Die Spielberichte der E-Jugend Saison 2017/18:

 

Vorrunde HKM E-Jugend am 02.12.2017  in Weißenfels

Heute fand die Vorrunde zur HKM in Weißenfels statt. Wir wurden in die Staffel 1 gelost und hatten starke Gegner vor uns. Gespielt wird jeder gegen jeden mit Futsalball aber nicht nach Futsalregeln. Die ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich für die Zwischenrunde.

 

Vorrunde E-Junioren Staffel 1

Kurzbericht:

Gleich im ersten Spiel gegen die SG Teuchern/Nessa hatten wir Pech und haben unglücklich verloren. Das Tor viel erst in der letzten Minute. Dann konnten wir im 2. Spiel unseren ersten Punkt erzielen beim 0:0 gegen SV Großgrimma. Hatten auch Chancen ein Tor zu erzielen was uns aber nicht gelang. Im 3. Spiel hieß der Gegner NSG Saaletal I, es war der Turnierfavorit und so war es auch. Wir hatten keine Chance hier etwas mitzunehmen zu überlegen war der Gegner. Noch zwei Spiele hatten wir vor uns und gegen Gegner die auf Augenhöhe sind. Der nächste Gegner war die Mannschaft von Großkorbetha und die hatten bisher noch kein Spiel gewonnen. Also machten wir uns Hoffnung auf den ersten Sieg. Leider klappte es wieder nicht und wir verloren wieder knapp mit nur 1:0. Im letzten Spiel im Turnier ging es gegen die Mannschaft von Hohenmölsen. Endlich war es geschafft und wir gewannen dieses Spiel mit 1:0 durch ein Tor von Lena Kohl. Dadurch kamen wir auf den 5. Platz ein, insgesamt waren es gute Spiele von uns. Mit ein bißchen Glück war sogar mehr drin, trotzdem war der Trainer mit seiner Mannschaft zufrieden.

 

Vorrunde E-Junioren Tabelle

 

es spielten:  Bui Manuel, David Maak, Johannes Lehmann, Lucy Fabienne Jauck,  Jannis Wolf, Lena Kohl (1 Tor), Hannes Flohr, Alexander Kokorev, Florian Kupka, Jannik Naundorf

 

Bericht: R. Stark

8. Punktspiel  NSG Saaletal I  vs.   TSV Eintracht Lützen   9 : 0  (5:0)

 

        vs.     

 

Spielbericht folgt !!

 

es spielten:  Bui Manuel, Neo Tyler Herrmann, Lucy Fabienne Jauck,  Jannis Wolf, Ben Tyrell Herrmann, Lena Kohl, Lucio Rasper, David Maak, Jannik Naundorf, Johanna Christoph, Hannes Flohr, Alexander Kokorev, Tobias Ortlepp

 

Tore: 1:0 Darius Gothe (4. Min.); 2:0 Timothy-Jason Kratzsch (6. Min.); 3:0  Darius Gothe (8. Min.); 4:0 Nawid Bekhar (16. Min.); 5:0 Darius Gothe (20. Min.); 6:0 Darius Gothe (39. Min.); 7:0 Balazs Molnar (40. Min.); 8:0 Darius Gothe (41. Min.); 9:0 John Heerwagen (48. Min.)

 

Bericht: Ch. Völker / R. Stark

7. Punktspiel   TSV Eintracht Lützen  vs. TSV Großkorbetha   0 : 3  (0:0)

 

        vs.     

 

Spielbericht folgt !!

 

es spielten:  Bui Manuel, Neo Tyler Herrmann, Johannis Lehmann, Lucy Fabienne Jauck,  Jannis Wolf, Ben Tyrell Herrmann, Lena Kohl, Johanna Christoph, Hannes Flohr, Alexander Kokorev, Tobias Ortlepp, Florian Kupka

 

Tore: 0:1 Mattes Störer (31. Min.); 0:2 Malte Linck (36. Min.); 0:3 Mattes Störer (38. Min.)

 

Bericht: Ch. Völker / R. Stark

F-spiel   SG Freyburg/Bad Kösen   vs.  TSV Eintracht Lützen   6 : 0  (4:0)

 

        vs.     

