Die Spielberichte der F-Jugend in der Saison 2016/17:

 

18. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen   vs.  TSV Großkorbetha  5 : 9 (3:2)

 

     vs.     

Vorschau: Die Saison neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu aber bis dahin stehen noch ein letztes Heim-Punktspiel sowie einige Sommerturniere an. Der heutige Gegner war nicht unbekannt, denn die TSV aus Großkorbetha hatten vor knapp zwei Wochen schon gegen unsere Junioren gegeneinander gekickt. Das Spiel ging mit einem Unentschieden(3:3) aus. Also war das diesmal sozusagen ein Rückspiel.

Zum Spiel: Gute erste Hälfte, am Ende einfach zu viele Fehler. Unsere Kinder erwischten den besseren Start und gingen mit einem Tor durch Hannes in Führung. Diese hielt nur ein paar Minuten dann schlug die Kinder aus Großkorbetha doppelt zurück. Weil unsere Kinder ohne Ball zu passiv waren, erst reagierten wenn der Gegenspieler mit dem Ball schon längst weg ist. Fünf Minuten vor der Pause kam unser Team noch mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Dabei konnten jeweils Kevin und Lena ihre Chancen nutzen. Mit dem Ergebnis gingen beide Mannschaften in der Trinkpause.

2. Halbzeit: Ein regelrechter Schlagabtausch begann die zweite Hälfte. Zunächst wieder ein Doppeltreffer die die Großkorbethaer erneut zur Führung nutzten. Aber in derselben Spielminute drehten unsere Junioren den Spielstand wieder und sie gehen mit einem Tor in Front. Großkorbetha spielt munter weiter mit und stellt die Partie wieder für ihre Gunsten um. Danach hatten beide Team zwar Möglichkeiten wurde aber ungenau abgeschlossen. Erst am Ende der Partie erhöhte die Gäste ihr Torkonto um drei weitere Treffer.

es spielten:  Manuel Bui, Kevin Nadolny, Lena Kohl, Hannes Flohr, Lucy Fabienne Jauck, Leonie-Jolie Opolka, Tobias Ortlepp, Johannis Lehmann, Jannis Peter Wolf, Alexander xxx

 

Tore: 1:0 Hannes Flohr (4. Min.); 1:1 Aaron Kitsche (8. Min.), 1:2 Mattes Störer (13. Min.); 2:2 Kevin Nadolny (15. Min.); 3:2 Lena Kohl (20. Min.); 3:3 Aaron Kitsche (21. Min.); 3:4 Mattes Störer (23. Min.); 4:4 Kevin Nadolny (23. Min.); 5:4 Hannes Flohr (23. Min.); 5:5 Mattes Störer (27. Min.); 5:6 Eric Veres (29. Min.); 5:7 Jamie Lewis Dunkel (37. Min.); 5:8 Aaron Kitsche (40. Min.); 5:9 Mattes Störer (40. Min.)

 

Bericht: Wirun / R. Stark

17. Punktspiel  RW Weißenfels II   vs.   TSV Eintracht Lützen 2 : 14 (0:6)

 

     vs.     

Vorschau: Nachdem Nachhol-Punktspiel bei der TSV Großkorbetha stand für unsere Junioren die letzte Auswärtspartie der Saison an. Die Fahrt bis dahin war nur eine Stadt weiter. Der Gastgeber Rot-Weiß Weißenfels II wartete bereits am Röntgenweg auf unsere Kinder. Das Wetter war trocken und sonnig warm.

Zum Spiel: Das Ergebnis sprach schon einiges über das Spiel hinaus. Unser Team zeigte von Anfang an, dass sie heute den Ton angeben wollten. Die Tore entstanden meist nach schnellen Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte bzw. durch individuelle Fähigkeit einzelner Spieler. Ein paar, ob gewollt oder ungewollte Ballstafetten wurden auch herauskombiniert, was aber noch sehr ausbaufähig war. Das Spiel zeigte vor allem, dass unsere Junioren vor ein paar Jahren genauso angefangen haben. Am Ende hatten unsere Kinder viele Tore geschossen und ein wenig dazu gelernt.

es spielten:  Kevin Nadolny, Manuel Bui, Lena Kohl, Hannes Flohr, Lucy Fabienne Jauck, Leonie-Jolie Opolka, Tobias Ortlepp, Johannis Lehmann

 

Tore: 0:1 Hannes Flohr (4. Min.); 0:2 Leonie-Jolie Opolka (6. Min.), 0:3 Lena Kohl (7. Min.); 0:4 Lena Kohl (9. Min.); 0:5 Lucie Fabienne Jauck (13. Min.); 0:6 Lena Kohl (17. Min.); 0:7 Hannes Flohr (22. Min.); 0:8 Kevin Nadolny (23. Min.); 1:8 Nico Haase (29. Min.); 1:9 Kevin Nadolny (31. Min.); 1:10 Kevin Nadolny (32. Min.); 2:10 Finn Frühwirth (33. Min.); 2:11 Kevin Nadolny (34. Min.); 2:12 Lucie Fabienne Jauck (35. Min.); 2:13 Kevin Nadolny (36. Min.); 2:14 Kevin Nadolny (37. Min.)

 

Bericht: Wirun / R. Stark

16. Punktspiel  TSV Großkorbetha   vs.   TSV Eintracht Lützen 3 : 3 (1:2)

 

     vs.     

Vorschau: Nach etlichen Verschiebungen bzw. Verlegungen auf Grund der schlechten Wetterbedingungen konnte die letzte Hinspiel-Runde ausgetragen werden. Diesmal passten die Bedingungen perfekt, nicht zu warm und nicht zu kalt, ideal für unsere Kinder und der Rasen ist grün.

Zum Spiel Gut gespielt aber die Entscheidung für den Sieg verpasst. Unsere Junioren erwischten den besseren Start und Hannes brachte uns in Führung . Diese hielt aber nicht lange denn ein paar Minuten weiter glich der Gastgeber aus. Danach neutralisieren sich beide Teams, zwar konnten beide Teams schnell den Ball über das Spielfeld passen, meist endete es aber dann bei den Abwehrreihen bzw. an ungenauen Abschlüssen oder die Torhüter konnten den Ball sichern. Kurz vor der Halbzeit luchste Jannis den Ball vom Gegenspieler, dribbelte dieser mit Willensstärke und eine Energieleistung bis in die Box und schob eiskalt an den Keeper vorbei ins Tor. Mit dieser kleiner Vorsprung ging unsere Junioren in die Pause.

2. Halbzeit: Ähnlich wie Halbzeit eins war das Spiel am Anfang ausgeglichen dann bekamen unsere Kinder mehr und mehr den Ball. Sie erspielten sich zahlreichen Gelegenheiten, nur Kevin konnte einmal diese ausnutzen. Auf der Gegenseite verpassten die Gastgeber noch den Anschlusstreffer. Unsere Junioren spielten gut vergasen aber, bzw. nutzte ihren Chancen nicht Konsequenz genug, wie man so schön sagt: „den Sack zu zumachen.“ Also kamen die Großkorbethaer bis auf einen Treffer heran und wenig später erzielten sie sogar den Ausgleich. Bis zum Ende vergaben beide Teams die Siegmöglichkeit weil sie einfach nicht den Ball über die Linie drücken konnten.

es spielten:  Manuel Bui, Lena Kohl, Jannis Wolf, Hannes Flohr, Lucy Fabienne Jauck, Leonie-Jolie Opolka, Johannis Lehmann, Kevin Nadolny, Tobias Ortlepp

 

Tore: 0:1 Hannes Flohr (5. Min.); 1:1 Mattes Störer (7. Min.), 1:2 Jannis Wolf (18. Min.); 1:3 Kevin Nadolny (28. Min.); 2:3 Mattes Störer (30. Min.); 3:3 Jamie Lewis Dunkel (33. Min.)

 

Bericht: Wirun / R. Stark

Turnier am 01.05.2017 in Kötzschau

Teilnehmende Mannschaften

                 

Ergebnisse Hinrunde:

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

TSV Eintracht Lützen

SV Blau-Weiß Günthersdorf

1 : 2

2

SV Blau-Weiß Günthersdorf

SV Beuna 1916

0 : 0

3

SV Beuna 1916

TSV Eintracht Lützen

3 : 2

Ergebnisse Rückrunde:

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

SV Blau-Weiß Günthersdorf

TSV Eintracht Lützen

5 : 0

2

SV Beuna 1916

SV Blau-Weiß Günthersdorf

3 : 3

3

TSV Eintracht Lützen

SV Beuna 1916

1 : 3

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

Tore

Pkt.

1. Platz

SV Blau-Weiß Günthersdorf

   

10 : 4

8

2. Platz

SV Beuna 1916

9 : 6

8

3. Platz

TSV Eintracht Lützen

4 : 13

0

15. Punktspiel  JSG Naumburg II   vs.   TSV Eintracht Lützen 3 : 2 (2:2)

 

   vs.     

Vorschau: Am heutigen Spieltag fuhren unsere Junioren zu ihrer weitesten Auswärtspartie nach Naumburg zur der JSG II. Im Hinspiel entschied unsere Kinder die Begegnung mit einwenig Glück für sich. Das heißt dass das Spiel heute auch wieder hart umkämpft sein könnte. Bei weitestgehend trockenen Witterungsbedingungen aber dafür auf einem Teppichrasen zu spielen war das zu verkraften.

