Die Spielberichte der D-Jugend Saison 2017/18:

 

1. Punktspiel      Eintracht Lützen  vs.   SV Merseburg-Meuschau  2 : 2 (1 : 1)

 

      vs.   

Vorschau: Heute endlich war es soweit die Saison wurde gestartet gegen den SV Merseburg Meuschau, einem Gegner gegen den wir letzte Saison nicht gewinnen konnten. Jetzt sollte unseren Neuzugängen auch Meuchen als Spielort bekannt sein, fanden doch nicht alle pünktlich den Ort des Geschehens. Das sollte uns aber nicht in der Vorbereitung behindern, vielmehr machte uns das nicht Erscheinen des angesetzten Schiris Sorgen. Aber auch das wurde mit etwas Verzögerung noch geklärt unser Hausschiri erklärte sich trotz seines Urlaubes bereit das Spiel zu leiten. Danke dafür!!!!

1. Halbzeit: Wir begannen heute mit Lukas im Tor davor Marcel, Leo, Pascal, Sandro, Marius, Joel und Even. Wechselspieler heute waren Finn, Lucio und Leon. Das Spiel begann für unsere Jungs total überrascht, wie sonst waren die ersten zehn Minuten zu erklären. Es stimmte keine Zuordnung und wir waren zu weit weg vom Gegner. Und so kam es nach einer weiteren Unachtsamkeit auch zum schnellen Gegentor für Meuschau. Jetzt reagierte unser Trainer und stellte seine Mannschaft noch mal um, Marcel ging raus und Leon kam rein und sollte die schnellen Angriffe besser verteidigen können. Jetzt nach der Umstellung fanden wir besser ins Spiel und versuchten unsererseits Akzente nach vorn zu setzen. Heute sah man auch von Spielern wie Pascal und Leon unerwartet viele leichte Fehler, die den Gegner in die Karten spielten. Aber als Mannschaft zogen sich unsere Jungs wieder aus dem spielerischen Sumpf und belohnten sich mit einem schönen Treffer von Marius zum Ausgleich. Das Spiel wogte hin und her, jeder hatte Chancen zu Toren, konnte sie aber allesamt nicht nutzen und so ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.

Der zweite Abschnitt sollte genau wie der erste beginnen, wir hatten Probleme ins Spiel zu finden, und das nutzte Meuschau wieder eiskalt aus. Nach einem Stockfehler von Leon hatte der Gegner wenig Mühe das zu seinem zweiten Treffer zu nutzen. Aber auch jetzt sah man was für eine Klasse die Mannschaft hat und kämpfte sich wieder ins Spiel zurück. Lucio war ein Paradebeispiel dafür, er gab keinen Ball verloren und sollte sein Abspiel mal nicht passen setzte er nach und holte sich den Ball zurück. Es war mittlerweile ein Offener Schlagabtausch auf sehr gutem Niveau. Leo schalte sich immer wieder mit in die Angriffe ein und Joel kämpfte bis zur Erschöpfung vorn um jeden Ball. Sandro versuchte im Mittelfeld die Bälle zu verteilen fand aber nicht immer einen Abnehmer. Und Even machte auf seiner Seite wieder ein großes Spiel, er war ein ständiger Unruheherd und bereitete sehr gute Chancen heraus, die aber alle nicht genutzt wurden. Aber in der 40. Minute belohnten sich unsere Jungs mit einem Tor von Even für ihren Kampfgeist. Auch in der Folgezeit waren Chancen auf mehr Tore da, aber beide Torhüter hielten ihren Kasten sauber. Und so trennte man sich 2:2.

Fazit: Es nicht noch nicht alles Gold was glänzt, aber wir haben es besser gemacht als unsere großen von RB, wir sind mit einem Punkt in die neue Saison gestartet. Man konnte sehen das unser Zusammenspiel noch ausbaufähig ist und noch nicht alle Räder ineinander greifen. Aber der Fußballsachverstand am Spielfeldrand konnte sehen was für Potenzial in der Mannschaft steckt. Zum nächsten Spiel wird unser Co-Trainer seinen Einstand auf der Trainerbank geben, dafür wüschen wir ihm und der Mannschaft alles Gute und wenn der Kampfgeist wie heute mit dabei ist, brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Wir sahen schon ganz guten Fußball und freuen uns schon aufs nächste Spiel. Im Training wird nochmal an den Feinheiten gefeilt und dann ist es für jeden Gegner schwer uns auszurechnen.

