Die Spielberichte der D2-Jugend Saison 2019/20:

 

Vorrunde HKM am 01.12.2019  in Großkorbetha

Teilnehmer

                

 

Vorrunde D-Jugend Staffel 3

Ergebnisse

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

SG Großkorb./Reichardsw.

SG Großgr./Teuchern/Nessa

0 : 6

2

TSV Eintracht Lützen II

SV GW Langendorf II

0 : 1

3

1. FC Zeitz II

JFV Weißenfels II

5 : 0

4

TSV Eintracht Lützen II

SG Großkorb./Reichardsw.

0 : 2

5

JFV Weißenfels II

SG Großgr./Teuchern/Nessa

0 : 5

6

SV GW Langendorf II

1. FC Zeitz II

0 : 3

7

SG Großkorb./Reichardsw.

JFV Weißenfels II

2 : 2

8

1. FC Zeitz II

TSV Eintracht Lützen II

5 : 0

9

SG Großgr./Teuchern/Nessa

SV GW Langendorf II

4 : 0

10

1. FC Zeitz II

SG Großkorb./Reichardsw.

7 : 1

11

SV GW Langendorf II

JFV Weißenfels II

0 : 0

12

TSV Eintracht Lützen II

SG Großgr./Teuchern/Nessa

0 : 6

13

SV GW Langendorf II

SG Großkorb./Reichardsw.

1 : 1

14

SG Großgr./Teuchern/Nessa

1. FC Zeitz II

1 : 0

15

JFV Weißenfels II

TSV Eintracht Lützen II

5 : 1

 

Abschlußtabelle

Platz

Mannschaft

Logo

Punkte

Tore

Differenz

1. Platz

SG Großgr./Teuch./Nessa

15

22:0

+20

2. Platz

1. FC Zeitz II

12

20:2

+18

3. Platz

JFV Weißenfels II

5

7:13

-6

4. Platz

SV GW Langendorf II

 

2:8

 -6

5. Platz

SG Großkorb./Reichardsw.

 

6:16

 -10

6. Platz

TSV Eintracht Lützen I

 

1:19

 -18

7. Punktspiel  NSG Saaletal II vs. TSV Eintracht Lützen II  5 : 1 (0:1)

 

          vs.         

 

Aufstellung: Manuel Bui, Leonie-Jolie Opolka, Johannis Lehmann, Fynn Magnus Franz, Tobias Ortlepp, Benito Putzer, Fabio Keller, Jannis Peter Wolf, Leonard Weiß, Eric Schmoranzer

 

Tore: 0:1 Leonard Weiß (21. Min.); 1:1 Molnar (35. Min.); 2:1 Kratzsch (42. Min.); 3:1 Heerwagen (50. Min.); 4:1 Bogiel (58. Min.); 5:1 Deibicht (60. Min.)

 

Bericht: R. Stark

6. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen II vs. NSG Saaletal I  0 : 12 (0:6)

 

          vs.         

Bericht: Heute empfingen wir den aktuellen Spitzenreiter auf unseren Sportplatz. Die Saaletaler sind ja eine Mannschaft aus Zorbau. Sie haben bisher alle Spiele gewonnen und führen somit die Tabelle souverän an. Das Torverhältnis von 49 zu 2 Toren sagt alles aus. Für unsere Mannschaft eine zu große Aufgabe. Bis zur Halbzeit lagen wir 6:0 zurück und genau die gleiche Torzahl kassierten wir in der zweiten Hälfte. Nicht die Köpfe hängen lassen es geht weiter. Auch wenn der nächste Gegner die zweite Mannschaft der Saaletaler ist. Sie stehen auf Platz zwei in der Tabelle und kommen aus Weißenfels. Also die Aufgabe wird nicht leichter.

Aufstellung: Manuel Bui, Leonie-Jolie Opolka, Fabio Keller, Hannes Flohr, Fynn Magnus, Franz, Leon Hristov, Jannis Peter Wolf, Leonard Weiß, Eric Schmoranzer, Alexander Kokorev

 

Tore: 0:1 Keil (6. Min.); 0:2 Schmidt (10. Min.); 0:3 Frick (13. Min.); 0:4 Keil (16. Min.); 0:5 Keil (17. Min.); 0:6 Mulic (26. Min.); 0:7 Wilde (35. Min.); 0:8 Mulic  (49. Min.); 0:9 Kunert (50. Min.); 0:10 Kujat (51. Min.); 0:11 Schmidt (60. Min.); 0:12 Mulic (60. Min.)