 

es spielten:  Bui Manuel, Jannis Wolf, Lena Kohl, Alexander Kokorev, Johannis Lehmann, Lucio Rasper, Jannik Naundorf, Tobias Ortlepp

 

Tore: 1:0 Adrijan Könitz (3. Min.); 2:0 Friedrich Hohmann (9. Min.); 3:0 Friedrich Hohmann (12. Min.); 4:0 Friedrich Hohmanng (17. Min.); 5:0 Bryan Niklas Vogel (31. Min.); 6:0 Carl Alexander Borkmann (49. Min.)

 

Bericht: Ch. Völker / R. Stark

6. Punktspiel   TSV Eintracht Lützen  vs. NSG Saaletal III  0 : 5  (0:4)

 

        vs.     

 
Vorschau: Heute trafen wir bei wunderbarem Fussballwetter nach 2 spielfreien Wochenenden im Oktober auf die NSG Saaletal III. Der Gegner war schwer einzuschätzen. Zwar war er punktgleich. Doch hatten Sie vor den Ferien mit 7:0 gegen Großgrimma gewonnen.

1.Halbzeit: Aufgrund das wir den Gegner schwer einschätzen konnten wollten wir versuchen gut zu verteidigen und über Konter zum Torerfolg zu kommen. Dies gelang uns leider, da wir heute keine gute Einstellung zum Spiel fanden, nicht. Der Gegner war immer einen Moment eher am Ball wie wir und hatte gefühlt einen Mann mehr auf dem Platz. So erzielte die NSG gegen uns 4 Tore in der 1. Halbzeit. Besonders zu erwähnen ist, dass wir 3 Tore nach Standards bekamen. Dies zeigt, dass die Einstellung am heutigen Tag gar nicht gestimmt hat und wir dem Gegner das Spiel komplett ohne Gegenwehr überließen.

2.Halbzeit: Den Spielern war die Unzufriedenheit in der Halbzeit anzumerken. Doch wer dachte, dass wir uns jetzt anfangen zu wehren, der irrte sich. Das Spiel lief weiter nur auf unser Tor. Der Gegner spielte so wie wir es uns irgendwann von unseren Kindern wünschen würden. Zum Glück fiel nur noch ein Tor gegen uns und somit konnten wir wenigstens mit dem Gefühl vom Platz gehen, dass es nur 5 Gegentore waren.

Fazit: Das Spiel müssen wir schnell abhaken und das Ziel haben durch viel Trainingsarbeit irgendwann die Spielweise des Gegners zu erreichen. Positiv an diesem Tag zu erwähnen ist, dass wir das anschließende 9m- Schießen mit 7:2 gewannen. Hier wurden die Anweisungen vom Trainerteam, im Gegensatz zum Spiel, erfolgreich umgesetzt.

 

es spielten:  Bui Manuel, Jannis Wolf, Lena Kohl, Johanna Christoph, Alexander Kokorev, David Maak, Johannis Lehmann, Lucio Rasper, Jannik Naundorf, Tobias Ortlepp, Timon Lübeck

 

Tore: 0:1 Aldin Mulic (9. Min.); 0:2 Dominique Frick (16. Min.); 0:3 Cayden Rönnburg (17. Min.); 0:4 Cayden Rönnburg (23. Min.); 0:5 Dominique Frick (40. Min.)

 

Bericht: Ch. Völker / R. Stark

5. Punktspiel   SV Mertendorf   vs.  TSV Eintracht Lützen  3 : 0  (2:0)

 

        vs.     

Vorschau: Nach dem Spiel gegen den SV Großgrimma II war heute Wiedergutmachung angesagt. Hierzu traten wir die weiteste Reise in dieser Saison an und fahren nach Mertendorf.