Aufstellung Lützen:  Lukas Wabner, Pascal Zetzsche, Marius Baum, Alessandro Krosse, Leon Hadryan, Lucio-Ramon Krobitzsch, Joel Schäfer, Even Rothe, Leopold Kerwien, (Finn Seewald), Marcel Kopka

 

Tore: 0:1 Hendrik Pfützner (2. Min.); 1:1 Marius Baum (15. Min.); 1:2 Hendrik Pfützner (33. Min.); 2:2 Even Rothe (40. Min.)

 

Bericht: O. Krosse / R. Stark

3. Testspiel      SV BW Günthersdorf  vs.   Eintracht Lützen  1 : 10 (1 : 4)

 

      vs.   

Zwei Tage vor Beginn der Punktspiele hatte unser Trainer noch ein Testspiel gegen Günthersdorf vereinbart. Man kennt sich bereits sehr gut und pflegt freundschaftliche Begegnungen. Vom Leistungsstand sind wir der Favorit und somit konnte der Trainer alle seine Spieler noch mal so richtig testen. Dabei ist das Ergebnis nebensächlich es wurde mehr auf das spielerische Wert gelegt. Klar ist auch im Punktspiel am Sonntag wartet mit der Mannschaft von Merseburg-Meuschau ein sehr starker Gegner. Im letzten Spieljahr haben wir beide Spiele verloren. Somit kam dieser Test zur rechten Zeit. Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg für die neue Saison.

es spielten:  Pascal Zetzsche, Lukas Wabner, Marius Baum (4 Tore), Alessandro Krosse, Max Nowak, Lucio-Ramon Krobitzsch, Joel Schäfer, Even Rothe, Leopold Kerwien, Finn Seewald, Marcel Kopka, Pierre Christian Junge

 

Bericht: R. Stark

2. Testspiel   Eintracht Lützen     vs.   TSV Leuna  12 : 0 (4 : 0)

 

      vs.   

Bericht siehe Trainingscamp !!

es spielten:  Lukas Wabner, Pascal Zetzsche (2 Tore), Leon Hadryan, Even Rothe (2 Tore), Marius Baum (3 Tore), Finn Seewald, Marcel Kopka, Alessandro Krosse, Max Nowak, Pierre Christian Junge, Joel Schäfer (4 Tore), Leopold Kerwien (1 Tor),  Lucio-Ramon Krobitzsch

 

Bericht: O. Krosse / R. Stark

1. Testspiel   Eintracht Lützen     vs.   1. FC Lok Leipzig  0 : 6 (0:1/0:2/0:3)

 

      vs.   

Bericht siehe Trainingscamp !!

es spielten:  Lukas Wabner, Pascal Zetzsche, Leon Hadryan, Even Rothe, Marius Baum, Finn Seewald, Marcel Kopka, Pierre Maurice Eichhorn, Alessandro Krosse, Max Nowak, Pierre Christian Junge, Leopold Kerwien, Lucio-Ramon Krobitzsch, Joel Schäfer

 

Torfolge: 0:1 Leipzig (21. Min.); 0:2 Leipzig (38. Min.); 0:3 Leipzig (42. Min.); 0:4 Leipzig (54. Min.); 0:5 Leipzig (58. Min.); 0:6 Leipzig (60. Min.)

 

