In den Sommerferien

 

vom 02. bis 06. August 2021 führte die

 

 

ein Fußballcamp auf dem Sportplatz

 

in Lützen durch.

 

Zum sechsten Mal in Folge konnten wir die Fußballschule von RB Leipzig in den Sommerferien in Lützen begrüßen. Auf Grund der Corona Pandemie waren in diesem Jahr leider nur 40 Kinder zugelassen, es wurden dann aber 42 aber mehr war nicht möglich. Wie in den letzten Jahren bekamen wir für die Anmeldung einen vorab Link zugeschickt. Somit konnten wir erst einmal die Lützener Kids unterbringen die daran teilnehmen wollten, es waren 25 vom TSV. Dann erfolgte die Freischaltung seitens der Fußballschule und innerhalb von zwei Tagen war das Camp ausgebucht.

 

Das Trainerteam von links: Tobias, Donald, Maximilian (war bereits im letztem Jahr in Lützen), Noah und Campleiter Rene Köcher

Nach zwei Tagen verließ uns Noah und Jo kam zu uns und brachte für einen Tag zur Hospitation Nathalie mit. Am Donnerstag mußte Rene das Camp aus dienstlichen Gründen verlassen und neu dazu kam Max

   

weiterhin gehörten zum Team: Perry (Torwartraining) und

zu Gast Bulli

   

 

1. Tag am 02. August 2021

 

Pünktlich ab 9:00 Uhr konnte man sich anmelden. Auf Grund Corona mußten sich auch die Eltern bzw. Großeltern wieder in eine Liste einschreiben zwecks spätere Nachverfolgung falls es positive Fälle geben sollte.

Zum ersten Mal spielte das Wetter nicht mit und es regnete während der Anmeldung. Deswegen ging es ins große Zelt. Aber nach einer Stunde war alles vorbei und später kam sogar die Sonne raus. Wieder optimale Campbedingungen und nicht so heiß wie im letztem Jahr. Wir konnten auch zum ersten mal Drillinge begrüßen, sie kamen aus Leipzig und altersbedingt war es ihr letztes Camp.

Nach dem Umziehen hieß es Aufstellung nehmen um das Camp zu eröffnen. Ab 10:00 kam es zur ersten Trainingseinheit. Diese wurde auch genutzt um sich kennen zulernen. Nach einer kurzen Einweisung und Vorstellung der Trainer wurden die Gruppen festgelegt. Eine Gruppe wurde von Maximilian betreut und nannte sich "Supertechniker", weiter ging es mit Gruppe 2 "Supertrickser" (Tobias), Gruppe 3 "Zweikampfexperten"  (Noah) und Gruppe 4 "Fitneßmaschinen" (Donald). In jede Gruppe kamen 10 Kinder und wurden altersmäßig zugeordnet.  Auch hier ein paar Bilder von der Eröffnung.

Ab 10:00 kam es zur ersten Trainingseinheit. Diese wurde auch genutzt um sich kennen zulernen. Wie man sieht waren die Kids mit voller Leidenschaft dabei.

Wer zuerst zur Mittagspause durfte wurde durch Spiele bestimmt. Auswürfeln, hohe Bälle fangen bzw. auch andere Spiele. Die Mannschaft die die Aufgabe gelöst hatte durfte als Erste losstürmen, aber ganz wichtig vorher Händewaschen nicht vergessen. Die Essensversorgung kam vom Bootshaus aus Weißenfels, vielen Dank an Katrin und Maurice. Sie waren immer pünktlich zur Stelle und hatten ausreichend Getränke, Mittagessen und am Nachmittag ein Vesper angeliefert.

Nach der Mittagspause ging es dieses mal ein bißchen anders weiter. Es wurde die erste Disziplin vom RB Sportabzeichen durchgeführt. Als erste Disziplin am Montag stand Dribbling auf dem Programm.