Zum Spiel: Erneut ein starkes Spiel aber an der Chancenverwertung müssten sie noch üben/lernen. Wie schon in der Vorwoche zeigten sich unsere Kinder spielfreudig. Keine Abtasten sondern voll auf Angriff nach vorn. Den Anfang machten diesmal allerdings die Junioren aus Naumburg. Sie hatten mehr vom Spiel und kam ein paar Male gefährlich vor das Tor von Manuel, der die Einschüsse noch abwehren konnte. Nach fünf Minuten fanden unsere Kinder besser ins Spiel und ging mit einem verwandelten Eckball von Hannes in Führung. Leider freuten sich unsere Junioren zu früh/lange so dass, die JSGer direkt im Gegenzug zum Ausgleich trafen. Drei Minuten später ging die JSGer gar in Führung, trotzdem griff unsere Mannschaft weiter an und erspielten sich Chancen um Chancen. Nur durch ungenauer Abschlüsse und starke Torwartleistung von den Naumburger konnten unsere Junioren erstmal kein weiterer Treffer erzielen. Genauso war es aber auch auf der JSGer Seite, sie hatten Möglichkeiten um zu erhöhen. Taten dies nicht, so konnten unsere Kinder kurz vor der Pause noch einmal zurückkommen. Durch ein Konter, nach einem Ballgewinn von der JSGer Ecke bekam Kevin den Ball und leitete ihn weiter zu Hannes, der nur noch an den Keeper ins Tor vorbei schob zum 2:2 Ausgleich.

2. Halbzeit: Den besseren Start hatte der Gastgeber, nach dem unsere Kinder einen Ball nicht sauber klären konnten, gelang den Naumburger erneut die Führung und diese hatte Bestand bis zum Ende. Weil auch unsere Junioren ihre Chancen nicht verwandeln konnten. Sie waren vor dem Tor einfach viel zu nervös und schlossen die angriffe überhastet ab. Genauso viele Chancen hatten aber auch die JSG. Auch sie konnten daraus kein Kapital rausschlagen. So endete eine spannende Partie mit einem knappen Sieg für die Naumburger.

Fazit: Gut gespielt, wieder kein Sieg, kein Problem. Denn unsere Kinder hatten sichtlich Spaß an dem Spiel und so soll es weitergehen.

es spielten:  Manuel Bui, Johannis Lehmann, Leonie Opolka, Kevin Nadolny, Hannes Flohr, Jannis Wolf, Lena Kohl und Florian Kupka

 

Tore: 0:1 Hannes Flohr (7. Min.); 1:1 Anton Frohn (8. Min.), 2:1 Niklas Heth (11. Min.); 2:2 Hannes Flohr (20. Min.); 3:2 Mattis Pöhland (24. Min.)

 

Bericht: Wirun / R. Stark

14. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen  vs.  1. FC/SC UM Weißenfels II  3 : 6 (2:3)

 

   vs.     

Vorschau: Nach zwei Wochenenden auf Grund der Osterferien ohne Fußball, ging es für unsere Junioren dieses Mal zu Hause auf dem frisch gemähten Rasen und neu abgekreidet (Vielen Dank an Opa Rainer & Co) gegen die zweite Mannschaft von der Spielgemeinschaft aus Weißenfels. Wie bestellt, war das Wetter besser als die ganze Woche lang zusammen, sogar die Sonne schien.

Zum Spiel 1. halbzeit: Stark angefangen und am Ende ging die Luft aus. So könnte man das Spiel kurz zusammenfassen. Es gab kein Abtasten von beide Mannschaften. Mit offene Schlagabtausch fing das Spiel an, Torchancen auf beiden Seiten, einmal Pfostentreffer durch Hannes und ein gehaltener Torschuss vom unseren Torwart Paul. Nach fünf Minuten war es dann soweit, nach einem Pass von Lucy zu Kevin, der einen Gegenspieler ausspielte, legte den Ball quer zu Hannes, der diesen nur noch am den Keeper vorbei ins Tor schob. Gut ausgespielte Führungstreffer für unsere Junioren. Die Kinder von SG schüttelten sich kurz und spielten weiter offensiv. Nach einem Eckball glichen sie nachdem unsere Kinder den Ball nicht sauber klären konnten aus. Binnen sechs Minuten schlugen die SGer Kinder zweimal zu. Unsere Junioren verkraften anscheinend den Ausgleich nicht so gut wie die Weißenfelser. Aber kurz vor der Halbzeit verkürzte Kevin den Rückstand noch mal auf einem Tor, danach war Pause.

Hannes sein Pfostenschuß

und danach der Führungstreffer zum 1:0

2. Halbzeit Etwas ruhiger fing die letzten zwanzig Minuten an, nicht mehr so forsch spielten unsere Junioren nach vorn. Dafür aber die Kinder von der SG. Sie bestimmten das Spiel in der zweiten Hälfte mehr & mehr. Dadurch erspielten sie sich zahlreiche Torchancen. Nach einem abgewehrte Torschuss und die daraus entstehende Ecke leitete ein SGer Spieler durch seine individuelle Klasse die Kugel ins Netz. Kurz darauf schlug der selber Spieler nochmal zu diesmal per Kopf. Auf die andere Seite kamen unsere Kinder auch ein paar Mal vor das gegnerischen Tor, konnten aber ihre Möglichkeiten nicht nutzen. Kevin gelang kurz vor dem Abpfiff noch ein Treffer für unser Team, einige Minuten vorher trafen die Weißenfelser aber noch zum sechsten Mal ins Tor. Die SG gewann das Spiel weil sie einfach effektiver, willensstärker und mit individuelle Klasse ausgestatten waren.

Fazit: Wirklich gut gespielt aber trotzdem verloren. Was erstaunlich war, war das unsere Kinder mit wenigen Anweisungen von außen sehr gut auf dem Spielfeld allein unter sich zu Recht auskamen.

es spielten:  Paul Kaufmann, Lucy Jauck, Leonie Opolka, Kevin Nadolny, Hannes Flohr, Jannis Wolf, Manuel Bui, Lena Kohl und Tobias Ortlepp

 

Tore: 1:0 Hannes Flohr (5. Min.); 1:1 Jolina Siedler (10. Min.), 1:2 Luca Sturm (13. Min.); 1:3 Luca Sturm (16. Min.); 2:3 Kevin Nadolny (18. Min.); 2:4 Luca Sturm (26. Min.); 2:5 Luca Sturm (27. Min.); 2:6 Luca Sturm (35. Min.); 3:6 Kevin Nadolny (38. Min.)

 

Bericht: Wirun / R. Stark

13. Punktspiel  1. FC/SC UM Weißenfels  vs. TSV Eintracht Lützen   13 : 0 (5:0)

 

     vs.   

Vorschau: Am heutigen Samstag waren unsere Junioren zu Gast bei der Spielgemeinschaft vom 1.FC/UM Weißenfels. Im Hinspiel sah man schon, dass die Mannschaft aus WSF weiter war als unsere Junioren. Mal sehen ob wir uns verbessert haben. Wie schon in der Vorwoche fand das Spiel unter besten Wetterbedingungen statt.

Zum Spiel: Das Ergebnis sagt alles, was unsere Junioren in der 1. Halbzeit gegen Großgörschen gezeigt hatten so haben die Kinder von der SG unsere Junioren demonstriert wie ein Fussballspiel heute auszusehen hat. Sie ließen den Ball und unser Team bis zum Tor hinterher laufen. Unsere Spieler reagierten und waren einfach zu langsam. Die Weißenfelser Kinder waren in allen Belangen überlegen, teilweise sah das richtig schon nach Fußball aus. Da können unsere Kinder nur hinterherschauen und -rennen. Unsere Junioren bekam in den ersten 20 Minuten zwei Chancen auf das Tor von Weißenfels und in der zweiten Hälfte gar keine. Verständlicher Weise waren sie dann schon nach der erste Hälfte bedient und nicht mehr so motiviert für die zweite Halbzeit. Trotzdem versuchten sie weiter zu spielen auch wenn es sehr schwer war. Am Ende muss man sagen dass die SG zwei wenn nicht gar drei Schritte voraus ist. Und auch in der Höhe verdient gewonnen haben.

Fazit: Was wir gegen Großgörschen teilweise gut machten, zeigte die SG wie man das noch besser spielen kann.

es spielten:  Manuel Bui, Kevin Nadolny, Jannis Wolf, Hannes Flohr, Lucy Fabienne Jauck, Lena Kohl, Johannis Lehmann, Leonie-Jolie Opolka

 

Tore: 1:0 Hugo Braun (2. Min.); 2:0 Bradley Dreßler (8. Min.), 3:0 Leon Denzin (13. Min.); 4:0 Hugo Braun (14. Min.); 5:0 Maximilian Arps (17. Min.); 6:0 Hugo Braun (21. Min.); 7:0 Hugo Braun (22. Min.); 8:0 Maximilian Arps (24. Min.); 9:0 Toni Ohl (26. Min.); 10:0 Toni Ohl  (30. Min.); 11:0 Maximilian Arps (32. Min.); 12:0 Maximilian Arps (34. Min.); 13:0 Hugo Braun (36. Min.)

 

Bericht: Wirun / R. Stark

12. Punktspiel  VfB Großgörschen   vs.   TSV Eintracht Lützen   2 : 8 (0:5)

 

     vs.   

Vorschau: Nach einer etwas unruhigen Trainingseinheit am Mittwoch, sollten unsere Kinder heute mehr Motivation und Konzentration zeigen als das letzte Training. Der heutige Gegner ist die Mannschaft aus Großgörschen. Laut Google Maps nur zwölf Minuten Fahrzeit also eine Katzensprung bis dorthin. Bei einem sonnigen warmen Wetter fand das Spiel unter besten Bedingungen statt.  