1.Halbzeit: Schon bei der Erwärmung merkte man den Kindern heute an, dass die Einstellung die in der letzten Woche gefehlt hat da war. Leider begann das Spiel aber denkbar schlecht für uns und Manu musste schon nach 2 Minuten den Ball nach einen direkten Freistoß aus dem Tor holen. Dieses schnelle Tor änderte nicht an unserer Einstellung zum Spiel und wir versuchten wieder direkt auf den Anschlusstreffer zu spielen. So ergab sich eine große Chance für Hannes, die der Torwart verhinderte. Leider mussten wir durch eine Unkonzentriertheit in der Abwehr anschließend das 0:2 hinnehmen. Nun wurden wieder Erinnerungen an die Vorwoche wach. Doch diesmal versuchten wir uns gegen die drohende Niederlage zu stemmen und spielten uns selbst gute Möglichkeiten heraus belohnten uns aber nicht mit wenigstens einem Tor. Ein Unentschieden zur Halbzeit wäre gerecht gewesen.

2. Halbzeit: Nach der Halbzeit versuchten wir weiter auf das Tor des Gegners zu spielen. Doch auch aus guten Möglichkeiten ergaben sich keine Tore für uns und mussten sogar noch ein weiteres Gegentor hinnehmen. Damit wurden wir für unser gutes Spiel nicht belohnt sondern bestraft. Bis zum Ende änderte sich am Ergebnis nichts mehr.

Fazit: Die Einstellung hat heute gestimmt, doch leider das Ergebnis nicht. Wir sollten das positive aus dem Spiel mitnehmen und das war die Einstellung. Mit dieser sind gegen gleichwertige andere Gegner Siege drin.

 

es spielten:  Bui Manuel, Neo Tyler Herrmann, Jannis Wolf, Ben Tyrell Herrmann, Lucy Fabienne Jauck, Lena Kohl, Johanna Christoph, Hannes Flohr, Alexander Kokorev, David Maak, Johannis Lehmann

 

Tore: 1:0 Kurt Kuballa (2. Min.); 2:0 Philipp Stahl (10. Min.); 3:0 Adrian Schade (40. Min.)

 

Bericht: Ch. Völker / R. Stark

4. Punktspiel   SV Großgrimma II   vs.  TSV Eintracht Lützen  6 : 1  (3:0)

 

     vs.   

Vorschau: Nach dem guten Spiel der letzten Woche und weiteren zwei Trainingseinheiten ging es heute gegen den SV Großgrimma II. Bestes Fußballwetter und ein sehr guter Rasen in Großgrimma erwarteten uns.

1.Halbzeit: Von der Aufstellung her wollten wir wieder heute offensiver agieren, da zu erwarten war das der Gegner uns nicht so spielerisch überlegen sein sollte. Leider war den Spieler schon bei der Erwärmung anzumerken, dass die Anstoßzeit (9.30 Uhr) einigen zu zeitig war. So bekamen wir gleich in den ersten 6 Minuten 2 vermeidbare Gegentreffer, die nur dadurch zustande kamen, weil wir unaufmerksam bei der Klärung von Bällen waren und den Gegner leichtfertig wieder die Bälle auflegten. Leider weckten die frühen Gegentreffer uns nicht auf und so erzielte Großgrimma sogar noch das 3:0 vor der Halbzeit.

2.Halbzeit: In der Halbzeit merkte man den Kindern die Unzufriedenheit an und die Trainer versuchten das Team noch mal zu motivieren, dass bei einem zeitigen Tor für uns noch alles möglich sei. So kamen wir auch aus der Kabine. Energisch erkämpften wir die Bälle und so konnte Lena nach einem Ballgewinn 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff ihr erstes Saisontor erzielen. Wer jetzt gedacht hat, dass uns dies Mut gab um hier noch einen Punkt mitzunehmen indem wir spielerisch so weiter machten der irrte sich. Wieder verloren wir mehrfach leichtfertig den Ball und setzen auch nicht energisch nach, so dass Großgrimma noch weitere 3 Tore erzielte.