 

Bericht: R. Stark

5. Punktspiel  SG Großgrimma/Teuchern/Nessa  vs.  TSV Eintracht Lützen II   11 : 2 (4:1)

 

             vs.      

Bericht: Zum nächsten Spiel reiste unsere junge Mannschaft  nach Großgrimma, Gegner war die SpG Großgrimma/Teuchern/ Nessa. Schon beim Auflaufen war klar das es ein sehr schweres Spiel werden wird. Wir hatten nur einen Wechselspieler und die Spielgemeinschaft mit 7 Wechslern fast eine komplette zweite Mannschaft zur Verfügung. Sie wechselten dann auch bei dieser Konstellation Blockweise 3 Spieler zur gleichen Zeit aus. Von Beginn an wurden wir in unsere Hälfte gedrängt, es war eine reine Abwehrschlacht. So vielen dann auch in gleichen Abständen bis zur 22. Minute die Tore gegen uns. Trotzdem ein großes Kompliment, sie gaben sich nicht auf und konnten noch vor der Halbzeitpause durch Hannes den Ehrentreffer erzielen. Mit einem 4:1 für die Gastgeber wurden die Seiten gewechselt. Nochmal 30 Minuten standen uns bevor, reicht die Kraft gegen die spielerische Übermacht war die Frage. Klar weitere Tore werden gegen uns fallen. Trotzdem konnten wir uns auch ein paar Chancen herausarbeiten und Fabio gelang 10 Minuten vor dem Abpfiff sein erstes Tor in einem Pflichtspiel. Letztendlich ging das Spiel mit einem klaren 11:2 für die Spielgemeinschaft zu Ende. Kopf hoch in einer Woche geht es dann gegen NSG Saaletal I, den derzeitigen Spitzenreiter.

Aufstellung: Manuel Bui, Leonie-Jolie Opolka, Fabio Keller, Fynn Magnus Franz, Hannes Flohr, Leon Hristov, Jannis Peter Wolf, Leonard Weiß, Eric Schmoranzer

 

Tore: 1:0 Sattler (5. Min.); 2:0 Speck (10. Min.); 3:0 Sattler (15. Min.); 4:0 Reinhardt (22. Min.); 4:1 Hannes Flohr (25. Min.); 5:1 Heidler (31. Min.); 6:1 Reinhardt (33. Min.); 7:1 Speck  (38. Min.); 8:1 Reinhardtr (40. Min.); 9:1 Reinhardt (47. Min.); 9:2 Fabio Keller (52. Min.); 10:2 Heidler (57. Min.); 11:2 Prudlik (58. Min.)

 

Bericht: R. Stark

4. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen II  vs. JFV Weißenfels II   0 : 7 (0:3)

 

             vs.      

Vorschau: Heute empfingen wir die 2. Mannschaft vom JFV Weißenfels. Aber nicht täuschen lassen auch wenn es die zweite Mannschaft ist haben sie altersmäßig uns etwas voraus, sie sind fast Durchweg Jahrgang 2007 und damit ein Jahr älter. Somit war die Favoritenrolle von vornherein geklärt. Für uns kam es darauf an lange Paroli zu bieten und so lange wie möglich die Null zu halten.

Zum Spiel: Der Vorsatz kein Gegentor zu schnell zu bekommen hielt nur zwei Minuten, danach klingelte es bereits und wir lagen mit 0:1 im Rückstand. Auch in den nächsten Minuten fand das Spielgeschehen vor unserem Tor statt. Der Gegner schnürte uns in unsere Hälfte ein, hatte viele Möglichkeiten weitere Tore zu erzielen. Mit Glück, 7. Minute Pfostenschuß, und Verstand hielten wir dagegen. Die Bälle gingen neben das Tor oder Fabio konnte halten. Aber in der 11. Minute unterlief uns ein Handspiel und der wieder gut leitende Schiedsrichter Liam zeigte berechtigt auf den Punkt. Gegen den straff geschossenen Ball hatte Fabio keine Chance und somit Stand es 0:2. Es dauerte bis zur 14. Minute wo wir das erste Mal vor das gegnerische Tor kamen und Hannes die erste Möglichkeit bot. Sein Schuß konnte abgewehrt werden, mit einem Pass auf den mitgelaufenen Leon war vielleicht noch mehr drin den Anschlußtreffer zu erzielen. Klar war der Gegner weiterhin überlegen trotzdem konnten wir weitere Tore verhindern. Erst 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff viel der nächste Treffer für die Gäste und mit 0:3 ging es dann in die Pause. Wir hatten insgesamt nur 3 Möglichkeiten etwas zählbares zu erzielen, das ist natürlich zu wenig.