Bericht: O. Krosse / R. Stark

Trainingscamp der D-Jugend vom 11. bis 13. August 2017

Bericht vom Vorbereitungstrainingslager

Die neue Saison kündigt sich an unser Trainer bat seine Kicker zum Trainingslager um sich einen Überblick über den Fitness- und Leistungsstand zu machen. Los ging es Freitag gleich mit einem Härtetest gegen den 1. FC Lok Leipzig. Das war schon ein Gegner der es uns sehr schwer machen würde Tore zu erzielen. Und so kam es dann auch wir wurden teilweise in unserer Hälfte fest genagelt und waren nur in der Verteidigung. Es war aber schön zu sehen das wir mit dem Druck sehr gut umgehen können, es wurde versucht auch da sich heraus zu spielen und eigene Angriffe ein zu leiten. Planlos herausgespielt wurde da nicht sondern der besser postierte Mitspieler gesucht. Unser neuer Torwart Lukas und seine Abwehr hatten schon mächtig zu tun und konnten sich das ein oder andere Mal mit Können auszeichnen. Sandro war im ersten Abschnitt überall auf dem Platz zu finden hatte aber mehr in der Abwehrarbeit zu tun als wirkungsvolle Akzente nach vorn zu setzen. Auch unsere Angreifer um Even und Marius taten sich gegen die schnellen Lokspieler schwer ins Spiel zu finden. Bis zum ersten Pausenpfiff sah das aber gar nicht so schlecht aus. Waren doch auch unsere Neuzugänge noch ins Spiel zu integrieren. Lucio, Joel, Pierre Christian, Leo und Lukas sind die Neuen die sich hoffentlich ganz gut bei uns einfügen und auch Wohl fühlen werden. Zurück zum Spiel, auch der zweite Abschnitt war geprägt vom Tempospiel von Lok. Bei uns gab es einen Komplettwechsel und auch diese Jungs machten ihre Sache sehr gut. Man konnte sehen das Leo sehr Zweikampfstark ist und sich schon ganz gut mit den anderen im Spielaufbau versteht. Pierre Christian hat festgestellt das bei uns das Spiel viel intensiver ist als seine letzte Saison. Lucio wirbelte in Krobitzsch Manier über den Platz und unser Co-Trainer selbst ein Krobitzsch denke mal war auch sehr zufrieden mit seinem Auftritt. Ja unser Teammanager Andreas hat ab diesem Jahr Unterstützung und Sebastian kann unseren Kickern viel von seiner Erfahrung übermitteln. Auch da haben wir uns noch mal verbessert aufgestellt. Joel ein weiterer Neuzugang für die Angriffsabteilung zeigte schon auf was wir uns dieses Jahr freuen können, auf mehr Tore auch wenn es gegen Lok Leipzig am Ende nicht reichte. Und Lukas im Tor zeigte uns schon jetzt das er ein ganz wichtiger Rückhalt werden könnte. Alles in allen ohne das Ergebnis über zu bewerten war es ein gelungener Test gegen einen sehr guten Gegner. Wir danken dem 1. FC Lok Leipzig für das Testspiel und wünschen ihn für die neue Saison maximal Erfolge.

Der zweite Tag vom Camp gehörte ganz dem Trainerteam und der Mannschaft und es wurde ein harter Tag für die Kicker aber ein ruhiger Abend für die Eltern sind doch viele erschöpft nach Hause gekommen und als bald im Land der Träume verschwunden. Es wurden Grundlagen geschaffen und Formationen getestet unter Ausschluss der Öffentlichkeit, ganz wie unser Großen von RB . Auch wir lassen uns nicht in die Karten schauen.

Der letzte Tag vom Camp wurde mit einem Testspiel gegen Leuna abgeschlossen. Dort sah man schon auf was wir uns als Presseabteilung freuen, über schöne Spiele zu berichten. Der Gegner hatte nicht viel entgegen zu setzen, trat er doch ohne Wechselspieler an. Bei uns wurde kräftig rotiert und man konnte schon sehen wie sich unsere Kicker besser verstehen. Das Zusammenspiel war schon auf einem guten Niveau und es wurden sehr gute Lösungen im Spiel gefunden. Man kann sagen das Trainerteam hat gute Arbeit geleistet und den Jungs hat es Spaß gemacht. Auch die Übernachtung auf dem Sportplatz war wieder ein Highlight vom Camp. Das vorherige gemeinsame kleine Fest machte allen Spaß und klang wie immer mit einem Lagerfeuer aus. Und die Dreierbande war wie immer im L1, aber nur in ihren Träumen. Und mit Sandra`s Unterstützung ging es mit einem guten Frühstück in den Tag was mit einem Lecker Mittagessen von „Die Erbse" noch gesteigert werden konnte. Es war ein gelungener Saisonauftakt, darauf lässt sich aufbauen.

 

Spielberichte der D-Jugendmannschaft Saison 2016/17 findet Ihr im Archiv