Fazit: Das Spiel sollten wir schnell abhaken und uns auf die nächsten Spiele vorbereiten. Hoffentlich nimmt jeder Spieler aus diesem Spiel mit, dass auch Einsatz gefragt ist um ein Spiel zu gewinnen. Im Training muss nun an den Defiziten gearbeitet werden um solche Spiele wie heute zu vermeiden.

es spielten:  Bui Manuel, Neo Tyler Herrmann, Jannis Wolf, Ben Tyrell Herrmann, Lucy Fabienne Jauck, Lena Kohl, Johanna Christoph, Timon Lübeck, Hannes Flohr, Alexander Kokorev, Tobias Ortlepp, Leonie-Jolie Opolka

 

Tore: 1:0 Tim-Oliver Reinhardt (4. Min.); 2:0 Tim-Oliver Reinhardt (4. Min.); 3:0 Tokessa Hartmann (18. Min.); 3:1 Lena Kohl (28. Min.); 4:1 Tokessa Hartmann (30. Min.); 5:1 Paul Harry Reinhardt (35. Min.); 6:1 Tim-Oliver Reinhardt (45. Min.)

 

Bericht: Ch. Völker / R. Stark

3. Punktspiel   Eintracht Lützen   vs.   1. FC/UM Weißenfels/Leißl. 1 : 1  (0 :0)

 

     vs.   

Vorschau: Nach dem spielfreien Wochenende traten wir heute zum 3. Punktspiel gegen die Spielgemeinschaft 1.FC/UM Weißenfels/Leißling an. Ein Gegner, der ähnlich stark wie Langendorf zu erwarten war. Leider standen uns nicht alle Spieler aus verschiedenen Gründen zur Verfügung, daher hatten wir wieder Unterstützung von Lucio und David aus der D2-Jugend. Hier nochmals Danke für ihre Bereitschaft uns zu helfen.

1.Halbzeit: Von der Aufstellung her wollten wir wieder über eine gute Abwehrleistung zu Konter kommen. Ziel sollte es sein, keine Abschlüsse zuzulassen. Alles was vor dem Spiel vom Trainerteam angesprochen wurde, wurde so von den Kindern umgesetzt. Mit einer stabilen Abwehrleistung gelang es lange Zeit den Gegner vom Tor fernzuhalten. Kurz vor der Halbzeit musste David das Spielfeld auf Grund einer leichten Verletzung verlassen. Dies führte dazu, dass wir unsere Stabilität verloren und der Gegner zu mehreren Abschlüssen kam. Sie konnten diese aber nicht nutzen und vergaben mehrere Chancen leichtfertig. So ging es für uns glücklich mit 0:0 in die Pause

2.Halbzeit: In der Halbzeit wurde die bisherige Leistung als gut eingeschätzt und noch mal angesprochen, dass wenn die Position gehalten werden wir die Gelegenheit für Konter bekommen. David konnte auch wieder mitspielen und somit fanden wir auch die Stabilität wieder. In der 35. Minute gelangte ein geklärter Ball zu Lucy, welche sich an der Mittellinie gegen 2 Gegner durchsetzte und nach dem Sprint aufs Tor auch noch die Kraft hatte das 1:0 für uns zu erzielen. Nun hieß es diese Führung mit einer geschlossenen Teamleistung zu verteidigen. Die Kinder machten dies sehr gut, so dass wir sogar eine weitere große Chance durch Lena erhalten sollten. Ihr starker Schuss wurde jedoch vom Torwart sehr gut gehalten. Mit jeder weiteren Spielminute bis zum Ende wurde der Druck vom Gegner immer größer. Bei einem Schuss war Manuel schon geschlagen, doch der Ball war nicht so schnell, so dass Timon noch vor der Linie klären konnte. Mit dem letzten Angriff sollte es dem Gegner dann doch noch gelingen, das 1:1 zu erzielen.

Fazit: Heute haben wir uns mit einer sehr guten Mannschaftsleistung ein 1:1 erkämpft, gegen einen Gegner der eigentlich spielerisch besser war als wir. Mit ein bisschen mehr Glück hätten wir fast die 3 Punkte bei uns behalten. Sehr positiv ist zu erwähnen wie heute alle die Vorgaben eingehalten und umgesetzt haben. Wenn wir weiter mit dieser Einstellung in die Spiele gehen sollte uns vor den nächsten Aufgaben nicht Bange sein.

es spielten:  Bui Manuel, Neo Tyler Herrmann, Jannis Wolf, Ben Tyrell Herrmann, David Maak, Lucy Fabienne Jauck, Lena Kohl, Johanna Christoph, Florian Kupka, Timon Lübeck

 

Tore: 1:0 Lucy Fabienne Jauck (35. Min.); 1:1 Jason-Luca Kühn (50. Min.)