Zweite Hälfte: Sie begann so wie die erste Hälfte aufgehört hat. Das Spiel findet nur in unserer Hälfte statt, wir schaffen es nicht zu konstruktiven Spielaufbau und somit für Entlastungn zu sorgen. Mit einem Doppelschlag innerhalb von einer Minute erhöhen die Weißenfelser auf 0:5. Wir kämpfen und versuchen das Ergebnis einigermaßen in Grenzen zu halten. Gelingt uns nicht ganz es fallen weitere Tore für die Gäste. Mittlerweile steht es 0:7 dabei bleibt es aber bis zum Schluß. In der zweiten Hälfte haben wir erst in der 58. Minute eine Möglichkeit den Ehrentreffer zu erzielen und das ist zu wenig.

Aufstellung: Fabio Keller, Fynn Magnus Franz, Hannes Flohr, Leon Hristov, Jannis Peter Wolf, Leonard Weiß, Tobias Ortlepp, Alexander Kokorev, Luca Börner

 

Tore: 0:1 Quarg (2. Min.); 0:2 Röder (9. Min.); 0:3 Weber (25. Min.); 0:4 van Vliet (40. Min.); 0:5 Röder (41. Min.); 0:6 Skripietz (49. Min.); 0:7 Röder (51. Min.)

 

Bericht: R. Stark

3. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen II  vs. SG Großkorb./Reichardtsw.   1 : 8 (0:3)

 

             vs.      

Bericht: Nach dem Pokalspiel ging es heute wieder um Punkte, zu Gast war die Spielgemeinschaft Großkorbetha/Reichardts-werben. Sie hatten nach 2 Spieltagen so, wie wir, noch nicht gewinnen können. Vielleicht eine Chance auf die ersten Punkte für uns. Von Beginn an war es in den ersten Minuten ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen die Gäste. Sie hatten einige Großchancen aber auch wir kamen einige Male vor das gegnerische Tor und hatten zahlreiche Ecken. Daraus machten wir viel zu wenig und konnten keinen  Nutzen ziehen. Effektiver waren da die Gäste, sie gingen in der 12. Minute mit 1:0 in Führung und bauten diesen bis zur Halbzeit auf 3:0 aus.

In der zweiten Hälfte resignierten wir ein wenig und die SpG wurde immer stärker. Wir schafften es nicht für Entlastung zu sorgen. Folgerichtig vielen weitere Tore für die Gäste. Erst beim Spielstand von 0:6 gelang uns der Ehrentreffer durch Leonard. Dabei blieb es aber für uns und Großkorbetha legte noch 2 Treffer nach. Das Ergebnis viel ein Wenig zu hoch aus und war enttäuschend für uns. Wir hatten uns mehr ausgerechnet.

Aufstellung: Fabio Keller, Leonie-Joel Opolka, Johannis Lehmann, Fynn Magnus Franz, Hannes Flohr, Benito Putzer, Jannis Peter Wolf, Leonard Weiß, Jonas Taylor Bauer

 

Tore: 0:1 Leißner (12. Min.); 0:2 Wünsch (27. Min.); 0:3 Wünsch (32. Min.); 0:4 Leißner (41. Min.); 0:5 Wust (45. Min.); 0:6 Dunkel (50. Min.); 1:6 Leonard Weiß (52. Min.); 1:7 Dunkel (53. Min.); 1:8 Leißner (54. Min.)

 

Bericht: R. Stark

Pokalspiel  TSV Eintracht Lützen II  vs. 1. FC Zeitz I   1 : 5 (0:3)

 

             vs.      

Bericht: Heute empfing unsere Mannschaft zum Pokalspiel den 1. FC Zeitz im heimischen Stadion. Es war bereits das Achtelfinale hatte man in der 1. Hauptrunde ein Freilos gezogen. Der Gegner aus Zeitz spielt in der  Staffel III und ist dort Spitzenreiter, also ein schwerer Gegner. Diese Favoriten Rolle wurden sie auch gerecht und konnten bis zur Halbzeit 3 Tore gegen uns erzielen. Gleich nach der Pause keimte noch mal Hoffnung auf als Benito auf 1:3 verkürzen konnte. Aber die Zeitzer waren uns spielerisch überlegen und stellten in der 40. Minute den alten Abstand wieder her. Wir gaben nicht auf und kämpften bis zum Schluß um ein weiteres Tor.  Trotzdem gelang mit dem Schlußpfiff den Gästen noch das 1:5. Für uns ist damit der Pokal in dieser Saison Geschichte. Wir wünschen den Zeitzern viel Erfolg und ein weites Vordringen in den Pokalspielen.