Das Spiel: Eine gute erste Halbzeit und eine ordentliche zweite Hälfte, hieß es am Ende für unsere Junioren, aber von vorn. Unsere Kinder machten von an Anfang an Druck, vor allem über die Außen (Lucy & Kevin) lief der Ball schön zu sehen über das Spielfeld. Nur ungenaue letzte Zuspiele verhinderten die ersten Torchancen. Was aber von den Großgörschener auch gut verteidigt wurde in dem sie das Zentrum stark verdichteten sodass unsere Kinder nicht so leicht durch kamen. So mussten unsere Kinder bis zur zehnten Minuten warten als Kevin seine Chance nutzte und für unser Team die Führung einnetzte. Das zweite Tor, von Manuel aus der den Ball von einem Spieler zum anderen Spieler zupasste so dass Lena nur noch einschieben brauchte, folgte prompt innerhalb von drei Minuten. Das ist der Fußball, den wir unseren Kinder beibringen wollen. Bis zur Halbzeit erhöhte Hannes (zweimal) und Kevin den Kontostand unsere Junioren auf fünf Treffer.

2. Halbzeit: Mit kleinen Änderungen in der Position/Aufstellung ging unser Team in die letzten 20 Minuten. Auch hier dauerte es fast zehn Minuten bis unsere Kinder das nächste Tor schossen, weil sie nicht mehr wie in Halbzeit eins zusammen gespielt hatten. Jeder wollte den Ball haben aber nicht wieder loswerden bzw. zu spät abspielte. Nichts destotrotz gelangen Lena und Kevin (zweimal) den Ball über die Linie zu drücken. Die Großgörschener hatten dabei auch einige Möglichkeiten weil unsere Kinder alle nach vorn rannten aber vergasen dabei die Defensive als sie den Ball verloren. So nutzten die Gastgeber ihre Gelegenheiten und erzielten zwei Treffer. Am Ende gewannen unsere Kinder nach einer gefühlten Ewigkeit, nach drei Spielen in der Rückrunde, das Spiel verdient.

Fazit: Nicht so gutes Training, aber dafür im Spiel umso mehr überzeugt, auch wenn nur im Halbzeit eins der Fall war. Darauf können wir aufbauen und hoffen auf besseren Übungseinheiten.

 

es spielten:  Manuel Bui, Kevin Nadolny, Jannis Wolf, Hannes Flohr, Lucy Fabienne Jauck, Lena Kohl, Johannis Lehmann, Tobias Ortlepp

 

Tore: 0:1 Kevin Nadolny (10. Min.); 0:2 Lena Kohl (13. Min.), 0:3 Hannes Flohr (17. Min.); 0:4 Kevin Nadolny (20. Min.); 0:5 Hannes Flohr (20. Min.); 0:6 Lena Kohl (30. Min.); 0:7 Kevin Nadolny (32. Min.); 0:8 Kevin Nadolny (32. Min.); 1:8 Pepe Güttel (37. Min.); 2:8 Adam Klein (38. Min.)

 

Bericht: Wirun / R. Stark

11. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen   vs.   Fortuna Leißling  0 : 7 (0:4)

 

     vs.   

Vorschau: Zum dritten Rückrundspiel waren die Junioren des SG Fortuna Leißling bei uns in Lützen zu Gast. Bei einem sehr windig, kalte Wetterbedingung und Mithilfe von S. Richter als Schiedsrichter (Danke! für die Unterstützung) trugen wir die Partie aus.

Zum Spiel: Gut gestartet, gute Ansätze aber vor dem gegnerischer Tor viel zu harmlos. Unsere Kinder kamen gut in der Begegnung, spielten und versuchten den Ball nach vorn zu spielen. Die Leißlinger verteidigten gut und konnten einige Pässe abfangen/klären. In den ersten Minuten gab es auf beiden Seiten noch keine Großchancen, dann aber kam die Leißlinger zweimal frei vor unser Gehäuse und verwandelte diesen Chancen eiskalt. Unsere Junioren rannten trotz Rückstände weiter an, spielten zwar von hinten heraus ein paar gute Pässe aber vorne vor dem gegnerischer Tor fehlten die Durchschlagskraft. Bis zur Pause legten die Leißlinger zwei weiteren Treffer nach und gingen mit komfortablem Vorsprung in die Kabine.

Auch in der zweiten Hälfte sah es so ähnlich wie im ersten Durchgang aus. Beide Teams spielten weiter nach vorn. Was bei unseren Kinder an Durchsetzung vor dem Tor fehlte, erledigten die Leißlinger besser. Die zahlreichen Möglichkeiten nutzten sie besser und bauten ihren Torvorsprung weiter aus. Am Ende gelangen ihnen noch drei weiteren Tore und gewannen die Partie deutlich.

Fazit: Für unsere Kinder heißt es, weiter machen und wir werden uns verbessern.

es spielten:  Manuel Bui, Kevin Nadolny, Jannis Wolf, Hannes Flohr, Lucy Fabienne Jauck, Leonie-Jolie Opolka, Lena Kohl, Paul Kaufmann, Johannis Lehmann

 

Tore: 0:1 Lenny Börner (7. Min.); 0:2 Lenny Börner (8. Min.), 0:3 Yannis Thiele (15. Min.); 0:4 Matteo Thiele (20. Min.); 0:5 Leon Grunert (22. Min.); 0:6 Yannis Thiele (29. Min.); 0:7 Toni Taubert (31. Min.)

 

Bericht: Wirun / R. Stark

10. Punktspiel  RW Weißenfels   vs   TSV Eintracht Lützen    7 : 2 (3:0)

 

     vs.   

Vorschau: Das heutige Auswärtsspiel fand beim RW Weißenfels, der auf dem dritten Platz in der Tabelle steht, statt. Das Hinspiel ging mit jeweils sieben Toren für beiden Mannschaften zu Ende aus. Also könnte man erwarten, dass heute auch viele Treffer fallen werden. 

Zum Spiel: Der Anstoßpfiff war noch nicht mal verstummt, musste Manuel den Ball schon aus dem Tor herausholen. Also wieder ein Anstoß, diesmal für unsere Junioren plus mit einem Tor im Rückstand. Sie wirkten und waren noch total verschlafen. Die Rot-Weißen bestimmten das Spiel und drangen unsere Kinder in die eigene Hälfte. Sie kam nach und nach langsam in das Spiel aber der Gegner war schon sehr aufmerksam und warm gelaufen. Sie nutzten ihre Gelegenheiten bis zur Halbzeit noch zweimal aus und verdienten sich ihre Halbzeitführung.  

Zweite Hälfte und wieder holte Manuel kurz nach dem Anpfiff den Ball aus dem Kasten. Aber unsere Junioren reagierten besser als in Hälfte eins. Sie griffen ihren Gegenspieler früher an und zwangen sie zu Fehlern. Dadurch konnte sich Kevin zweimal in die Torschützenliste schreiben lassen, danach gab es weitere Chancen durch Luca, Lucy und Kevin, die aber knapp vorbei gingen oder vom guten Torhüter gehalten wurde. In dieser Zeit trafen die Kinder aus Weißenfels, die einfach effektiver und besser waren, aber noch dreimal. Die Weißenfelser trafen wieder sieben Mal, der diesmal für den verdienten Sieg reichte. Für unsere Kinder blieb nur aus den gleichen Fehler wie aus der Vorwoche zu lernen und diese weiter zu minimieren.  

Fazit: Wieder sieben Treffer, heute nur für die Rot-Weißen. Wir müssen uns weiter steigern aber das braucht Zeit und sehr viel Geduld. 

es spielten:  Manuel Bui, Lena Kohl, Kevin Nadolny, Jannis Peter Wolf, Hannes Flohr, Leonie-Jolie Opolka, Lucy Fabienne Jauck, Luca Börner

Tore: 1:0 Timothy-Jason Kratzsch (1. Min.); 2:0 Niklas Zobel (8. Min.), 3:0 Timothy-Jason Kratzsch (12. Min.); 4:0 Timothy-Jason Kratzsch (21. Min.); 4:1 Kevin Nadolny (23. Min.); 5:1 Bastian Miksch (24. Min.); 5:2 Kevin Nadolny (25. Min.); 6:2 Bastian Zobel (28. Min.); 7:2 Jason Hebestreit (37. Min.)

Bericht: Wirun / R. Stark

9. Punktspiel  Eintracht Lützen   vs.   SV Blau-Weiß Zorbau     1 : 13 (0:2)

 

     vs.   

Vorschau: Nachdem ein Nachholpunktspiel und ein Punktspiel auf Grund des schlechten Wetters verschoben/abgesagt werden musste, fand nun das erste Rückrundenspiel bei uns auf dem Sportplatz in Lützen statt. Der Gegner war der souveräne Tabellenführer, der im Hinspiel unsere Junioren ihre Grenzen aufzeigte und wie das Fußballspiel auszusehen hatte, aus Zorbau. Bei einem sonnigen warmen Wetter konnten wir das Spiel austragen.

Zum Spiel: Gute erste Hälfte, aber unsere Junioren profitierten auch von den ungenauen Zorbauer Abschlüssen. Die Kinder hielten mit alle zur Verfügung stehenden Mitteln und Glück gut fast zehn Minuten lang mit. Bis das erste Gegentor fiel. Trotz nach einem zweiten Gegentreffer kämpften sie weiter um jeden Ball und versuchten, auch wenn es sehr schwer war an die Zorbauer vorbei zu kombinieren, nach vorn zu spielen. Es gab zwar einige kleinere halb gefährliche Chancen aber man konnte ihre Bemühungen sehen. Bis zur Pause blieben sie ohne weiteres Gegentor.

