs.  SpG Lindenau/Schleußig I  

6 : 1 (4 : 1)

 

     vs.   

Zum Punktspielstart trafen wir auf die SG Lindenau/Schleußig. Nach der Niederlage im Pokal wollten wir natürlich zeigen, dass wir es besser können. Dieses Mal fanden wir gleich gut ins Spiel und konnten bereits nach 2 Minuten durch Elias in Führung gehen. Dadurch hatten wir natürlich Aufwind und Pierre konnte mit einem Sonntagsschuss unter die Latte (17. Minute) das 2:0 erzielen. In der Abwehr spielten wir sehr konzentriert und ließen nur eine Möglichkeit zu, die Timo super parierte. Danach nahm sich Philipp ein Herz und der Ball fand auf kuriosem Weg an allen Spielern vorbei den Weg ins Tor (23. Minute 3:0). Nun hatten wir richtig Spaß und Luca erzielte gar noch das 4:0 in der 31. Minute. Leider mussten wir noch nach einem schönen Konter den 1:4 Anschlusstreffer in der 34. Minute hinnehmen. So ging es in die Pause…

Nach dem Wechsel kam unser Gegner aggressiver und entschlossener aus der Kabine, wovon wir uns allerdings an diesem Tag nicht beeindrucken ließen. Wir nahmen die Zweikämpfe an und spielten sehenswert in Richtung gegnerisches Tor. Mit dem schönen 5:1 Treffer durch Luca in der 41. Minute war nun allen klar, wer an diesem Tag den Platz als Sieger verlassen würde. Durch unsere Gute Ordnung auf dem Spielfeld ließen wir den Ball und Gegner laufen und hatten noch gute Möglichkeiten durch Paul und Pierre. In der 56. Minute belohnte sich Caroline mit dem Tor zum 6:1 Endstand für Ihren Trainingseifer.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung hat gezeigt, dass wir mithalten können und auf dem Großfeld angekommen sind.

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler, Tom Bannert, Pierre Pätz, Janis Richter (27. Min. Julian Wiemer), Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Erik Heilmann, Carolin Schmidt, Phillipp Voigt (46. Min. Jonathan Opolka), Elias Liebschner

 

Tore: 1:0 Elias Liebschner (3. Min.); 2:0 Pierre Pätz  (17. Min.); 3:0 Phillipp Voigt (25. Min.); 4:0 Luca Raoul Krobitzsch (32. Min.); 4:1 Lindenau (35. Min.); 5:1 Luca Raoul Krobitzsch (43. Min.); 6:1 Carolin Schmidt (58. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

Pokalspiel   SG Großlehna/Lützen    vs.  SC Eintracht Schkeuditz   1 : 7 (1 : 4)

 

     vs.   

1. Hz.: In unserem ersten Pflichtspiel als SG Großlehna/Lützen trafen wir auf Eintracht Schkeuditz. Von Beginn an hatten wir große Umstellungsprobleme auf das Großfeld. So wurden zwei viel zu kurz geratene Rückpässe auf unseren Torwart Timo vom Gegner eiskalt bestraft (7. Und 10. Minute). Zwar versuchten wir auch selbst Aktionen zu starten, doch meist agierten wir zu zögerlich vorm Tor oder vergaben unsere Möglichkeiten. Schkeuditz war in ihren Spielzügen zielstrebiger und bestraften noch zwei Stellungsfehler zum 0:4 (17. Und 20. Minute). Lediglich Luca konnte nach schönem Konter noch den 1:4 Halbzeitstand erzielen.

2. Hz.: Nach der Pause waren wir etwas geordneter und konnten einige gute Spielzüge zeigen. Leider blieben die Chancen von Niklas und Hannes ungenutzt. So zeigte uns unser höher klassiger Gegner, wie man es richtig macht und bestrafte jeden kleinen Abwehrfehler und Fehlpass, so dass es nach der 67. Minute bereits 1:7 stand. Was dann auch das Endergebnis war.

Fazit: Dieses Spiel hat gezeigt, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben und als Team noch weiter zusammen rücken müssen. Aber in einigen guten Spielaktionen haben wir ja gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

es spielten:  Timo Müller, Luzia Kadler (55. Min. Philipp Voigt), Tom Bannert, Pierre Pätz, Janis Richter (55. Min. Julian Wiemer), Hannes Kaufmann, Luca-Raoul Krobitzsch, Paul Kreis, Erik Heilmann, Carolin Schmidt (30. Min. Niklas Rabe), Elias Liebschner (45. Min. Pascal Litschko)

 

Tore: 0:1 Franz Wilhelm Mitsching (7. Min.); 0:2 Franz Wilhelm Mitsching  (14. Min.); 0:3 Franz Wilhelm Mitsching (17. Min.); 0:4 Benedikt Stolle (19. Min.); 1:4 Luca Raoul Krobitzsch (31. Min.); 1:5 Leon Stein (43. Min.); 1:6 Franz Wilhelm Mitsching (52. Min.); 1:7 Leon Stein (58. Min.)

 

Bericht: R. Krobitzsch / R. Stark

 

Spielberichte der C-Jugendmannschaft Saison 2014/15 findet ihr im Archiv