 

Bericht: Ch. Völker / R. Stark

2. Punktspiel   GW Langendorf   vs.  TSV Eintracht Lützen  5 : 1  (1 :0)

 

     vs.   

Vorschau: Nach dem ersten erfolgreichen Pflichtspiel in der Liga traten wir unter der Woche zum 2. Punktspiel gegen Langendorf an. Ein Gegner, auf den wir erst vor 3 Wochen im Pokal getroffen sind. Wir wollten die Lehren aus dem Pokalspiel ziehen und es diesmal besser machen.

1.Halbzeit: Von der Aufstellung her wollten wir wieder über eine gute Abwehrleistung auf Konter spielen. Man merkte den Kindern an, dass es ein Wochentag war und sie schon einen anstrengenden Tag in der Schule hatte. So ergab es sich immer wieder, dass die eingeteilten Positionen nicht gehalten wurden und am liebsten jeder zum Ball wollte. Eine starke Abwehrleistung von David und Lucio, sowie wieder starke Paraden von Manuel verhinderten das Gegentor. Dieses fiel dann eher unglücklich über einen Distanzschuss, der von der Latte ins Tor sprang. Somit ging es mit 1:0 in die Pause.

2.Halbzeit: In der Halbzeit waren die Kinder selber mit ihrer eigenen Leistung nicht zufrieden und bekamen nochmals erklärt, wie sie sich verhalten sollten. Mit voller Motivation ging es nun los. Leider sollten sich die Fehler aus der 1. Halbzeit wiederholen und Langendorf nutzte diese nun auch für Tore. Wir versuchten trotzdem weiter ein Tor zu erzielen. Dies gelang uns dann kurz vor Schluss durch eine Einzelleistung von Jannik. Ein kleines Erfolgserlebnis an diesem Tag.

Fazit: Wie schon im Pokal hat uns Langendorf gezeigt, dass Sie ein derzeit noch zu starker Gegner für uns sind. Wenn alle Kinder die richtige Einstellung zum Spiel finden und die Trainingseinstellung weiter so stimmt sollten wir  Langendorf es in der Rückrunde nicht mehr so leicht machen.

es spielten:  Bui Manuel, Neo Tyler Herrmann, Johannis Lehmann, Jannis Wolf, Hannes Flohr, Ben Tyrell Herrmann, Alexander Kokorev, Lucio Rasper, David Maak, Jannik Naundorf

 

Tore: 1:0 Dustin Viehweger (18. Min.); 2:0 Neal Allen Joch (33. Min.); 3:0 Dustin Viehweger (39. Min.); 4:0 Neal Allen Joch (42. Min.); 5:0 Neal Allen Joch (44. Min.); 5:1 Jannik Naundorf (47. Min.);

 

Bericht: Ch. Völker / R. Stark

1. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen   vs.  SV Hohenmölsen  3 : 1  (1 :0)

 

     vs.   

Vorschau: Nach dem Aus im Pokal gegen Langendorf ging es heute im 1. Heimspiel um Punkte. Der Gegner aus Hohenmölsen hatte in der letzten Saison in der anderen Staffel gespielt, somit war es eine unbekannte Mannschaft für uns.

1. Halbzeit: Von Beginn an entwickelt sich ein Abwechslungsreiches Spiel mit spielerischen Vorteilen für uns. Wir sind vorwiegend in der Hälfte von Hohenmölsen, schaffen es aber nicht unsere Vorteile in Tore umzumünzen. Oft auch dadurch weil der Ball zu lange gehalten und der mitgelaufene Spieler nicht angespielt wird. Die Gäste aus Hohenmölsen sind bei wenigen Kontern kreuzgefährlich, vergeben aber kläglich ihre wenigen Chancen. Es ist noch eine Minute bis zur Halbzeit zu spielen, da gelingt Hannes mit einem Sonntagsschuß die verdiente 1:0 Führung für den Gastgeber, siehe unten. Danach ist Halbzeit und der Trainer kann der Mannschaft weitere taktische Hinweise geben.