In dem zweiten Abschnitt hatten die Gäste weiterhin im Minutentakt ihre Möglichkeiten, diesmal nutzten sie ihre Chancen besser und unsere Junioren kamen nicht mehr aus der eigene Hälfte heraus. Weil unsere Kinder auch Schwierigkeiten hatten sich von hinten die Bälle rauszuspielen. Ein paar Male konnten sie sich nach vorne befreien, meist war aber an dem gegnerischen Strafraum schon wieder Schluss. Kurz vor dem Ende gelang Leonie nach einem gewonnenen Sprintduell doch noch ein Treffer für unser Team.

Fazit: Die Gäste aus Zorbau waren in allen Belangen überlegen und gewannen hoch verdient. Wir können nur daraus lernen und dieses als Vorbild für unsere Kinder nehmen.

es spielten:  Paul Sebastian Kaufmann, Lena Kohl, Johannis Lehmann, Kevin Nadolny, Jannis Peter Wolf, Leonie-Jolie Opolka, Lucy Fabienne Jauck

Tore: 0:1 bis 0:12 Zorbau (9. bis 36. Min.); 1:12 Leonie Opolka (37.Min); 1:13 Zorbau (39.Min)

Bericht: Wirun / R. Stark

Hallenturnier am 19.02.2017 in Leuna

Teilnehmende Mannschaften

                 

Kurz vor dem Rückrundenstart, bekamen wir eine kurzfristige Hallenturniereinladung von der TSV Leuna. Nachdem Rückmeldungen von unseren Kindereltern positiv waren konnten wir eine Mannschaft zusammenstellen. Somit war das Turnier eine gute Vorbereitung für die kommen Aufgaben.  

 

Ergebnisse :

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

SV Großgräfendorf

SG Spergau

0 : 3

2

SV Merseburg 99

SV Lok Altenburg

2 : 1

3

TSV Eintracht Lützen

TSV Leuna

4 : 1

4

SG Spergau

SV Merseburg 99

2 : 0

5

SV Lok Altenburg

TSV Eintracht Lützen

1 : 0

6

TSV Leuna

SV Großgräfendorf

3 : 3

7

TSV Eintracht Lützen

SG Spergau

0 : 4

8

SV Lok Altenburg

TSV Leuna

4 : 1

9

SV Großgräfendorf

SV Merseburg 99

0 : 2

10

SG Spergau

SV Lok Altenburg

3 : 0

11

TSV Leuna

SV Merseburg 99

2 : 4

12

TSV Eintracht Lützen

SV Großgräfendorf

0 : 2

13

SG Spergau

TSV Leuna

2 : 1

14

SV Merseburg 99

TSV Eintracht Lützen

1 : 0

15

SV Großgräfendorf

SV Lok Altenburg

2 : 0

 

Spielberichte :

1. Spiel:   TSV Eintracht Lützen  vs.  TSV Leuna   4:1

Noch nicht aufgewacht, völlig unsortiert und schon kurz nach dem Anpfiff musste Manuel den Ball aus dem Tornetz rausholen. Doch durch den frühen Rückstand ließen sich unsere Kinder nicht entmutigen. Sie spielten  weiter nach vorn und erspielten sich einige gute Torchancen, die durch Kevin (dreimal) und Lena (einmal) verwerten konnten. Eine starke Vorstellung im ersten Spiel.  So könnte es weiter gehen…  

2. Spiel:   SV Lok Antenburg   vs.   TSV Eintracht Lützen     1:0

Gegen die Mannschaft aus dem weit gereistem Thüringen hielten sich unsere Junioren sehr gut mit, trotz einem guten hoch gesetzten unhaltbaren Torschuss, kämpften unsere Kinder um jeden Ball und versuchten doch noch den Ausgleich zu schaffen. Leider konnten sie sich dafür nicht belohnen. Es war zwar eine Niederlage aber auch hier wieder eine gute gezeigte Leistung.    

3. Spiel:   TSV Eintracht Lützen  vs.  SG Spergau   0:4

In dieser Partie war nichts zu holen. Gegen den späteren Turniersieger, der alles gewonnen hatte, kamen unsere Kinder kaum aus ihrer eigenen Hälfte. Zuviel Angst weil die Gegenspieler etwas größer waren als sie selbst, sie trauten sich gar nicht in den Zweikämpfen. Das sollte besser gelöst werden! Das Ergebnis hätte auch höher ausfallen können, aber Manuel konnte einige Torschüsse abwehren.   

4. Spiel:   TSV Eintracht Lützen  vs.  SV Großgräfendorf   0:2

In diesem Spiel funktionierte überhaupt nichts, kein zusammenspielen, keine energische Zweikämpfe und dazu wurde gegenseitig angemeckert. So was geht überhaupt nicht! Das muss abgestellt werden. Somit brachten sie sich selbst aus dem Rhythmus und Spiel. Daraus folgt die verdiente Niederlage was nicht sein musste.   

5. Spiel:   SV Merseburg 99   vs.   TSV Eintracht Lützen     1:0

Letztes Spiel, hier gaben unsere Junioren noch mal alles um doch noch mindestens einen Punkt zu holen vielleicht gar einen Sieg. Daraus wurde nichts, weil wir genau die Fehler fabrizierten, was wir im Training noch besprochen sowie geübt hatten, sowohl im Verlauf des Turniers sowie beim Gegentor.   

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

Tore

Pkt.

1. Platz

SG Spergau

   

14 : 1

15

2. Platz

SV Merseburg 99

9 : 5

12

3. Platz

SV Großgräfendorf

7 : 8

7

4. Platz

SV Lok Altenburg

   

6 : 8

6

5. Platz

TSV Eintracht Lützen

4 : 9

3

6. Platz

TSV Leuna

8 : 17

1

 

Fazit: Stark angefangen und stark nachgelassen, was die Leistung anbetrifft. Mehr Konzentrationen im Spiel, im Training aufpassen und das machen was die Übungsleiter versuchen zu erklären/zeigen aufzunehmen, dann werden in Zukunft solche Fehler (natürlich können & sollen sie Fehler machen dürfen) weniger passieren.  

es spielten: Manuel Bui, Lucy Jauck, Jannis Wolf, Kevin Nadolny (3), Lena Kohl (1), Luca Börner und Leonie Opolka, (Tore). 

2. Sparkassenhallencup am 22.01.2017 in Lützen

Teilnehmende Mannschaften

     

Nach der erfolgreichen Durchführung im Jahr 2016 hatte der TSV Eintracht Lützen wieder eingeladen zum 2.Sparkassenhallencup. Als Teilnehmer konnte die SG Spergau und die SG Leipzig-Bienitz gewonnen werden. Gemeldet hatte auch der VfB Großgörschen mußte aber seine Anmeldung kurzfristig zurückziehen da sich einige Spieler Krank gemeldet hatten. Dafür sprang der Gastgeber kurzfristig ein und stellte zwei Mannschaften. Mit dem Einverständnis der anderen Teilnehmer hatte man sich auf eine Spielstärke auf 1:4 geeinigt, Spielzeit betrug 7 Minuten und es wurde eine Hin- und Rückrunde gespielt.

Ergebnisse Hinrunde:

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

SG Spergau

SG Leipzig Bienitz

1 : 5

2

TSV Eintracht Lützen I

TSV Eintracht Lützen II

2 : 1

3

SG Spergau

TSV Eintracht Lützen I

2 : 0

4

SG Leipzig Bienitz

TSV Eintracht Lützen II

5 : 1

5

SG Spergau

TSV Eintracht Lützen II

2 : 0

6

SG Leipzig Bienitz

TSV Eintracht Lützen I

4 : 0

 

einige Bilder von den Hinspielen:

1. Spiel: SG Spergau  vs. SG Leipzig-Bienitz

2. Spiel: TSV Eintracht Lützen I  vs. TSV Eintracht Lützen II

Ergebnisse Rückrunde:

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

SG Leipzig Bienitz

SG Spergau

5 : 0

2

TSV Eintracht Lützen II

TSV Eintracht Lützen I

1 : 7

3

TSV Eintracht Lützen I

SG Spergau

1 : 0

4

TSV Eintracht Lützen II

SG Leipzig Bienitz

1 : 5

5

TSV Eintracht Lützen II

SG Spergau

1 : 3

6

TSV Eintracht Lützen I

SG Leipzig Bienitz

0 : 1

 

einige Bilder von den Rückspielen:

3. Spiel:   SG Leipzig-Bienitz   vs. SG Spergau

4. Spiel: TSV Eintracht Lützen II  vs. TSV Eintracht Lützen I

Abschlusstabelle:

Staffel A

Pkt. 

Tore

Diff.

1. SG Leipzig-Bienitz

18

25:2

+23

2. TSV Eintracht Lützen I

9

10:9

+1

3. SG Spergau

9

8:12

-4

3. TSV Eintracht Lützen II

0

5:24

-19

 

Fazit: Den Kindern hat es großen Spaß gemacht, sie haben gekämpft, gerackert und waren mit einer Begeisterung dabei. Dieses mal hatte man sich für die Jugendtore entschieden und somit vielen sehr viele Tore. Klar die SG Leipzig-Bienitz war die beste Mannschaft und Dank Ihrer Fans kam eine Superstimmung in die Kurt Krötzsch Sporthalle. Zum Schluß bekam jeder Teilnehmer eine Medaille, die Mannschaft einen Pokal und es wurden der Beste Torwart, der Beste Spieler sowie der Torschützenkönig ausgezeichnet. Die Kinder sind Stolz und mit breiter Brust wieder nach Hause gefahren. Ein Großes Dankeschön an die Sparkasse die durch Sandra Wittwar vertreten war. Sie übergab die Pokale und stellte sich bereitwillig dann mit den Kids für die Siegerfotos. Auch allen Helfern die für ein gutes gelingen ihren Beitrag dazu abgegeben haben ein ganz großes Dankeschön. Einige Bilder und die Würdigung der Helfer könnt Ihr hier später nachlesen.