Nach dem Sportabzeichen ging es wie jedes Jahr mit dem ersten Turnier weiter und dort geben die Teilnehmer alles um als Sieger vom Platz zu gehen. Sieger war die Mannschaft von TuS Humpelbein vor dem FC Rotzlöffel. Beide hatten die gleiche Punktzahl erreicht und das Torverhältnis mußte entscheiden. Der SV Holzfüße belegte den 3. Platz und die TSG Chancentod erzielte zu wenig Tore und landete auf Platz 4.

Der 1. Tag ging zu Ende und allen hat es einen rießen Spaß gemacht. Bevor aber die Kids ihren Heimweg antreten durften mußten wieder die liegengelassen Trinkflaschen mit einer kleinen lustigen Übung (Hockstrecksprünge) ausgelöst werden.

 

2. Tag am 03. August 2021

 

Alle Kinder waren wieder dabei bis auf Yannik von den Drillingen, er hatte sich am ersten Tag verletzt und mußte passen. Was stand heute am 2. Tag auf dem Programm. Vormittags wurde die zweite Trainingseinheit absolviert. Zuvor wurden aber die Teilnehmer vom Campleiter begrüßt.

 

Wie immer wurden zuerst die liegen gebliebenen Gegenstände ausgeteilt natürlich gegen eine zu absolvierende Strafe (Übung).

Danach ging es mit einer kurzen Erwärmung und intensiven Training weiter.

 

Nach der Mittagpause stand die zweite Disziplin "Jonglieren" auf dem Programm. Zum Abschluß wurde der Tag mit Kleinturnieren fortgesetzt. Es spielten die Großen und die Kleinen unter sich.

 

3. Tag am 04. August 2021

 

Heute ist Halbzeit und von Tag zu Tag kletterte die Quecksilbersäule im Thermometer. Es waren fast 30 Grad angesagt, aber den Kindern machte das alles nichts aus. Sie waren weiter mit voller Begeisterung dabei. Wie immer eröffnete den Tag Rene und danach kam das Trainerteam dazu.

Für Noah war heute neu im Team Jo und Nathalie. Wobei Nathalie nur ein Tag bleibt und hospitierte.

 

Was stand heute auf dem Programm, neben den Stationstraining am Vormittag und den Turnieren am Nachmittag wurde zum ersten mal das Kick ID durchgeführt.

 

Was ist KICK ID?

KICK ID Player Rating ist die digitale Leistungsbewertung für Dich als Fussballer. Vollautomatisch und 100% objektiv. Wir zählen nicht nur deine Pässe, deine Strecke und deine Berührungen – unsere kamerabasierte Software verarbeitet mehr als 280 Positionsdaten von dir im Spiel. Diese Werte sind in 8 Kategorien unterteilt, in denen du eine Punktzahl zwischen 0 und 100 erreichen kannst. Du bekommst auch eine Gesamtwertung – deinen KICK ID Score!

 

Jeder Spieler mußte ein Band am Arm befestigen und ein Leibchen mit großer Startnummer anziehen. Kurz in Richtung Kamera zur Erfassung schauen und dann ging das Spiel los. Das Thema stand dann auch am Donnerstag Vormittag auf dem Programm um alle Campteilnehmer zu erfassen. Um es vorweg zu nehmen es war ein Riesending für die Kids.

Nach erfolgter Erfassung der Daten hatten sich alle das Mittagessen verdient.

 

4. Tag am 05. August 2021

 

Der 4. Tag war angebrochen und wie immer das gleiche zeremoniell, beginnend mit der Begrüßung, Gruppentraining und am Nachmittag die RBL Camp Europameisterschaft. Am Donnerstag wurde die Vorrunde ausgespielt und am Freitag lag dann die Endrunde an. Weiterhin hatte sich heute Bulli angesagt und wollte dem Camp ein Besuch abstatten. Außerdem gab es im Trainerteam noch eine Veränderung, Rene hatte uns verlassen und Max übernahm die Campleitung. Vom Anfang an verschaffte er sich sofort Respekt, wie auf den Bildern zu erkennen ist. 

Dann war es soweit und Bulli betrat den Sportplatz in Lützen. Die Kids waren nicht mehr zu halten und stürmten auf ihn zu. Nach einer kurzen Begrüßung ging es mit der Autogrammstunde los. Egal wo ob Autogrammkarte, Trikot, Taschen und Schuhe überall fand man sein Autogramm.