Hannes (Rückennummer 11) nimmt Maß und trifft zur 1:0 Führung

kurz vor der Halbzeitpause.

2. Halbzeit: Die 1:0 Führung aus der ersten Halbzeit ist noch zu wenig. Es wäre wichtig schnell ein 2. Tor nachzulegen. Es vergehen aber noch weitere 10 Minuten bis das nächste Tor fällt. In der 35 Minute gelingt Jannik das wichtige 2:0 und zwei Minuten später erhöht Lucy auf 3:0 das war die Vorentscheidung. Den Hohenmölsern gelingt nur noch in der letzten Minute Ergebniskosmetik. Mit einem hoch verdienten Sieg bleiben 3 wichtige Punkte in Lützen. Ein Verdienst der gesamten Mannschaft die durch Kampfgeist überzeugen konnten.

Hier verfolgen die Wechselspieler das Spiel und warten auf ihren Einsatz

es spielten:  Bui Manuel, Neo Tyler Herrmann, Johannis Lehmann, Lucy Fabienne Jauck, Tobias Ortlepp, Hannes Flohr, Lena Kohl, David Maak, Ben Tyrell Herrmann, Alexander Kokorev, Jannik Naundorf und Paul Sebastian Kaufmann

 

Tore: 1:0 Hannes Flohr (25. Min.); 2:0 Jannik Naundorf (35. Min.); 3:0 Lucy Fabienne Jauck (37. Min.); 3:1 Lennox Collin Gorstner (50. Min.)

 

Bericht: Ch. Völker / R. Stark

Pokalspiel Vorrunde GW Langendorf   vs.  Eintracht Lützen  5 : 0  (2 :0)

 

     vs.   

Vorschau: Zum ersten Pflichtspiel als E-Jugend trafen wir heute im Pokal auf Langendorf. Langendorf hatte sich letztes Jahr in ihrer Staffel als Staffelsieger durchgesetzt und war somit auch der Favorit.

1.Halbzeit: Von Beginn an versuchte Langendorf Druck auf unser Tor auszuüben. Am Anfang stand unsere Abwehr sehr stabil und ansonsten war auf Manuel Verlass. So ergab es sich das wir durch einen Konter von Hannes fast in Führung gegangen wären. Leider verfehlte der Schuss das Tor noch knapp. Nach dieser Chance versuchte Langendorf weiter auf das Tor zu drücken und so fielen schlussendlich 2 Tore für die Gastgeber. Durch eine Umstellung in der Defensive und unserem starken Manuel im Tor konnten erstmal weitere Tore bis zum Ende der Halbzeit verhindert werden.

2.Halbzeit: In der Halbzeit sollten die Kinder nochmal motiviert werden weiterhin gut defensiv zu stehen und nochmals durch Konter gefährlich zu werden. Dies wurde auch bis kurz vor Schluss von unseren Kindern gut umgesetzt. Leider konnten wir über die wenigen Konter kein Tor erzielen und somit noch mal für Spannung zu sorgen. Am Ende merkte man das die Konzentration nachließ und Langendorf konnte über 2 Standards und einen Sonntagsschuss kurz vor Schluss das Endergebnis herstellen

Fazit: Für das erste Pflichtspiel mit neuem Trainer und auf erstmals großen Platz haben wir uns gegen einen starken Gegner gut verkauft. Das Ergebnis ist leider 2 Tore zu hoch ausgefallen. Wenn alle weiter so engagiert im Training dabei sind werden sich demnächst auch Erfolge einstellen.

es spielten:  Bui Manuel, Neo Tyler Herrmann, Johannis Lehmann, Luise Fabienne Jauck, Jannis Peter Wolf, Hannes Flohr, Lena Kohl, Tobias Ortlepp, Ben Tyrell Herrmann

 

Tore: 1:0 Bruno Heil (6. Min.); 2:0 Philipp Naumann (15. Min.); 3:0 Bruno Heil (40. Min.); 4:0 Dustin Viehweger (42. Min.); 5:0 Florian Rotter (45. Min.)

 

Bericht: R. Stark

 

Spielberichte der E-Jugendmannschaft Saison 2016/17 findet Ihr im Archiv