   

Bester Spieler: Felix Steinecke (SG Spergau); Bester Torwart: Paul Kaufmann (TSV Eintracht Lützen II); Bester Torschütze: Lenny Franke (SG Leipzig-Bienitz)

 

TSV Eintracht Lützen II

Lützen: Luca Börner, Florian Kupka, Lena Kohl, Tobias Ortlepp, Paul Kaufmann

 

TSV Eintracht Lützen I

Lützen: Jannis Wolf, Hannes Flohr, Lucy Jauck, Kevin Nadolny, Manuel Bui

Hallenturnier am 08.01.2017 in Plotha

Teilnehmende Mannschaften Staffel A und B

                

Erste KW erstes Hallenturnier des Jahres, diesmal wurden wir von der SG Teuchern/Nessa eingeladen.  Insgesamt waren 8 Mannschaften dabei. Die Vorrunde fand in Gruppenspielen statt, danach wurden entsprechend Platzierung die Endrunde ausgespielt.

Ergebnisse Vorrunde:

Spiel-Nr.

St.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

A

SG Teuchern/Nessa I

TSV Eintracht Lützen

3 : 1

2

A

Fortuna Leißling

SV Mertendorf

0 : 1

3

B

SG Teuchern/Nessa II

RW Weißenfels

0 : 4

4

B

SV Hohenmölsen

Droyßiger SG

1 : 2

5

A

TSV Eintracht Lützen

Fortuna Leißling

1 : 4

6

A

SV Mertendorf

SG Teuchern/Nessa I

0 : 0

7

B

RW Weißenfels

SV Hohenmölsen

0 : 2

8

B

Droyßiger SG

SG Teuchern/Nessa II

3 : 0

9

A

SG Teuchern/Nessa I

Fortuna Leißling

1 : 0

10

A

TSV Eintracht Lützen

SV Mertendorf

0 : 3

11

B

SG Teuchern/Nessa II

SV Hohenmölsen

0 : 3

12

B

RW Weißenfels

Droyßiger SG

1 : 2

 

Abschlusstabellen Vorrunde:

Staffel A

Pkt. 

Tore

Diff.

 

Staffel B

Pkt. 

Tore

Diff.

1. SV Mertendorf

7

4:0

+4

 

1. Droyßiger SG

9

7:2

+5

2. Teuch./Nessa I

7

4:1

+3

 

2. SV Hohenmölsen

6

6:2

+4

3. Fortuna Leißling

3

4:3

+1

 

3. RW Weißenfels

3

5:4

+1

4. Eintr. Lützen

0

2:10

-8

 

4. Teuch./Nessa II

0

0:10

-10

 

1. Spiel:  SG Teuchern/Nessa I  vs. TSV Eintracht Lützen  3:1

 

Das Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber war zugleich eine gute Probe umzusehen wo die Leistung unsere Kinder stehen. Ergebnis: Viel durcheinander, kein Spielfluss uns keine Orientierungen. Der Gegner nutzte diese ohne Gnade aus und bestrafte unsere Kinder mit Gegentoren. Tobias konnte gegen Ende noch ein Tor, nach einer Vorlage von Hannes, für unser Team markieren.  

2. Spiel:   TSV Eintracht Lützen  vs.  Fortuna Leißling   1:4

Ähnlich wie im ersten Spiel hatten unsere Junioren keinen Zugriff zum Spiel und schnell lagen sie mit vier Toren im Rückstand. Der Gegner war einfach gedanklich schneller und dynamischer als unsere Junioren hinzu kamen die eigenen Fehler, die den Gegner einluden einfache Tore gegen uns zu schießen. Lena konnte nach einem Befreiungsschlag von Manuel das Ergebnis leicht korrigieren.  

3. Spiel:   TSV Eintracht Lützen  vs.  SV Mertendorf   0:3

Auch im letzten Gruppenspiel können unsere Kinder nur Erfahrungen aus der Niederlage lernen. Die Gegner in der Gruppenphase waren einfach besser. Diesmal blieben sie ohne eigenen Treffer und spielen nun gegen die SG Teuchern/Nessa II um Platz sieben.  

 

Ergebnisse Endrunde:

1. Halbfinale

Droyßiger SG

SG Teuchern/Nessa I

2:3 n. N.

2. Halbfinale

SV Mertendorf

SV Hohenmölsen

6:1

Spiel um Platz 7

TSV Eintracht Lützen

SG Teuchern/Nessa II

3:0

Spiel um Platz 5

Fortuna Leißling

RW Weißenfels

2:0

Spiel Platz 3

SV Hohenmölsen

Droyßiger SG

1:0

Endspiel

SV Mertendorf

SG Teuchern/Nessa I

3:2 n. N.

 

4. Spiel um Platz 7:   TSV Eintracht Lützen  vs.  SG Teuchern/Nessa I  3:0

Mit dem Sieg konnten sich unsere Kinder mit dem Gefühl von einem Spielgewinn aus dem Turnier verabschieden. Hier war der Gegner auf dem gleichen Niveau, d.h. die SG hätten durchaus Tore schießen können. Manuel hielt stark und all unsere Kinder verhinderten die Torschüsse/-versuche und blieben ohne Gegentreffer bis zum Ende. Lena ließ unser Team mit ihrem zweiten Treffer am heutigen Turnier jubeln. Die anderen Tore markierte Hannes nach dem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte und schloss souverän ab.    

 

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

1. Platz

SV Merdendorf

 

2. Platz

SG Teuchern/Nessa I

3. Platz

SV Hohenmölsen

4. Platz

Droyßiger SG

5. Platz

Fortuna Leißling

 

6. Platz

Rot-Weiß Weißenfels

7. Platz

TSV Eintracht Lützen

8. Platz

SG Teuchern/Nessa II

 

Fazit: Wenig Fußball von unsere Junioren, sie haben gekämpft und sich Mühe gegeben aber noch weit entfernt von das was sich der Trainer vorstellt (fußballerisch). Wir werden also wie immer daran weiter arbeiten um uns zu verbessern.  

 

Bilder von der Siegerehrung

es spielten: Manuel Bui, Tobias Ortlepp  (1), Leonie Opolka, Johannis Lehmann, Hannes Flohr (2) und Lena Kohl (2), (Tore).   

Hallenturnier am 17.12.2016 in Pegau

Teilnehmende Mannschaften Staffel A und B

          

Ergebnisse Vorrunde:

Spiel-Nr.

St.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

A

TuS Pegau 1903

TSV Böhlitz-Ehrenberg

3 : 2

2

A

SG Rotation Leipzig

OTG 1902 Gera

4 : 1

3

B

SG Blau-Gelb Kitzen

TSV Eintracht Lützen

0 : 4

4

B

SV Eintr. Leipzig Süd

JFC Gera

2 : 3

5

A

TuS Pegau 1903

SG Rotation Leipzig

0 : 1

6

A

TSV Böhlitz-Ehrenberg

OTG 1902 Gera

1 : 1

7

B

SG Blau-Gelb Kitzen

SV Eintr. Leipzig Süd

0 : 2

8

B

TSV Eintracht Lützen

JFC Gera

0 : 5

9

A

TSV Böhlitz-Ehrenberg

SG Rotation Leipzig

1 : 5

10

A

OTG 1902 Gera

TuS Pegau 1903

1 : 2

11

B

TSV Eintracht Lützen

SV Eintr. Leipzig Süd

0 : 1

12

B

JFC Gera

SG Blau-Gelb Kitzen

3 : 0

 

Abschlusstabellen Vorrunde:

Staffel A

Pkt. 

Tore

Diff.

 

Staffel B

Pkt. 

Tore

Diff.

1. Rotation Leipzig

9

10:2

+8

 

1. JFC Gera

9

11:2

9

2. TuS Pegau 1903

6

5:4

+1

 

2. Eintr. Leipzig Süd

6

5:3

2

3. OTG 1902 Gera

1

3:7

-4

 

3. Eintracht Lützen

3

4:6

-2

4. Böhl.-Ehrenberg

1

4:9

-5

 

4. Blau-Gelb Kitzen

0

0:9

-9

Ergebnisse Endrunde:

1. Überkreuzvergleich

OTG 1902 Gera

Blau-Gelb Kitzen

3 : 0

2. Überkreuzvergleich

Böhl.-Ehrenberg

TSV Eintracht Lützen

0 : 3

1. Halbfinale

Rotation Leipzig

Eintr. Leipzig Süd

1 : 0

2. Halbfinale

TuS Pegau 1903

JFC Gera

0 : 4

Spiel Platz 7

Blau-Gelb Kitzen

Böhl.-Ehrenberg

0 : 4

Spiel Platz 5

OTG 1902 Gera

TSV Eintracht Lützen

1 : 0

Spiel Platz 3

Eintr. Leipzig Süd

TuS Pegau 1903

0 : 3

Endspiel

Rotation Leipzig

JFC Gera

1 : 0

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

1. Platz

SG Rotation 1950 Leipzig

 

2. Platz

JFC Gera

3. Platz

TuS Pegau 1903

4. Platz

SV Eintracht Leipzig Süd

5. Platz

OTG 1902 Gera

6. Platz

TSV Eintracht Lützen

7. Platz

TSV Böhlitz Ehrenberg

 

8. Platz

SV Blau-Gelb Kitzen

 

Vorrunde HKM F-Jugend am 26.11.2015  in Zeitz

Teilnehmer

             

Nach zwei Wochenenden ohne Pflichtspielen ging es für unsere Junioren am heutigen Tag zum ersten Mal in dieser Saison in der Halle. Es war eine Vorrunde, d.h. nur die ersten beiden Platzierten(von fünf Teams) qualifizierten sich für die Zwischenrunde.