Aufstellung: Alexander Kokorev, Leonie-Joel Opolka, Fabio Keller, Johannis Lehmann, Fynn Magnus Franz, Lucio Rasper, Jannik Naundorf, Leon Hristov, Benito Putzer, Jannis Peter Wolf, Leonard Weiß, Eric Schmoranzer

 

Tore: 0:1 Müller (7. Min.); 0:2 Müller (10. Min.); 0:3 Seidemann 24. Min.); 1:3 Benito Putzer  (31. Min.); 1:4 Mohamad  (40. Min.); 1:5 Ivanowski (60. Min.)

 

Bericht: R. Stark

2. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen I  vs. TSV Eintracht Lützen II   6 : 1 (3:1)

 

             vs.      

Vorschau: Heute trafen die zwei Lützener Mannschaften direkt auf einander. Ein bißchen Spannung lag über dieser Partie. Wie wird sich der jüngere Jahrgang gegen den älteren Jahrgang schlagen? Beide Teams freuten sich auf diese Begegnung und waren hoch motiviert einschließlich des Trainerteams. Sie kennen sich sehr gut da gemeinsam trainiert wird.

Zum Spiel: Die D1 begann wie zu erwarten mit Tempo. Die D2 hielt anfangs sehr gut dagegen. Aber schnell wurde die Überlegenheit der D1 deutlich als Jannik Naundorf in der 5. 10. und 22. zum zwischen zeitlichen 3:0 einen lupenreinen Hattrick erzielte. Ende der 1. Halbzeit kam die D2 dann durch ein gutes Zusammenspiel zwischen Mittelfeld und Sturm in den Strafraum. Nach einen unbeabsichtigten Handspiel in der 30. Minute konnte Leonard Weiß in der 30. Minute zum 3:1 per Neunmeter verkürzen.  Nach der Halbzeitpause begann die D1 wie zuvor mit Tempo. Als in der 35. Minute beim Angriff die inzwischen eingewechselte Anna Lemmnitz im Strafraum gefoult wurde entschied der gut leitender Schiedsrichter Liam Angeli erneut auf den Punkt. Lucio Rasper ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß souverän zum 4:1. Bis zum Ende des Spieles konnte sich auch Rocco Janny in die Torschützenliste eintragen, er traf in der 45. Minute zum 5:1. Den Schlußpunkt markierte Jannik Naundorf mit seinem 4 Treffer in der 54. Minute zum Endstand von 6:1.

Fazit: Ein ganz großes Lob an die gesamte Mannschaft und die kämpferische Einstellung. Sie haben versucht mit ihren Mitteln das Ergebnis so knapp wie möglich zu halten und das ist Ihnen gelungen. Es gab viele gute Ansätze zu verzeichnen, weiter so.

Aufstellung: Alexander Kokorev, Fabio Keller, Johannis Lehmann, Fynn Magnus Franz, Leon Hristov, Hannes Flohr, Jannis Peter Wolf, Leonard Weiß, Eric Schmoranzer, Jonas Taylor Bauer

 

Tore: 1:0 Jannik Naundorf (5. Min.); 2:0 Jannik Naundorf (10. Min.); 3:0 Jannik Naundorf 22. Min.); 3:1 Leonard Weiß  (30. Min.); 4:1 Lucio Rasper  (35. Min.); 5:1 Rocco Jany  (45. Min.); 5:1 Jannik Naundorf  (54. Min.)

 

Bericht: R. Stark

1. Punktspiel   TSV Eintracht Lützen  vs. SV Grün-Weiß Langendorf  0 : 5 (0:1)

 

             vs.      

Bericht folgt !!

Aufstellung: Fabio Keller, Leonie Opolka, Fynn Franz, Johannis Lehmann, Leon Hristov, Hannes Flohr, Jannis Wolf, Leonard Weiß, Lena Kohl, Eric Schmoranzer, Luca Börner

 

Tore: 0:1 Lennox Genth (16. Min.); 0:2 Gianluca Linke (24. Min.); 0:3 Dustin Viehweger (30. Min.); 0:4 Leon Kanietzka  (38. Min.); 0:5 Dustin Viehweger  (49. Min.)

 

Bericht: R. Stark