Danach konnte beim 9m  versucht werden Bulli zu überlisten und den Ball im Tor unterzubringen.  Aber auch Bulli trat beim 9m Schießen an und schoß auf das Tor.

Schnell noch bevor Bulli die Heimreise antrat wurde noch Bilder mit ihm gemacht. Das ließen sich auch Anabel und Emily nicht nehmen. Hier in Lützen haben sie angefangen mit Fußball zu spielen und wechselten vor einigen Jahren zu RB Leipzig. Emily ist noch dabei und spielt in der U20 Mannschaft von RB. Anabel wechselte zum VfB Scharnhorst Großgörschen.

Nach dem Mittag Essen wurde noch die 4.Disziplin für das Sportabzeichen "Treffsicherheit" durchgeführt.

 

5. Tag am 06. August 2021

 

Nun waren wir an dem 5. Tag angelangt und das Fußballcamp ging heute zu Ende. Viel zu schnell war diese Woche vorbei. Nochmals hieß es früh Aufstellung zu nehmen. Es war wie an allen Tagen sehr warm. Aber es kam heute eine weitere Überraschung dazu. Perry hatte sich angekündigt und führte mit allen Interessenten ein Torwarttraining durch.

Nach dem das letzte Turnier gespielt wurde stand der Sieger fest. Es ist schon Tradition das der Sieger gegen das Trainerteam als Belohnung antreten kann. Da ein Trainer bereits das Camp verlassen mußte sprang Matthias zur Verstärkung ein. Es wurden 2 Halbzeiten gespielt. In der ersten Hz. mußten die Kleinen ran und machten ihre Sache hervorragend. Sie schoßen einen beruhigenden 3:0 Vorsprung heraus. Danach wurde die Mannschaft komplett ausgewechselt und die Großen sollten eigentlich das Spiel über die Zeit bringen. Aber die Trainer waren an ihrer Ehre gekitzelt und wollten nicht als Verlierer vom Platz gehen. In der letzten Minute konnten sie doch noch den Ausgleich erzielen. Also mußte die Verlängerung her um den Sieger zu ermitteln. Die Kids stemmten sich mit aller Kraft dagegen konnten aber kein Tor mehr erzielen. Zum 9m Schießen kam es aber doch nicht weil die Trainer zwei Tore in der Verlängerung erzielten und mit 5:3 gewonnen haben. Das Ergebnis ist aber unwichtig denn es hat allen viel Spaß gemacht und darum geht es.

Das Camp wurde mit der Überreichung der Urkunde und des Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze beendet. Auch Yannik, der sich am ersten verletzt hatte war wieder dabei und bekam auch seine Urkunde. Eine Punktzahl konnte nicht ausgewiesen werden auf Grund seiner Verletzung. Es war eine tolle Geste von der Fußballschule.

Als letzter bekam Philipp Heimann seine Urkunde überreicht. Er war der einzige der in allen 4 Teildisziplinen die volle Zahl von 50 Punkten erreichte. Klar bei 200 Punkten bekam er das Sportabzeichen in Gold. Wir gratulieren, super Leistung Philipp.

Fazit: Es war das 6. Camp in Folge mit der Fußballschule von RB Leipzig. Und wie in den Jahren davor war alles ordentlich abgelaufen. Die Fußballschule bedankten sich bei Matthias und Rainer mit kleinen Geschenken für die Betreuung in den 5 Tagen. Auch mit der Essensversorgung vom Bootshaus Weißenfels waren die Trainer zufrieden, vielen Dank dafür. Leider konnten durch die Corona Pandemie nur 42 Kinder teilnehmen. Wir hoffen im nächsten Jahr sind es wieder die max. Teilnehmerzahl mit 60 Kindern. Ja wir denken das die Fußballschule auch 2022 wieder nach Lützen kommen wird. Es gab immer ein positives Feedback von allen Trainern die bisher beim TSV Eintracht Lützen waren.

 alle Bilder vom Camp findet Ihr hier !!