 

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

Blau-Weiß Zorbau

SV Hohenmölsen

5 : 0

2

TSV Eintracht Lützen

SG Teuchern/Nessa

0 : 2

3

Fortuna Leißling

Blau-Weiß Zorbau

0 : 0

4

SV Hohenmölsen

TSV Eintracht Lützen

0 : 2

5

SG Teuchern/Nessa

Fortuna Leißling

2 : 0

6

Blau-Weiß Zorbau

TSV Eintracht Lützen

4 : 2

7

Fortuna Leißling

SV Hohenmölsen

0 : 3

8

SG Teuchern/Nessa

Blau-Weiß Zorbau

0 : 0

9

TSV Eintracht Lützen

Fortuna Leißling

0 : 2

10

SV Hohenmölsen

SG Teuchern/Nessa

1 : 0

 

1. Spiel: TSV Eintracht Lützen  vs. SG Teuchern/Nessa  0:2

Wie erwartet, kam unsere Junioren schwer in die Gänge, sie wirkten unkonzentriert und unausgeschlafen. Hinzu kam, dass jeder für sich den Ball haben wollten anstatt miteinander zuspielen. Das wird sich im Laufe des Turniers leider auch wenig ändern. Zwar konnten wir die Partie bis zum Schluss offen halten doch die SG erzielte in den letzten Minuten die Tore und ging als Sieger vom Platz.

2. Spiel: SV Hohenmölsen  vs.  TSV Eintracht Lützen   0:2

Mit Positionsänderungen ging wir in das zweite Spiel. Um mehr den Ball von hinten raus zu spielen stellte man die technisch weiter waren nach hinten um das Spiel anzukurbeln. Und das sah schon besser aus als im Spiel Eins. Erik konnte sich nach Vorarbeit von Jannis die Führungstreffer erzielen. Für die Entscheidung sorgte Kevin mit einem direkt verwandelten Eckball.

3. Spiel: Blau-Weiß Zorbau  vs.  TSV Eintracht Lützen   4:2

Mit dem Sieg im Rücken ging wir in die nächste Begegnung gegen die favorisierte Mannschaft aus Zorbau dem späteren Sieger der Vorrunde neben SG Teuchern/Nessa. Nach einer überraschten Führung durch Jannis spielte unsere Mannschaft wie aufgedreht aggressiv gegen den Ball. Auch nach einem Fehler beim Aufbauspiel das zum Ausgleich führte, spielten wir weiter mit. Erik schoss erneut die zweite Führung für unser Team. Aber ab diesem Moment stellten unsere Spieler plötzlich das Fußballspielen ein. So drückten die Zorbauer uns weiter in die eigene Hälfte rein. Mit höherer Intensität zwangen sie unsere Kinder zu Fehlern und nutzten ihre Chancen für weitere Treffer.

4. Spiel: TSV Eintracht Lützen  vs. Fortuna Leißling  0:2

Letztes Spiel, auch hier wurde kaum Fußball gespielt stattdessen gab es Fehler über Fehler. Die Spieler nehmen sich gegenseitig den Ball weg, anstatt freizulaufen und sich wieder anbieten. Die wenige Chancen die sie hatten, wurden zu überhastet und ohne Übersicht abgeschlossen. Letztendlich ein Turnier um aus den eigenen Fehlern zu lernen.

Abschlußtabelle:

Platz

Mannschaft

Logo

Tore

Pkt.

1. Platz

SV Blau-Weiß Zorbau

   

9 : 2

8

2. Platz

SG Teuchern /Nessa

4 : 1

7

3. Platz

SV Hohenmölsen

4 : 7

6

4. Platz

SG Fortuna Leißling

   

2 : 5

4

5. Platz

TSV Eintracht Lützen

4 : 8

3

 

Fazit: Eine enttäuschender Auftritt unsere Junioren, weil sie das einfach besser können. Keiner konnte die entsprechenden Leistungen erbringen. In zwei Wochen steht wieder ein Turnier bevor, bis dahin sollten wir uns wirklich steigern. Sonst kann das heutige Ergebnis wiederholt werden.

 

es spielten: Manuel Bui, Jannis Wolf(1), Leonie Opolka, Luca Börner, Kevin Nadolny(1), Erik Kretzschmar(2) und Tobias Ortlepp, (Tore).

8. Punktspiel   Eintracht Lützen   vs.   RW Weißenfels II  13 : 2 (8:2)

 

      vs.   

Vorschau: Nachdem starken Auftritt der Vorwoche gilt es für unsere Kinder am heutigen Spieltag ihre Leistung zu bestätigen. Gegen die vermeintlich nach der Tabellensituation auf den letzten Platz liegenden Weißenfelser sei Vorsicht geboten.

1.Halbzeit: Effektivität, Individualisten und ein wenig Spielfreude waren die Hauptaussagen dieses Spiel. Warum? Weil unsere Junioren in der ersten Hälfte fast jeder ihre Chancen ausnutzten. Somit kein Zweifel aufkommen ließ, dass sie heute als Sieger vom Platz gehen wollten. Hinzu kamen unseren Einzelkönner: Erik, der mit acht Toren quasi das Spiel im Alleingang entschied, und Kevin, der „nur“ drei Tore schoss dafür fast an jedem Tor beteilig war, entweder direkt als Vorbereiter oder den Angriff mit eingeleitet hat. Beide waren an diesem Tag im Eins-Gegen-Eins kaum aufzuhalten, wenn sie erstmal mit dem Ball das Tempo aufnahmen. In einige Situation konnte man sogar Ansätze sehen, dass sie nicht nur Tore schießen wollten. Sondern, sie versuchten miteinander Fußball zu spielen. Das klappte zwar nicht immer aber sie versuchten trotzdem weiter. So gingen unsere Kinder mit sechs Toren Vorsprung in die Pause.

2.Halbzeit: In der zweiten Hälfte gaben sie weiter Gas und belohnten sich mit weiteren Toren. Unter anderem konnte sich Luca mit in die Torschützenliste eintragen. Am Ende gewannen unsere Junioren verdient die Begegnung.

Fazit: Hausaufgaben erledigt, ein wenig Lerneffekt für unsere Kinder wie man ordentlich und in Ruhe ein Spiel aufbaut wenn der Gegner nicht so verstärkt in der gegnerischen Hälfte gegen den Ball presst.  

Tore: 1:0 Erik (3.Min.), 2:0 Erik (4.), 3:0 Erik (6.), 3:1 Wsf II (7.), 4:1 Erik (8.), 5:1 Erik (9.), 5:2 Wsf II (15.), 6:2 Kevin (18.), 7:2 Kevin (20.), 8:2 Erik (20.), 9:2 Erik(22.), 10:2 Erik (24.), 11:2 Luca (29.), 12:2 Luca (31.), 13:2 Kevin (40.).

es spielten:  Manuel Bui, Johannis Lehmann, Kevin Nadolny, Luca Börner, Jannis Wolf, Erik Kretzschmar, Leonie Opolka, Tobias Ortlepp

 

Bericht: Wirun / R. Stark

7. Punktspiel   Eintracht Lützen   vs.   JSG Naumburg II  3 : 1 (1:1)

 

      vs.   

Vorschau: Nach einer Trainingseinheit ging es für unsere Junioren zur nächsten Pflichtveranstaltung. Zum siebten Spieltag erwartet unser Team die JSG Naumburg II, eine neue Mannschaft neben den VfB Großgörschen aus unserer Staffel 2 gegenüber dem Vorjahr.

Zum Spiel:

1.Hälfte: Leistungssteigerung! Das sah am Anfang nicht so aus, denn die JSGer drückten unsere Kinder von den ersten Minuten an in ihre eigene Hälfte. Dadurch hatten sie den kürzeren Weg zum Tor. Letztendlich erfolgte der Rückstand durch ein ungenaues Zuspiel beim Aufbau/Abstoß zum Gegner, der zielgenau rechts (vom Torschützen aus) in das obere Eck reinknallte. Die Naumburger spielte weiter offensiv nach vorn und bekam einige Torchancen. Eine davon war, z.B. mit einem Alleingang durch alle unsere Kinder, nur Manuel konnte den höheren Rückstand verhindern. Von unseren Junioren war hingegen noch kein Fußball zu sehen. Es gab fast nur Befreiungsschläge, kaum Entlastung nach vorn und wenn ging der Ball viel zu schnell verloren. Aber gegenüber letzte Woche steigerten sich unsere Kinder ihre Leistungen von Minute zu Minute deutlich. Sie unterstützen sich gegenseitig bei der Abwehrarbeit. Fast bei jeder Aktion waren immer mindestens zwei Kinder in der Nähe des Balles, d.h. der Gegenspieler musste immer an zwei Spielern vorbei dribbeln. Somit kam die JSG nicht mehr so einfach durch unsere Abwehrreihe. Nach und nach spielten unser Team langsam nach vorn und kreierten sich Torchancen. Erik gab mehrfach Torschüsse ab, einmal traf er nur den Knick, unplatziert/ auf den Torwart, knapp neben das Tor. Einen Torschuss konnte der Keeper nicht festhalten aber der Nachschuss von Luca wehrte er mit eine starke Parade ab. Kurz vor der Halbzeit aber ein schöner Spielzug: Jannis eroberte in der eigenen Hälfte den Ball und schickte anschließend Erik rechts Richtung gegnerische Grundlinie. Dieser passte den Ball flach im Strafraum, wo sich Kevin einlief und zum Ausgleich einschob. Ausgleich. Pause.

2.Hälfte: Nach einer kurze Trinkpause, damit die Kinder nicht kalt wurden, ging die Begegnung weiter. Beide Teams versuchten weiter nach vorn zu spielen. Den besseren Start hatte diesmal unseren Junioren, nach einem von Kevin getretener Eckball verpasste Erik den Ball ins Tor zu beförderten. Er hatte aber Glück das der  hinter ihm stehender Gegenspieler nicht mehr reagieren konnte und den Ball ins eigene Tor abfälschte. Danach ging es richtig hin und her, hoch wie runter spielten beide Mannschaften nach vorn, auch wenn nicht jeder Angriff mit einem Abschluss erfolgte. Jannis, der heute ein starkes Stellungsspiel zeigte, erstickte die Angriffsversuche der JSG ein um anderes Mal, wenn nicht war zur Unterstützung Leonie oder Johannes da, der später durch Tobias ersetzte wurde. Sie verhinderten gemeinsam die offensive Vorstöße der Naumburger. In der Offensive dagegen hatten sie einfach nicht die nötige Kaltschnäuzigkeit beim Abschluss, sowohl Erik, der auch heute viele Meter gemacht hatte, als auch Kevin vergaben einige gute Möglichkeiten. Entweder zu unplatziert, knappt neben das Tor aber auch weil der JSGer Keeper sehr gut hielt. So entschieden unsere Kinder das heutige Spiel durch ein Eigentor der JSG nach einer weiteren. Diesmal trat Erik von der andere Seite den Standard und Kevin versuchte an den Ball zu kommen stattdessen köpfte ein JSGer unglücklich ins Tor. Kurz danach war das Spiel aus und vorbei.

Fazit: Unsere Kinder hatten durch einen starken Auftritt den Sieg verdient aber etwas glücklich gewonnen. Auf dieser Basis läst sich eine weitere Entwicklung ihre Fähigkeiten aufbauen.

Tore: 0:1 Niklas Heth (3.Min.), 1:1 Kevin Nadolny (19. Min.), 2:1 Finley Büchner (24. Min. ET), 3:1 Malte Mannschatz (39. Min. ET)

 

es spielten:  Manuel Bui, Johannis Lehmann, Kevin Nadolny (1 Tor), Luca Börner, Jannis Wolf, Erik Kretzschmar, Leonie Opolka, Tobias Ortlepp

 

Bericht: Wirun / R. Stark

6. Punktspiel   SG 1.FCW/SC UM Weißenf. II   vs.  Eintracht Lützen  6 : 3 (4:2)

 

      vs.   

Vorschau: Durch die Herbstferien sowie eine Pokalwochenende hatten unsere Junioren vier Wochen kein Spiel gehabt. Einerseits konnten sie sich erholen oder andere Aktivitäten zu wenden andererseits spielte das Wetter (regnerisch kalt) oft nicht mit, sodass wir entweder nicht trainieren konnten oder in der Turnhalle ausweichen mussten. Aber pünktlich zum nächsten Punktspiel war das Wetter wieder besser, recht frisch dafür trocken.

Zum Spiel:

1. Hälfte: Stark angefangen und stark nachgelassen, nach kurzem Abtasten beide Teams schoss Erik das erste Tor der Begegnung. Die Führung hielt aber nicht lange, nach dem unsere Junioren den Ball vorm eigene Tor nicht sauber klären konnte, nutzte der SGer Spieler die Chance und glich aus. Doch sofort gingen unsere Kinder erneut in Führung: Kevin spielte einen perfekten Pass durch die Schnittstelle zu Erik, der mit einer schnellen Drehung und trocken ins Tor Abschloss. Das ist Fußball den wir sehen wollen. Dies passierte aber viel zu selten, ein Grund dabei war auch, dass wir beim guten Aufbauspiel zulange brauchen um den Ball weiter nach vorne zu leiten. Dann verpassten sie den Abspielzeitpunkt sodass der Gegenspieler auf ihre "Füße" stand und den Ball leicht abnehmen konnte. Das müssen wir besser lösen. Wenn unsere Junioren im Ballbesitz waren, sah das zum Teil gut aus, aber wenn wir den nicht hatten, brauchten sie zu lange um den Ball wieder zu erobern. Hinzu kamen die einfachen Fehler, die der SG eiskalt bestrafte. Sie nutzten jeder ihre Möglichkeiten kaltschnäuzig aus. Bis zur Pause drehten sie das Spiel, bauten ihren Vorsprung sogar noch aus.

2.Hälfte: Nach der Teepause, konnten unsere Kinder ihre Leistung nicht steigern. Die wenigen Torchancen, die sie bekamen, wurden zu leichtfertig bzw. zu ungenau verschenkt. Die SGer verteidigten zu dem besser gegen unserer Offensive, die oft alleine versuchte durch ihre Gegenspieler zu dribbeln. So kontrollierten die Weißenfelser Kinder die Partie und hatte alles im Griff. Zwei von ihren weiteren Möglichkeiten münzten sie in Tore um und entschieden das Spiel endgültig. In der Nachspielzeit korrigierte Erik nach einer Einzelaktion das Ergebnis ein wenig. Einwurf zu Erik, zog mit dem Ball nach innen und flacher Schuss ins lange Eck, Tor.  Am Ende hatten wir zu viele Fehler um aus dem Spiel etwas mitzunehmen.

Fazit: Wir müssen unsere (einfachen) Fehler minimieren und die einfachen Bälle spielen. Das klingt zwar einfach, ist es auch wenn wir uns ein wenig mehr Mühe geben. Aber unsere Junioren sind immer noch Kinder und im Lernprozess.

Tore: 0:1 Erik (4.Min.), 1:1 SG WSF (7.), 1:2 Erik (8.), 2:2 (ET Manuel, 10.), 3:2 SG (15.), 4:2 SG (18.), 5:2 SG (29.), 6:2 SG (37.), 6:3 Erik (40.).

 

es spielten:  Manuel Bui, Johannis Lehmann, Kevin Nadolny, Luca Börner, Jannis Wolf, Erik Kretzschmar (3 Tore), Leonie Opolka

 

Bericht: Wirun / R. Stark

5. Punktspiel   Eintracht Lützen  vs.  SG 1.FCW/SC UM Weißenfels  4 : 10 (1:5)

 

     vs.   

Nach dem Punkt-/Testspiel gegen Leißling (So - 3:5) und Markranstädt (Mi - 3:10) folgten zum Abschluss der „Englische Woche“ das Punktspiel gegen die SG 1.FC/SC UM Weißenfels

1.Halbzeit: Dynamische Überlegenheit war das heutige Stichwort gleichzeitig ein Synonym für unseren Schwachpunkt. Die Spieler des SG waren mit dem Ball fast immer schneller und beweglicher als unsere Kinder. Sie waren immer gefährlich wenn sie mit dem Ball das Tempo aufnehmen und ließen unsere Junioren oftmals wie Slalomstange stehen. Mit guten Übersichten und Genauigkeiten erhöhten die SG bis zur Halbzeit in regelmäßigen Abständen die Tore für ihre Mannschaft. Unsere Kinder hatten heute einen schweren Stand. Ihre Offensive kam schwer in die gegnerische Hälfte wenn dann nur bis kurz vorm Strafraum ohne eigenen Abschluss. Nur einmal kurz vor der Pause spielte Kevin einen Ball zu Erik über die weit aufgerückten Gäste Abwehr durch. Dieser schloss eiskalt ab und korrigierte das Zwischenergebnis minimal, danach war Halbzeitpause.

2.Halbzeit: Das Scheibenschießen ging auch leider im zweiten Abschnitt weiter. Gut fünf Minuten konnten unsere Mannschaft etwas dagegen halten eher innerhalb von fünf Minuten die SGer fünf Tore für Manuel unhaltbar einschossen. Danach wechselten sie kräftig durch was dazu führte dass ihre Angriffe etwas zurücknahmen. Dadurch konnte der unermüdlich lauffreudiger Erik sich für seine Leistung belohnen. Indem er zwar nicht durch spielerisch sondern kämpferisch den Ball in der gegnerische Hälfte eroberte und so zwei von drei Torchancen erfolgreich abschloss. Wobei beim dritten Mal die SGer Spieler mithalfen. Kurz danach war die Partie zu Ende.

Fazit: Eine Englische Woche zum daraus lernen und wir haben gesehen dass wir noch einen sehr langen Weg vor uns haben. Deswegen lautet unsere Motto: viel Training und viel Geduld.

es spielten:  Manuel Bui, Johannis Lehmann, Kevin Nadolny, Luca Börner, Jannis Wolf, Erik Kretzschmar (3 Tore), Leonie Opolka, Tobias Ortlepp

 

Bericht: R. Stark

4. Punktspiel  Fortuna Leißling   vs.   Eintracht Lützen   5 : 3 (2:2)

 

     vs.   

Heute reisten wir zum nächsten Punktspiel nach Leißling und wollten etwas mit nach Hause nehmen. In der ersten Halbzeit sah es auch noch gut aus obwohl die Gastgeber nach 10 Minuten mit 2:0 führten. Doch postwendend gelang uns durch Kevin der Anschlußtreffer und Erik konnte bis zum Halbzeitpfiff wieder ausgleichen. Auch als Leißling in der zweiten Hälfte wieder in Führung ging gab es durch Kevin erneut den Ausgleich. Nun hofften wir das es mit einem Punkt nach Hause geht. Doch in den letzten 5 Minuten waren wir mit den Kräften am Ende und die Konzentration ließ auch nach. So mußten wir noch 2 weitere Treffer hinnehmen und reisten mit leeren Händen nach Lützen.

es spielten:  Manuel Bui, Luca Börner, Jannis Wolf, Erik Kretzschmar (1 Tor), Kevin Nadolny (2 Tore), Leonie Opolka, Johannis Lehmann, Tobias Ortlepp

 

Bericht: R. Stark

3. Punktspiel  Eintracht Lützen  vs.  RW Weißenfels I   7 : 7 (5:3)

 

     vs.   

Vorschau: Nach der deftigen Auswärtsspielniederlage beim Tabellenführer BW Zorbau trafen unsere Junioren zum heutigen dritten Punktspieltag zu Hause in Meuchen auf die Mannschaft von Rot-Weiß Weißenfels, die bis dato punkt- und torverlustfrei geblieben war.

1. Halbzeit: Wie in Zorbau wurden unsere Kinder sehr früh mit Gegentoren kalt erwischt. Denn nur nach drei Minuten mussten sie einen zwei Tore-Rückstand hinterher laufen. Das zeigte sich einfach darin, dass unser Team die Anfangsminuten zu lange brauchten um ins Spiel zu finden. Aber anders als beim vorherigen Spiel gaben sie sich nicht auf und kämpften sich in die Partie hinein. Nachdem Erik den Rückstand verkürzte, stellten die Rotweißen den alten Abstand wieder her. Unsere Junioren griffen aber weiter an und belohnten sich dabei. Bis zur Halbzeit holten bzw. überholten sie den Vorsprung von RW durch Erik und einen Doppelschlag von Luca ein. Auch die Weißenfelser hatten einige Chancen konnten diese aber nicht verwerten.

Mit einer guten Leistungssteigerung verdienten wir uns die Halbzeitführung.

2. Halbzeit: Unsere Kinder spielten weiter wie sie am Ende der ersten Hälfte aufgehört hatten nach vorn. Dies wurde prompt in Toren umgewandelt. Mit einem guten Polster dachten sie wohl, dass das Spiel entschieden war. Aber die Junioren des RW Wsf hatten ihre Offensive nicht vergessen oder gar aufgehört Fußball zu spielen. Sie hatten nur Pech bei ihren Abschlüssen, die entweder knapp neben das Tor ging oder gut vom Manuel gehalten wurde. Das änderte sich dann als die letzten zehn Minuten eingeläutet wurden. Auf einmal drückten sie unsere Mannschaft in ihre eigene Hälfte und produzierten Chancen um Chancen. Unser Team bekam dadurch einige Kontergelegenheiten, vergaben diese entweder an dem Keeper, am Aluminium oder einfach haben einfach daneben geschossen. Die Rotweißen dagegen schmolzen den Vorsprung von Minute zu Minute, Tor um Tor. Schließlich mussten unsere Kinder ihren schon geglaubten Sieg begraben, denn die Weißenfelser glichen in der Nachspielzeit aus und nahmen einen Punkt mit nach Hause. Das gerechte Unentschieden hätte auf Grund vieler Torchancen noch höher ausfallen können.

Fazit: Ein Spiel mit Lerneffekte, denn die meisten Tore entstanden aus Fehlern beider Teams, individuell/kollektiv. Aber in dem Alter ist es normal und wie heißt es so schön: Aus Fehlern lernt man. Hoffentlich auch unsere Junioren.

es spielten:  Manuel Bui, Luca Börner (2 Tore), Jannis Wolf, Erik Kretzschmar (2 Tore), Kevin Nadolny (3 Tore), Leonie Opolka, Johannis Lehmann

 

Bericht: Wirun / R. Stark

2. Punktspiel  SV Blau-Weiß Zorbau   vs.   Eintracht Lützen   12 : 1 (7:1)

 

     vs.   

Vorschau: Nachdem Sieg am ersten Spieltag gegen die Mannschaft aus Großgörschen ging es für unsere Kinder am heutigen Tag zum Auswärtsspiel BW Zorbau. Diese hatten letzte Woche ein zweistelligen Sieg über Großkorbetha erreicht. Also hieß es für unsere Junioren: Achtung, Achtung!

1.Halbzeit: Blitzstart von Zorbau, schon kurz nachdem Anpfiff lag der Ball hinter Manuel im Tor. Das sollte für heute nicht der letzte sein. Die Zorbauer waren von Anfang an wacher im Zweikampf und zielstrebiger den Ball nach vorne zu spielen. Unsere Kinder träumten dagegen noch, keine Bewegung zum Ball/nach vorn und zu zaghaft in der Abwehr. So waren die Zorbauer immer einen bzw. zwei Schritte schneller als unser Team. Zum Ende der ersten Hälfte kamen unsere Kinder ein wenig besser ins Spiel. Inzwischen leider, führten die Zorbauer bereits verdient mit sieben zu eins. Mit diesem Zwischenergebnis gingen beide Mannschaften in die Pause.

2.Halbzeit: Auch in den zweiten 20 Minuten taten sich unsere Junioren schwer in das Spiel zu finden. Das sah man daran, dass der Zorbauer Keeper in dem zweiten Abschnitt nahezu beschäftigungslos war. Dagegen musste Manuel viele Torschüsse abwehren bzw. den Ball aus dem Netz rausholen. Am Ende war die Niederlage in dieser Höhe nicht zu vermeiden.

Fazit: Der Gegner war heute in allen Belangen zu stark für unsere Kinder.

 

es spielten:  Manuel Bui, Luca Börner, Jannis Wolf, Erik Kretzschmar, Kevin Nadolny, Leonie Opolka, Johannis Lehmann, Tobias Ortlepp

Tore: 1:0 Zorbau (1.Min), 3:0 Zorbau (3.Min), 2:1 Erik (6.Min), 3:1 bis 12:1 Zorbau

Bericht: Wirun / R. Stark

1. Punktspiel  Eintracht Lützen   vs.  VfB Scharnhorst Großgörschen  5 : 1 (3:0)

 

     vs.   

Zum ersten Punktspiel der neuen Saison ging es für unsere Kinder zu Hause gegen die Mannschaft von VfB Scharnhorst Großgörschen.

1. Halbzeit: In der Anfangsphase bemühte sich beide Teams keine Fehler zu produzieren, das hieß eine Abwehrreihe vor dem eigene Strafraum bilden. Unsere Kinder hatten zwar mehr vom Spiel aber die Abspiele sowie der Abschluss vorn waren noch zu ungenau. Erst nach zehn Minuten wurde Erik von Kevin frei gespielt, der trocken in der lange Ecke abzieht und brachte unseren Junioren in Front. Kurze Zeit später erhöhte wieder Erik unseren Vorsprung auf zwei Tore. Bevor sie in die Pause gingen, staubte Luca nach einem Zuspiel von Erik ab. Mit einer guten Halbzeitvorstellung verdienten sie sich eine Verschnaufpause.

2.Halbzeit: Nach einem Handspiel vom VfB verschoss Kevin einen Strafstoß, der von dem Keeper gut gehalten wurde. Aber er macht seinen Fehlschuß später mit einem Tor wieder wett. Nach einer Unaufmerksamkeit beim Aufbau verloren unsere Kinder den Ball in der Vorwärtsbewegung. Der Stürmer der Gäste nutzt es aus, kann Manuel im Tor überwinden und auf 4:2 verkürzen. Kurz vor dem Spielende schnürte Erik mit einer Einzelaktion seine dreier Pack und erhöht zum 5:1 Endstand.

Fazit: Eine ordentlicher Auftakt in der neuen Spielzeit, die natürlich mit Verbesserungspotential zu vermerken ist. Das geht nur über Training, Training und Training.

es spielten:  Manuel Bui, Lukas Meyer, Jannis Wolf, Erik Kretzschmar, Kevin Nadolny, Leonie Opolka und Luca Börner

Tore: 1:0 Erik (11.Min), 2:0 Erik (15.Min), 3:0 Luca (18.Min), 4:0 Kevin (25.Min), 4:1 Großgörschen (30.Min), 5:1 Erik (38.Min).

Bericht: Wirun / R. Stark

Pokalspiel  Vorrunde  SG Freyburg/Bad Kösen I  vs.  Eintracht Lützen   9 : 5

 

     vs.   

es spielten:  Manuel Bui, Jannis Wolf, Johannes Lehmann, Kevin Nadolny (3 Tore), Erik Kretzschmar (2 Tore), Luca Börner und Leonie Opolka

 

Bericht: Wirun / R. Stark

Testspiel   Blau-Weiß Günthersdorf    vs.  Eintracht Lützen   5 : 3

 

     vs.   

es spielten:  Manuel Bui, Johannes Lehmann, Lukas Meyer, Bruno Staude (2 Tore), Kevin Nadolny, Erik Kretzschmar, Luca Börner und Leonie Opolka (1 Tor)

 

Bericht: Wirun / R. Stark

 

Spielberichte der F-Jugendmannschaft Saison 2015/16 findet Ihr im Archiv